Home / Presse / Durchbruch im Heros-Verfahren: CMS Hasche Sigle erstreitet...

Durchbruch im Heros-Verfahren: CMS Hasche Sigle erstreitet in Hannover erste stattgebende Urteile für Kläger

11/04/2008

Das Landgericht Hannover (13. Zivilkammer) hat heute im sog. Heros-Verfahren erstmals dieMannheimer Versicherung zur Zahlung verurteilt. Kläger sind zwei von CMS Hasche Sigle vertreteneUnternehmen. Das Hamburger CMS-Team um Dr. Holger Kraft, Dr. Markus Schöner und Dr. Felix Rollinvertritt insgesamt rund 20 geschädigte Heros-Kunden.

Der Geldentsorger Heros hatte seine Kunden bei der Mannheimer Versicherung gegen Unterschlagungvon Kundengeldern versichert. Im Februar 2006 nutzte Heros Bargelder der Kunden, die eigentlichderen Konten gutgeschrieben werden sollten, um damit zunächst eigene Verbindlichkeiten zu erfüllen.So verfuhr Heros bereits seit einiger Zeit. Die Konsequenz: Insolvenz im Jahre 2006 mit einemGesamtschaden von mehr als EUR 400 Mio.

Die Mannheimer Versicherung verweigerte bisher die Zahlung und hat denVersicherungsvertrag im Januar 2007 wegen einer angeblich arglistigen Täuschung durch Heros im Jahr2001 angefochten. Sie beruft sich darauf, Heros habe sie im Jahr 2001 über schon frühervorgekommene Unterschlagungen aufklären müssen.

CMS Hasche Sigle argumentiert dagegen: Die Anfechtung war nicht wirksam. Im Jahr 2001 wurdekeine neue Versicherung abgeschlossen, die von der Mannheimer Versicherung angefochten werdenkonnte. Es besteht Versicherungsschutz unter einer einheitlichen, wenn auch im Laufe der Zeit immerwieder geänderten Versicherung. Die 13. Zivilkammer hat sich in ihren Urteilen der Argumentationvon CMS Hasche Sigle angeschlossen, dass die Kunden jedenfalls unter der ursprünglichenVersicherung geschützt sind. Die Folge: Zwei große Filialunternehmen erhalten jetzt mehrerehunderttausend Euro.

Die CMS-Anwälte Kraft, Rollin und Schöner beurteilen die Heros-Verfahren insgesamtzuversichtlich: „Die Urteile sind wichtige Meilensteine auf dem Weg zu einem umfassenden Erfolg derGeschädigten. Das Gericht hat im Kern zu Recht entschieden. Die Mannheimer Versicherung kann dieHeros-Kunden nicht über ein Jahrzehnt gegen Unterschlagungen durch Heros versichern, um sich dannbei Schadenseintritt mit Verweis auf eine Anfechtung der Versicherung aus der Pflicht zu stehlen."

Kontakt CMS Hasche Sigle

Dr. Holger Kraft
Tel.: + (49) 40 37630-355
E-Mail: [email protected]

Dr. Markus Schöner
Tel.: +49 (0)40 3 76 30-3 65
E-Mail: [email protected]

Dr. Felix Rollin
Tel.: +49 (0)40 3 76 30-334
E-Mail: [email protected]

Gabriela Freitag, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 (0) 30 / 203 60- 1208
E-Mail: [email protected]