Home / Presse / CMS Hasche Sigle berät CinemaxX AG bei Restruktu...

CMS Hasche Sigle berät CinemaxX AG bei Restrukturierung

10/11/2004

Die Hauptversammlung der CinemaxX AG hat grünes Licht für die Sanierung der Unternehmensgruppe und die daraus resultierenden Kapitalmaßnahmen erteilt. Damit wird die Tele München Gruppe (TMG) im Zuge einer Kapitalherabsetzung und der Ausgabe neuer Aktien über eine Sachkapitalerhöhung neuer Hauptaktionär. Unter Federführung von Partner Dr. Christian von Lenthe beriet ein Hamburger Team von CMS Hasche Sigle die CinemaxX AG bei der erfolgreichen Restrukturierung, die zu einer fast vollständigen Entschuldung der Unternehmensgruppe führt. Die Eintragung von Kapitalherabsetzung und Kapitalerhöhung in das Handelsregister steht noch aus. Das Transaktionsvolumen betrug rund 50 Millionen Euro.

Mit der Sanierung reagierte die CinemaxX AG auf die negativen Geschäftsergebnisse infolge der andauernden Kinokrise und die Zuspitzung der Liquiditätslage im Frühjahr 2004. Die Dresdner Bank AG hatte im April 2004 ihr Kreditengagement an der CinemaxX-Gruppe vollständig an TMG veräußert. CinemaxX und TMG hatten sich anschließend im Rahmen eines umfassenden Sanierungskonzeptes darauf geeinigt, die CinemaxX-Gruppe zu entschulden und die von TMG erworbenen Bankkredite in Eigenkapital umzuwandeln. Im Gegenzug sollte TMG künftig mit 49,6 Prozent an der CinemaxX AG beteiligt werden.

Neben Dr. Christian von Lenthe (Aktien- und Übernahmerecht) berieten die Partner Dr. Henrik Drinkuth (Kapitalmarktrecht) und Jürgen Siemers (Arbeitsrecht) sowie die Associates Dr. Hilke Herchen (Aktien- und Kapitalmarktrecht) und Dr. Tim Reher (Kartellrecht).

Berater:

CinemaxX AG:

CMS Hasche Sigle, Hamburg

Dr. Christian von Lenthe (Aktien- und Übernahmerecht), Partner

Dr. Henrik Drinkuth (Kapitalmarktrecht), Partner

Jürgen Siemers (Arbeitsrecht), Partner

Dr. Hilke Herchen (Aktien- und Kapitalmarktrecht) , Associate

Dr. Tim Reher (Kartellrecht), Associate

Brinkmann & Partner, Hamburg (Insolvenzrecht)

KPMG, Hamburg (Steuerrecht)

Tele-München Gruppe:

Wirsing Hass Meinhold, München

Dr. Claus S. Hass

Kontakt CMS Hasche Sigle:

Dr. Christian von Lenthe
Tel.: 040 / 37630-0
E-Mail: [email protected]

Hintergrund:

CMS Hasche Sigle ist eine der führenden deutschen Anwaltssozietäten mit mehr als 350 Anwälten. Die Sozietät deckt den gesamten Bereich des Wirtschaftsrechts ab und berät namhafte deutsche und internationale Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen.

CMS Hasche Sigle ist an allen wichtigen Wirtschaftszentren tätig. Standorte der Sozietät sind in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Leipzig, München, Stuttgart, Chemnitz, Dresden sowie Brüssel, Belgrad, Moskau, Prag und Shanghai.

Die Sozietät ist Gründungspartner von CMS, einem europäischen Verbund namhafter Anwaltssozietäten mit mehr als 1.800 Anwälten. CMS gehören neben CMS Hasche Sigle die Sozietäten CMS Adonnino Ascoli & Cavasola Scamoni (Italien), CMS Albiñana & Suárez de Lezo (Spanien), CMS Bureau Francis Lefebvre (Frankreich), CMS Cameron McKenna (England), CMS Derks Star Busmann (Niederlande), CMS von Erlach Klainguti Stettler Wille (Schweiz), CMS Lexcelis (Belgien) und CMS Reich-Rohrwig Hainz (Österreich) mit insgesamt 56 Büros in 24 Rechtsordnungen an. In diesem Rahmen bietet CMS Hasche Sigle auch bei grenzüberschreitenden Projekten eine integrierte und umfassende rechtliche Beratung.

Weitere Angaben:

CMS Hasche Sigle Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern

Registerangaben/Liste der Partner unter www.cms-hs.com