Home / Personen / Prof. Dr. Angelika Thies
Angelika Thies

Prof. Dr. Angelika Thies

Partnerin
Steuerberaterin | Leiterin des Geschäftsbereichs Steuerrecht, CMS Deutschland

CMS Hasche Sigle
Nymphenburger Straße 12
80335 München
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Angelika Thies begleitet seit vielen Jahren komplexe Unternehmens-, Private-Equity- und Immobilientransaktionen, einschließlich Tax Due Diligence und Strukturierung. Ihre Kompetenz im nationalen und internationalen Steuerrecht bringt sie darüber hinaus in die Reorganisation von Unternehmensgruppen, die Gestaltung von Mitarbeiterbeteiligungsmodellen sowie in den Bereich Unternehmensnachfolge ein. Ihre Mandanten berät sie hinsichtlich laufender Steuerplanungs- und Gestaltungsfragen und vertritt sie in finanzgerichtlichen Verfahren. Zudem unterstützt sie regelmäßig international tätige Unternehmen im Zusammenhang mit Verrechnungspreisthemen, die sich z.B. infolge einer Änderung der Geschäftspolitik, im Zusammenhang mit Dokumentationspflichten oder im Rahmen von steuerlichen Betriebsprüfungen ergeben.

Angelika Thies war von 1996 bis 2002 für PricewaterhouseCoopers in Frankfurt am Main, mit Secondments nach London und New York, tätig, seit 2000 als Partnerin, und wechselte dann zu Ernst & Young als Partnerin im Transactional Tax-Bereich. 2004 schloss sie sich als Partnerin im Bereich Steuerrecht der Sozietät CMS Hasche Sigle an. Neben ihrer beratenden Tätigkeit lehrt Angelika Thies als Honorarprofessorin an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz im Bereich M&A und Internationales Steuerrecht.

Mehr Weniger

Ausgewählte Referenzen


Deutschland

  • Steuerliche Beratung der Privatinvestoren Gregory Ingram und Francis Louvard, z.B. beim Erwerb von knapp 90% der Anteile an der auf Fonds- und Assetmanagement spezialisierten KGAL GmbH & Co. KG
  • Steuerrechtliche Beratung eines international tätigen Technologieunternehmens im Zusammenhang mit internationalen Strukturfragen
  • Steuerliche Beratung von Invesco Real Estate beim Erwerb verschiedener Objekte, z.B. des Prager Carrées in Dresden
  • Steuerliche Beratung eines Motorradherstellers im Zusammenhang mit Verrechnungspreisfragen und der Verrechnungspreisdokumentation
  • Steuerliche Beratung einer Objektgesellschaft der Unternehmen FREO und der Rockpoint Group bei dem Verkauf des Munich Central Towers, eines der höchsten Gebäude Münchens
  • Steuerliche Beratung einer Gruppe im Bereich Hotel-Management hinsichtlich zahlreicher interner Reorganisationen

Österreich

  • Steuerliche Beratung einer österreichischen Immobiliengesellschaft mit komplexer Struktur im Zusammenhang mit einer möglichen Steuerpflicht in Deutschland
  • Steuerliche Beratung eines österreichischen Unternehmens im Zusammenhang mit USt-Sonderprüfungen für die Jahre 2008, 2010 und 2011
  • Steuerliche Beratung eines österreichischen Online-Vertreibers von Sportartikeln im Zusammenhang mit Verrechnungspreisfragen

Frankreich

  • Steuerliche Beratung eines französischen Kunststoffverarbeiters hinsichtlich der geplanten, umfangreichen Reorganisation der Unternehmensgruppe
  • Steuerliche Beratung eines französischen Pharmaunternehmens im Zusammenhang mit einer Reduktion deutscher Kapitalertragsteuer auf Lizenzgebühren
  • Regelmäßige Beratung eines französischen Flugzeugzulieferers im Zusammenhang mit steuerlichen Themen für dessen deutsche Tochtergesellschaft

USA

  • Regelmäßige Beratung von Gesellschaftsgruppen mit Headquarter in den USA hinsichtlich deutscher Strukturierungsfragen sowie Verrechnungspreisthemen
  • Beratung deutscher Unternehmen hinsichtlich der steuerlichen Strukturierung bei Geschäftsausweitung in die USA
Mehr Weniger

Ausbildung


  • 1997: Zulassung als Steuerberaterin
  • 1992 - 1996: Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Seminar für Rechnungswesen und Prüfung der Ludwig-Maximilians-Universität München bei Professor Dr. Dr. h.c. Wolfgang Ballwieser sowie Promotion
  • 1987 - 1992: Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Universität Hannover (Abschluss: Dipl.-Ökonomin)
  • 1981 - 1987: Ausbildung und Tätigkeit als Steuerfachgehilfin
Mehr Weniger

Veröffentlichungen


  • Update of the commentary to transfer pricing rules in the Country Report, Chapter 10: Germany, in: Duff & Phelps (Editor): Guide to lnternational Transfer Pricing; Law, Tax Planning and Compliance Strategies, 8th Edition (hard copy), Alphen aan den Rijn/The Netherlands 2018, p. 501-550
  • Update of the commentary to transfer pricing rules in the Country Report, Chapter 10: Germany, in. Duff & Phelps (Editor): Guide to lnternational Transfer Pricing; Law, Tax Planning and Compliance Strategies, 7th Edition (hard copy), Alphen aan den Rijn/The Netherlands 2017, p. 493-539
  • Die Betriebsaufspaltung, in: Wolf-Georg von Rechenberg/Angelika Thies/Heiko Wiechers (Editor): Handbuch Familienunternehmen und Unternehmerfamilien, Gestaltungspraxis in Zivil-, Gesellschafts- und Steuerrecht, Stuttgart 2016, p. 529-544
  • Update of the commentary to transfer pricing rules in the Country Report, Chapter 10: Germany, in. Duff & Phelps (Editor): Guide to lnternational Transfer Pricing; Law, Tax Planning and Compliance Strategies, 6th Edition (hard copy), Alphen aan den Rijn/The Netherlands 2016, p. 509-558
  • Update of the commentary to transfer pricing rules in the Country Report, Chapter 10: Germany, in: Duff & Phelps (Editor): Guide to lnternational Transfer Pricing; Law, Tax Planning and Compliance Strategies, 5th Edition (hard copy), Alphen aan den Rijn/The Netherlands 2016, p. 505-548
  • Update of the commentary to transfer pricing rules in the Country Report, Chapter 10: Germany, in: Duff & Phelps (Editor): Guide to lnternational Transfer Pricing; Law, Tax Planning and Compliance Strategies, 5th Edition, Alphen aan den Rijn/The Netherlands 2015, p. 505-548
  • Update of the commentary to transfer pricing rules in the Country Report, Chapter 10: Germany, in: Duff & Phelps (Editor): Guide to lnternational Transfer Pricing; Law, Tax Planning and Compliance Strategies,4rd Edition, Alphen aan den Rijn/The Netherlands 2014, p. 475-516.2
  • Angeschaffte Verpflichtungen – ein Chamäleon des Steuerbilanzrechts, in: Dobler, Michael/Hachmeister, Dirk/Kuhner, Christoph/Rammert, Stefan (Hrsg.): Rechnungslegung, Prüfung und Unternehmensbewertung, Stuttgart 2014, S. 873-896
  • Aktualisierung der Kommentierung zur steuerlichen Bestimmung von Verrechnungspreisen im Country Report, Chapter 10: Germany, in: Duff & Phelps (Hrsg.): Guide to International Transfer Pricing; Law, Tax Planning and Compliance Strategies 2012/2013, 3. Auflage, Alphen aan den Rijn/Niederlande 2013, S. 477-516
  • Ausgewählte Maßnahmen zur Besserung der wirtschaftlichen Lage des Schuldners im Falle wertgeminderter Forderungen, in: CMS Hasche Sigle (Hrsg.): Steueroptimierte Gestaltungen in Restrukturierung, Sanierung und Insolvenz, Stuttgart 2013, S. 330-348
  • Sitzverlegung nach Luxemburg in der Praxis, in: BB, 67. Jg. (2012), S. 1891-1899, mit Herbert Wiehe
  • Aktualisierung der Kommentierung zur steuerlichen Bestimmung von Verrechnungspreisen im Country Report, Chapter 10: Germany, in: Ceteris (Hrsg.): Guide to International Transfer Pricing; Law, Tax Planning – Online Internet-Version 2012
  • Aktualisierung der Kommentierung zur steuerlichen Bestimmung von Verrechnungspreisen im Country Report, Chapter 10: Germany, in: Ceteris (Hrsg.): Guide to International Transfer Pricing; Law, Tax Planning and Compliance Strategies 2011/2012, 2. Auflage, Alphen aan den Rijn/Niederlande 2012
  • BFH: Verlustabzugsverbot bei unterjährigem schädlichen Beteiligungserwerb, GWR 2012, S. 141
  • Aktualisierung der Kommentierung zur steuerlichen Bestimmung von Verrechnungspreisen im Country Report, Chapter 9: Germany, in: Ceteris (Hrsg.): Guide to International Transfer Pricing; Law, Tax Planning – Online Internet-Version 2011
  • BFH: Mindestlaufzeit des Gewinnabführungsvertrages bei körperschaftsteuerlicher Organschaft bemisst sich nach Zeitjahren, GWR 2011, S. 273
  • BFH: Ringweise Anteilsveräußerungen und –erwerbe zur Verlustnutzung im Gesellschafterkreis sind grundsätzlich kein Gestaltungsmissbrauch, GWR 2011, S. 148
  • BFH: Ausgabe von Aktienoptionen an Mitarbeiter ist erfolgsneutral, GWR 2011, S. 24
  • Kommentierung zur steuerlichen Bestimmung von Verrechnungspreisen im Country Report, Chapter 9: Germany, in: Ceteris (Hrsg.): Guide to International Transfer Pricing; Law, Tax Planning and Compliance Strategies 2010/2011, Alphen aan den Rijn/Niederlande 2010, S. 1-45
  • BVerfG: Gewerbesteuerpflicht von Freiberufler-Kapitalgesellschaften ist verfassungsgemäß, GWR 2010, S. 334
  • Auswirkungen des BilMoG auf Gewinnabführungsverträge und steuerliche Organschaften, GWR 2009, S. 187-189
  • Mit dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz zurück in die Zukunft – was wird aus Kapitalerhaltung und Besteuerung? In: WPg 2009, S. 34-46, mit Stefan Rammert
  • New rules in German transfer pricing, in: Transfer Pricing Week (International Tax Review), Online-Beitrag vom 10. Dezember 2008
  • Transfer Pricing Regulations and General Practice in Germany, in: Pierre-Jean Douvier, Stéphane Gelin, Bruno Gibert und Arnaud Le Boulanger (Hrsg.): Prix de transfert, Paris 2008, S. 276-283 (Législations étrangères, Section II: Allemagne), mit Annette Kenk
  • Permanent Establishment and Transfer Pricing: Two Sides of the Same Coin? In: Tax Planning International, Transfer Pricing, BNA International 2005, S. 3-9, mit Carlo Romano, Giovanni B. Calì, Hamilton Forrest, Jochem de Koning, Arnaud Le Boulanger und Stéphane Gelin
  • Die Besteuerung des Unternehmenskaufs von der Börse, in: Schaumburg, Harald (Hrsg.): Unternehmenskauf im Steuerrecht, 3. Auflage, Stuttgart 2004, S. 399-435, mit Stefan Köhler
  • Einfluss von Steuern auf die Ermittlung subjektiver Unternehmenswerte, in: Richter, Frank/Timmreck, Christian (Hrsg.): Unternehmensbewertung. Moderne Instrumente und Lösungsansätze, Stuttgart 2004, S. 303-321, mit Alexander Ziegelmaier
  • Steuerliche Optimierung bei Buy Outs durch Private Equity-Gesellschaften, in: M&A Review (MAR) 2003, S. 479-484
  • Anwendung des Check-The-Box-Systems auf die KGaA als Joint Venture-Vehikel, in: IStR, 11. Jg. (2002), S. 397-405, mit Axel Kroniger
  • Germany’s New Dual Consolidated Loss Rules Demand Further Clarification, in: International Tax Report, May 2002, S. 6-8, mit Dieter Endres
  • Bekämpfung doppelter Verlustnutzung im UntStFG - Oder: Wer danebenschießt, muss eine Strafrunde laufen, in: RIW, 48. Jg. (2002), S. 275 280, mit Dieter Endres
  • Steuern in den USA. Ein Leitfaden für deutsche Investoren, hrsg. von PricewaterhouseCoopers und American Chamber of Commerce in Germany, Frankfurt am Main 2001, Mitautorin
  • Spaltung eines international tätigen, börsennotierten Konzerns und die sog. "schädliche Veräußerung" im Sinne des § 15 Abs. 3 S. 2 bis 5 UmwStG, in: DB, 52. Jg. (1999), S. 2179-2183
  • Controlled Foreign Companies: the German Rules in Theory and Practice, in: INTERTAX (1998), S. 293-300, mit Dieter Endres
  • Rückstellungen als Problem der wirtschaftlichen Betrachtungsweise, Frankfurt am Main 1996 (Dissertation), 1996
Mehr Weniger

Vorträge


  • "Erbschaftsteuer und Unternehmensnachfolge - Herausforderungen und Perspektiven", Vortrag im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Forschungsstelle für Familienunternehmen an der Universität Bayreuth, Bayreuth, Juli 2015
  • "Profit split, the best method in a post BEPS world?", Seminarbeitrag zusammen mit Stéphane Gelin und Giovanni Cali im Rahmen der Veranstaltung "Tax Risk Management and Transfer Pricing for Oil and Gas 2014", TBM Evolution Group, Amsterdam, Dezember 2014
  • "OECD's BEPS initiative regarding transfer pricing", Workshop im Rahmen einer Mandantenveranstaltung von CMS (CMS Annual Tax Conference) in Paris, November 2014
  • "Nach der Reform ist vor der Reform - Steuern und Recht in der Unternehmensnachfolge", Vortrag im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltung mit der Forschungsstelle für Familienunternehmen an der Universität Bayreuth, Bayreuth, Oktober 2014
  • "Mutual Agreement Procedures: an alternative litigation strategy?", Workshop im Rahmen einer Mandantenveranstaltung von CMS (CMS Annual Tax Conference) in Paris, November 2013, sowie WEBINAR Januar 2014
  • "Steuerliche Aspekte der Akquisitionsfinanzierung", Seminarbeitrag im Rahmen der Zweitages-Veranstaltung "Steueroptimale Unternehmensfinanzierung", WSF Wirtschaftsseminare/Handelsblatt, Frankfurt am Main, November 2012
  • "Real Estate Deal Point Study 2012 – Best Practice in Immobilienkaufverträgen", Vortrag für den Arbeitskreis Immobilien, München, November 2012
  • "Nachfolgeplanung zum Schutz mittelständischer Unternehmen", Mandantenveranstaltung von CMS Hasche Sigle und dem Bankhaus Donner & Reuschel AG, München, Oktober 2012
  • "Steuerliche Aspekte der Akquisitionsfinanzierung", Seminarbeitrag im Rahmen der Zweitages-Veranstaltung "Steueroptimale Unternehmensfinanzierung", WSF Wirtschaftsseminare/Handelsblatt, Köln, Juli 2012
  • "Company Taxation – Applicable Interest Deduction Rules", Vortrag im Rahmen einer Mandantenveranstaltung zum Thema Steuer-Konvergenz Frankreich-Deutschland von CMS, Paris, März 2012
  • "Real estate acquisition structures in Europe: the main tax issues", Workshop im Rahmen einer Mandantenveranstaltung von CMS (CMS Annual Tax Conference), Paris, Februar 2012
  • "Steuerliche Aspekte der Akquisitionsfinanzierung", Seminarbeitrag im Rahmen der Zweitages-Veranstaltung "Steueroptimale Unternehmensfinanzierung", WSF Wirtschaftsseminare/Handelsblatt, Wiesbaden, Dezember 2011
  • "Vermögensnachfolge – Unternehmensnachfolge: Gesellschaftsrechtliche und steuerliche Aspekte für Familienunternehmen", Mandantenveranstaltung von CMS Hasche Sigle und dem Bankhaus Donner & Reuschel AG, München, Oktober 2011
  • "Steuerliche Aspekte der Akquisitionsfinanzierung", Seminarbeitrag im Rahmen der Zweitages-Veranstaltung "Steueroptimale Unternehmensfinanzierung", WSF Wirtschaftsseminare/Handelsblatt, Köln, Juli 2011
  • "Intangibles, a key source of growth", Workshop im Rahmen einer Mandantenveranstaltung von CMS (CMS Annual Tax Conference), Paris, Februar 2011
  • "Steuerliche Aspekte der Akquisitionsfinanzierung", Seminarbeitrag im Rahmen der Zweitages-Veranstaltung "Steueroptimale Unternehmensfinanzierung", WSF Wirtschaftsseminare/Handelsblatt, Frankfurt am Main, Dezember 2010
  • "Neue Gesellschaftsformen – Was verbirgt sich hinter der Limited, der LLP und der SE? Steuerrechtliche Aspekte", Vortrag im Rahmen der Mandantenveranstaltung "Women in Business Meet Law, Ein Forum für Unternehmerinnen und weibliche Führungskräfte" von CMS Hasche Sigle, Frankfurt am Main, November 2010
  • "Business Restructuring", Workshop im Rahmen einer Mandantenveranstaltung von CMS (CMS Annual Tax Conference), Paris, Februar 2010
  • "Möglichkeiten und Vorteile der steueroptimierten Altersvorsorge", Fortbildungsseminare für die Vertriebsmitarbeiter einer Versicherung, Workshops in Nürnberg, Deggendorf und München, Februar 2010
  • "Steuerliche Aspekte des Asset-Managements", Vortrag im Rahmen einer Mandantenveranstaltung von CMS Hasche Sigle zum Thema "Immobilienmarkt im Umbruch: Chancen und Risiken", München, März 2009
  • "Principles of German Taxation", Vortrag im Rahmen einer Mandantenveranstaltung von CMS Bureau Francis Lefebvre, Paris, Oktober 2008
  • "Deferred Compensation: Wie das Steuerrecht die Vermögensbildung durch Verlagerung der Besteuerung in die Zukunft unterstützt" – Vortrag im Rahmen einer Tagesveranstaltungen unter dem Titel "Deferred Compensation", American Express Finanzmanagement, München, Mai 2008
  • "Tax Audits Relating to Transfer Pricing – What is the Approach in Europe?" – Vortrag zu steuerrechtlichen Aspekten in Deutschland im Rahmen der CMS Annual Tax Conference (Mandantenveranstaltung) von CMS Bureau Francis Lefebvre, Paris, Februar 2008
  • "German Business Tax Reform 2008 – Major Changes for French Corporate Investors", Vortrag im Rahmen einer Mandantenveranstaltung von CMS Bureau Francis Lefebvre, Paris, Oktober 2007
  • "Kritische Analyse steuerrechtlicher Aspekte des geplanten Wagniskapitalgesetzes", Diskussionsbeitrag im Rahmen eines Private Equity-Frühstücks (Mandantenveranstaltung) von CMS Hasche Sigle, Berlin, Juli 2007
  • "Grenzüberschreitende Verschmelzungen", Vortrag zu steuerrechtlichen Aspekten im Rahmen einer Mandantenveranstaltung von CMS Hasche Sigle, München, April 2007
  • "Lohnt sich das Zeitwertkonto aus steuerlicher Sicht?" – Vortrag im Rahmen mehrerer Tagesveranstaltungen unter dem Titel "Zeitwertkonten", American Express Finanzmanagement, München, April, Mai, Oktober und November 2006
  • "German REIT – Workshop zum aktuellen Stand", Vortrag im Rahmen einer Veranstaltung von CMS Hasche Sigle und der Deutschen Börse, Frankfurt am Main, Oktober 2006
  • "US Investments - Steuerrechtliche Aspekte", Vortrag im Rahmen eines Tagesseminars unter dem Titel "USA-Geschäft: Wilder Westen – Halb so wild!", Alston + Bird LLP/CMS Hasche Sigle, München, Mai 2006
  • "Steuerrechtliche Aspekte des Offshoring, insbesondere Osteuropa", Vortrag im Rahmen eines Tagesseminars unter dem Titel "Chancen und Risiken von Offshoring", Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e.V. (BayME), München, September 2005
  • "Doing Business in den USA – Steuerliche Aspekte aus deutscher Sicht", Vortrag im Rahmen zweier 3-Tagesveranstaltung unter dem Titel "Der Amerika Manager", Management Circle, München und Frankfurt am Main, Juli 2005
  • "Steuerliche Aspekte bei der Unternehmensexpansion", Vortrag im Rahmen der Tagesveranstaltung "Management Forum 2005", BayTech ISM – Institut für Strategisches Management/CMS Hasche Sigle, München, April 2005
  • "Akquisitionsfinanzierung unter steuerlichen Gesichtspunkten", Vortrag im Rahmen des Munich Workshop for Accounting and Auditing, Ludwig-Maximilian-Universität München, Dezember 2004
  • "Unternehmenskauf und –verkauf steueroptimal gestalten", 2-Tagesveranstaltung zu steuerlichen Aspekten (Vortragsteil: Organschaftsfragen beim Unternehmenskauf und verkauf), WSF Wirtschaftsseminare, Juni 2004
  • "Steuerliche Optimierung von Unternehmenstransaktionen" im Rahmen des Seminars "Unternehmensbewertung", Management Forum Starnberg, April 2004
  • "Gewerbesteuer 2004 – Geplante Änderungen im Steuerrecht für Unternehmen", Management Circle, Tagesveranstaltung im Dezember 2003 und Januar 2004, zusammen mit Gert Müller-Gatermann, Ministerialdirigent im Bundesministerium der Finanzen
  • "Geplante Unternehmensbesteuerung 2004", Vortrag an der Universität Marburg, Lehrstuhl für Betriebswirtschaftliche Steuerlehre, Prof. Dr. Michael Wehrheim, Dezember 2003
  • "Die Holding", Tagesveranstaltung zu steuerlichen Aspekten (Vortragsteil: Steuerliche Besonderheiten einer Holdinggesellschaft), WSF Wirtschaftsseminare, Juni 2003, November 2003 und Mai 2004
  • "Steuerliche Optimierung bei Buy-Outs", Seminarbeitrag im Rahmen der Veranstaltung "Private Equity: Beteiligungsgeschäft in Deutschland" an der Universität Witten/Herdecke, Institute for Mergers & Acquisitions (Prof. Dr. Frank Richter), Mai 2003
  • Steuerliche Aspekte bei M&A", Seminarbeitrag an der Universität Witten/Herdecke, Institute for Mergers & Acquisitions (Prof. Dr. Frank Richter), Dezember 2002
  • "Steuern bei Investitionen in den USA", American Chamber of Commerce in Germany/ PricewaterhouseCoopers, Tagesseminare im Februar und September 2001
  • "Introduction to German Corporate Tax", The European-American Tax Institute, Tagesseminare in New York, Chicago und San Jose im Februar und März 2000
  • Steuerliche Fragen rund um die Essenmarke, Fortbildungsseminare mit verschiedenen Fragestellungen für die Mitarbeiter eines Mandanten, Tagesseminare in 1997-2000 (1 mal jährlich)
  • "Gewerbesteuerliche Dauerschulden", "Leasingstrukturen" und "Going Public", Fortbildungsseminare für die Mitarbeiter einer Bank, Tagesseminare in der Zeit von September 1997 bis November 2001 (ca. 2-3-mal jährlich)
  • "Internationale Bilanzen und Steuern", Fortbildungsseminar (Vergleich HGB – IAS – US GAAP sowie internationales Steuerrecht) für die Mitarbeiter einer Bank, Zwei-Tages-Seminare in der Zeit von November 1997 bis Dezember 1999 (ca. 3 mal jährlich)
  • Workshop "Tax Due Diligence - Vertiefungsforum", Euroforum/Handelsblatt Verlag, Tagesseminare Mai und November 1997
Mehr Weniger
Juli 2016
Hand­buch „Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men und Un­ter­neh­mer­fa­mi­li­en“ er­schie­nen
Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men gel­ten als Rück­grat der deut­schen Wirt­schaft, sind In­no­va­ti­ons­trei­ber und nicht sel­ten Welt­markt­füh­rer in ih­ren Bran­chen. Die An­for­de­run­gen an die ge­setz­li­chen und ver­trag­li­chen Rah­men­da­ten, de­nen Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men un­ter­lie­gen, stel­len Be­ra­ter vor be­son­de­re Her­aus­for­de­run­gen. Das Hand­buch geht auf die für Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men und Un­ter­neh­mer­fa­mi­li­en we­sent­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen und Span­nungs­fel­der ein, stellt al­le re­le­van­ten zi­vil­recht­li­chen, erbrecht­li­chen, ge­sell­schafts­recht­li­chen und steu­er­li­chen The­men dar und zeigt Ge­stal­tungs­al­ter­na­ti­ven auf. Mit aus­führ­li­chen Er­läu­te­run­gen und vie­len nütz­li­chen Hin­wei­sen.Das Hand­buch ist im Schäf­fer-Poe­schel Ver­lag er­schie­nen.Bit­te kon­tak­tie­ren Sie die Au­to­ren Dr. Wolf-Ge­org Frei­herr von Re­chen­berg, Prof. Dr. An­ge­li­ka Thies und Dr. Hei­ko Wie­chers, al­le Part­ner bei CMS Ha­sche Sig­le, wenn Sie wei­te­re In­for­ma­tio­nen wün­schen oder be­su­chen Sie die Web­site des Schäf­fer-Poe­schel Ver­lags.me­di­umMehr In­for­ma­tio­nen >>

Feed

Zeige nur
04/12/2019
In­ter­na­tio­na­le Fa­mi­li­en – ak­tu­el­le Ent­wick­lun­gen
Wer kann in ei­nem Not­fall han­deln und wie wird das Fa­mi­li­en­ver­mö­gen ge­schützt? Bei in­ter­na­tio­nal auf­ge­stell­ten Fa­mi­li­en muss die Not­fall- und Nach­fol­ge­pla­nung ab­ge­stimmt sein. Ein struk­tu­rier­tes Vor­ge­hen zahlt sich hin­sicht­lich steu­er­li­cher As­pek­te aus...
19 April 2017
CMS Ex­pert Gui­de to Trans­fer Pri­cing Do­cu­men­ta­ti­on Re­qui­re­ments in 30 Coun­tries
This CMS Ex­pert Gui­de is an ex­cel­lent sup­port for in­ter­na­tio­nal groups to ma­na­ge and se­cu­re their trans­fer pri­cing po­li­cy in an en­vi­ron­ment whe­re the pro­vi­si­ons of na­tio­nal laws are far from being har­mo­nis­ed.
05 Mai 2020
We­bi­nar: Steu­er­li­che Maß­nah­men: ak­tu­el­le Cash­flow-The­men in der Co­ro­na­kri­se
Das Co­ro­na­vi­rus hat sich mit ra­san­ter Ge­schwin­dig­keit zu ei­ner erns­ten Ge­fahr für die wirt­schaft­li­che Ge­sund­heit na­he­zu al­ler Bra­chen ent­wi­ckelt. Ein­schrän­kun­gen des öf­fent­li­chen Le­bens, an­hal­ten­de Lock­downs so­wie teil­wei­se di­ver­gie­ren­de In­for­ma­tio­nen aus
28/06/2019
CMS be­rät Inve­s­co Re­al Es­ta­te bei Er­werb des Frank­fur­ter Bü­ro­kom­ple­xes...
Inve­s­co Re­al Es­ta­te (Inve­s­co), der glo­ba­le Im­mo­bi­li­en-In­vest­ment­ma­na­ger, er­wirbt den Frank­fur­ter Bü­ro­kom­plex Die Wel­le für ei­nen Kauf­preis von 620 Mil­lio­nen Eu­ro von Axa In­vest­ment Ma­na­gers Re­al As­sets, die im Auf­trag ih­rer Kun­den tä­tig wa­ren...
10 April 2017
CMS Ex­pert Gui­de to Trans­fer Pri­cing
Are you loo­king for in­for­ma­ti­on on trans­fer pri­cing ru­les and TP law? This CMS Ex­pert Gui­de pro­vi­des you with ever­y­thing you need to know.
Juli 2016
Hand­buch „Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men und Un­ter­neh­mer­fa­mi­li­en“ er­schie­nen
Das Hand­buch geht auf die für Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men und Un­ter­neh­mer­fa­mi­li­en we­sent­li­chen Fra­ge­stel­lun­gen und Span­nungs­fel­der ein, stellt al­le re­le­van­ten zi­vil­recht­li­chen, erbrecht­li­chen, ge­sell­schafts­recht­li­chen und steu­er­li­chen The­men dar und zeigt Ge­stalt
12/02/2014
CMS Ha­sche Sig­le be­rät Inve­s­co bei Er­werb des Pra­ger Car­rées
15/01/2014
CMS Ha­sche Sig­le be­rät bei Ver­kauf ei­nes der höchs­ten Ge­bäu­de Mün­chens
11/12/2013
CMS Ha­sche Sig­le be­rät In­ves­to­ren bei Kauf der KGAL von Com­merz­bank, Baye­ri­scher...
22/08/2011
CMS Ha­sche Sig­le be­rät bei Ver­kauf von ICI­DO GmbH an ESI Group
08/08/2011
CMS Ha­sche Sig­le be­rät die LHI Lea­sing beim Kauf ei­nes Fach­markt­zen­trums...
07/12/2009
Uni­ver­si­tät Mainz be­ruft Part­ne­rin von CMS Ha­sche Sig­le zu Ho­no­rar­pro­fes­so­rin