Home / Presse / CMS Hasche Sigle berät Cassella GmbH beim Verkauf...

CMS Hasche Sigle berät Cassella GmbH beim Verkauf der Allessa GmbH an die International Chemical Investors Gruppe

29/11/2013

Frankfurt/Main – Die Chemie-Holdinggesellschaft Cassella GmbH hat sämtliche Anteile am Frankfurter Chemieunternehmen Allessa GmbH an die International Chemical Investors Gruppe (ICIG) verkauft. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Ein Team von CMS Hasche Sigle um Lead-Partner Dr. Martin Bell hat die Cassella beim Verkauf der Allessa an ICIG umfassend beraten.

Das Unternehmen Allessa ist Hersteller von Zwischenprodukten und Chemiespezialitäten mit Sitz in Frankfurt am Main und Produktionsstandorten in Fechenheim, Griesheim und Höchst. Mit mehr als 890 Beschäftigten gehört die Allessa zu den größten Industrieunternehmen in Hessen. ICIG betreibt im Rahmen ihrer Feinchemie Plattform WeylChem ebenfalls Anlagen in Griesheim und Höchst, die früher Teil des Hoechst Konzerns waren und verspricht sich daher aus der Zusammenarbeit beider Gesellschaften erhebliche Synergieeffekte. Mit einem kombinierten Umsatz von mehr als 500 Millionen Euro gehört die WeylChem/Allessa Gruppe künftig zu den führenden Anbietern von Feinchemikalien und Auftragssynthesen weltweit.

Das Allessa Spin-Off TouGas Oilfield Solutions GmbH, spezialisiert auf die Entwicklung und weltweite Vermarktung von innovativen Chemikalien und Technologien im Bereich Hydraulic Fracturing wird zukünftig von der Cassella als Mehrheitsbeteiligung geführt.

CMS Hasche Sigle

Dr. Martin Bell, M&A, Gesellschaftsrecht, Lead-Partner
Philipp Weber, M&A, Gesellschaftsrecht

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
Pressemitteilung Cassella, 29/11/2013
Download
PDF 218 kB

Personen

Martin Bell
Dr. Martin Bell
Partner
Frankfurt