Home / Events / REACH - Alles gut organisiert?

REACH - Alles gut organisiert?

Karlsruhe, Germany

Past event
21 November 2019, 09:00 - 15:30

Durch die REACH-Verordnung unterliegen Hersteller und Importeure von Stoffen, Gemischen und Erzeugnissen zahlreichen Verpflichtungen. Doch wie wirkt sich der Brexit auf die Vorgaben unter REACH aus? Diese Veranstaltung dient dazu, über den aktuellen Stand sowie über die Folgen für betroffene Unternehmen in Bezug auf REACH und den Brexit zu informieren. Außerdem steht das Thema REACH und Produktverantwortung im Fokus.

Am Vormittag berichtet eine Vertreterin des Umweltministeriums Baden-Württemberg zunächst über Aktuelles zum Thema REACH. Im Anschluss erhalten Sie einen Überblick zu den Produktmeldungen nach Art. 45 der CLP-Verordnung durch eine Vertreterin des Bundesinstituts für Risikobewertung. Darauf folgen zwei Vorträge zum Thema Brexit. Der erste Beitrag behandelt den Brexit und seine Folgen für die chemische Industrie. In Ergänzung dazu erhalten Sie ein Praxisbeispiel, dass die Auswirkungen auf die Rollen und Pflichten näher beleuchtet.

Außerdem steht am Nachmittag das Thema Delegation und Haftung auf dem Programm. Erfahrungen aus der Praxis, wie die Produktverantwortung umgesetzt werden kann, wird daraufhin aus Sicht eines Unternehmens berichtet.

Programm

9:00 Uhr

Registrierung und Kaffee

9:20 Uhr

Begrüßung
Wilfried Baumann
IHK Südlicher Oberrhein

9:30 Uhr

REACH Aktuell
Sibylle Wursthorn
Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft

10:15 Uhr

Aktuelles zu den Produktmeldungen nach Art. 45 der CLP-Verordnung
Kathrin Begemann
Bundesinstitut für Risikobewertung

11:00 Uhr

Pause

11:30 Uhr

Der Brexit und seine Folgen – Auswirkungen auf die chemische Industrie
RAin Dr. Anne Rausch
CMS Deutschland

12:15 Uhr

Brexit - REACH-Betroffenheit der EU27; Auswirkungen auf die Rollen und damit verbundenen Pflichten
Elke Kraft
Sika Holding CH AG & Co KG

13:00 Uhr

Mittagspause

14:00 Uhr

REACH Verantwortung: Delegation und Haftung
RA Dr. Markus Wintterle
Kleiner Rechtsanwälte

15:00 Uhr

Produktverantwortung am Beispiel Fuchs – Organisation, Vorgehensweise, Umgang mit Betriebsgeheimnissen und Rezepturen
Sabine Hausmann
FUCHS PETROLUB SE

15:30 Uhr

Ende der Veranstaltung

Moderation

  • RAin Carola Maute-Stephan, VCI Verband der Chemischen Industrie e. V.
  • Ines Bonnaire, Handwerkskammer Reutlingen

Für die Anmeldung besuchen Sie bitte die Website des Veranstalters.

REACH@Baden-Württemberg

Speakers

Anne Rausch
Dr. Anne Rausch
Counsel
Cologne