Home / Presse / CMS berät börsennotierte Wärtsilä Corporation...

CMS berät börsennotierte Wärtsilä Corporation beim Verkauf von JOVYATLAS an die Jacob Waitz Industrie

25/09/2020

Hamburg – Wärtsilä Deutschland GmbH, ein zum finnischen Wärtsilä Konzern gehörendes Unternehmen, hat alle Anteile an der Wärtsilä Jovyatlas GmbH, einem Hersteller von Stromversorgungen und Widerstandslösungen, an die deutsche Jacob Waitz Industrie GmbH veräußert. Über die Einzelheiten der Transaktion haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Ein CMS-Team, bestehend aus Partner Dr. Henrik Drinkuth und Dr. Anja Wiedemann, hat Wärtsilä bei der Transaktion umfassend rechtlich beraten. Schon seit 2005 setzt Wärtsilä regelmäßig auf die Expertise von CMS. So zuletzt 2019 beim Verkauf der deutschen Wärtsilä ELAC Nautik GmbH an die britische Cohort plc.

Die Wärtsilä Corporation ist ein weltweit führendes Unternehmen für technische Lösungen für den Schifffahrts- und Energiemarkt. Das Unternehmen ist an über 200 Standorten in mehr als 80 Ländern weltweit tätig. Wärtsilä ist im Nasdaq Helsinki notiert.

Die Wärtsilä Jovyatlas GmbH wurde 1945 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Jemgum, Deutschland. Das Unternehmen produziert unterbrechungsfreie Stromversorgungen und Widerstandslösungen. Jovyatlas beschäftigt, nach eigenen Angaben, rund 125 Mitarbeiter.

Die Jacob Waitz Industrie GmbH, mit Sitz in Kassel, ist eine inhabergeführte Unternehmensgruppe mit Schwerpunkt im Maschinen- und Anlagenbau, Immobilien sowie im Bereich der Land- und Forstwirtschaft. Das Unternehmen beschäftigt, eigenen Angaben zufolge, rund 240 Mitarbeiter und ist weltweit tätig.

CMS Deutschland 

Dr. Henrik Drinkuth, Partner
Dr. Anja Wiedemann, Senior Associate, beide Corporate/M&A

Pressekontakt
[email protected]

Personen

Henrik Drinkuth
Dr. Henrik Drinkuth
Partner
Hamburg
Dr. Anja Wiedemann