Home / Personen / Dr. Heinz-Joachim Freund
Heinz-Joachim Freund

Dr. Heinz-Joachim Freund

Partner
Rechtsanwalt, Notar

CMS Hasche Sigle
Neue Mainzer Straße 2–4
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch

Heinz-Joachim Freund berät und vertritt Unternehmen und Banken im Kartell- und Beihilfenrecht. Er war früher in zahlreichen kartellrechtlichen Bußgeldverfahren vor den Gemeinschaftsgerichten als Rechtsbeistand für die Europäische Kommission tätig. Daneben betreut Heinz-Joachim Freund Unternehmen im Gesellschaftsrecht, das auch einen Schwerpunkt seiner notariellen Praxis bildet.

Heinz-Joachim Freund kam 1984 zur Frankfurter Vorgängerkanzlei von CMS und wurde 1988 Partner. Er war von 1990 bis 1998 Leiter des Brüsseler CMS Büros.

Mehr Weniger

Ausgewählte Referenzen


Kartellrecht

  • Vertretung der EU-Kommission in kartellrechtlichen Bußgeldverfahren vor den Gemein-schaftsgerichten
  • Vertretung von Vodafone Kabel Deutschland gegen die Deutsche Telekom wegen des Vorwurfs missbräuchlicher Nutzungsentgelte für Kabelkanäle
  • Mitwirkung am Fusionskontrollverfahren Telefónica / E-Plus
  • Vertretung eines führenden Markenherstellers gegen den Lieferanspruch eines Händlers wegen angeblicher sortimentsbedingter Abhängigkeit
  • Vertretung der Deutschen Bundesbank gegen die Bundesvereinigung deutscher Geld- und Wertdienste wegen des Vorwurfs missbräuchlicher und beihilfenrechtswidriger Entgelte für die Erbringung von Bargelddienstleistungen

Beihilfenrecht

  • Beratung und Vertretung der Landesbank Hessen-Thüringen im Beihilfenstreit gegen den Bundesverband deutscher Banken wegen Einbringung von Sondervermögen des Landes Hessen
  • Beratung der Landesbank Hessen-Thüringen und der Wirtschafts-und Infrastrukturbank Hessen in anderen beihilfenrechtlichen Angelegenheiten
  • Beratung von Gemeinden und Kreditinstituten bei der Übernahme von Bürgschaften
Mehr Weniger

Ausbildung


  • Promotion 1984
  • Assistent an der Universität Frankfurt im Verwaltungsrecht
  • Studium in Frankfurt/Main (Rechtswissenschaften) und an der Ecole Nationale d'Administration in Paris
Mehr Weniger

Veröffentlichungen


  • Kartellrechtlicher Anspruch auf Nettopolice? - Zum Preisbindungsverbot in der Versicherungsvermittlung –, VersR 2014, Heft 31
  • Kontakt als Druck? Zur Kontakt-Linsenentscheidung des Bundeskartellamts, WuW 2011, S. 29.
  • Verteidigungsrechte im kartellrechtlichen Bußgeldverfahren - Zu den Urteilen ADM, Bolloré und Akzo Nobel des Gerichtshofs, EuZW 2009, S. 839
  • Nettopolice und Verbandsempfehlung - Erfahrungen mit einer dezentralen Anwendung des Kartellrechts, Liber Amicorum für Alexander Riesenkampff 2006, S. 39
  • Application of General Principles of Community Law in the Review of Commission Decisions on Fines by the Community Courts, ERA-Forum 2006, S. 40
  • International Survey of Investment Adviser Regulation (Germany), Kluwer Law International (2. Auflage) 1999, S. 143
  • Wettbewerbsverstöße durch Behinderung von Parallelimporten im Anschluss an den VW-Fall, Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 21.05.1999, S. 22
  • Directors Liabilities in Case of Insolvency (Germany), Kluwer Law International 1999, S. 271
  • Cahiers Jurisdiques et Fiscaux de l'Exportation, Livraisons et prestations franco-allemandes - Quelques particularités du droit allemand par rapport au droit français 1998, S. 1037
  • Keck und die Folgen - Zur neueren Rechtsprechung des EuG zur Warenverkehrsfreiheit, Juristische Arbeitsblätter (JA) 1997, S. 716
  • La citoyenneté européenne, ENA mensuel 1992, S. 12
  • Handelsvertreterverträge und EG-Kartellrecht - Für die Beendigung eines Privilegs, EuZW 1992, S. 408
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
Februar 2020
No­ta­re in Ber­lin und Frank­furt / Main
Die acht No­ta­re, die je­weils seit vie­len Jah­ren ihr Amt in­ne­ha­ben, sind in al­len Be­rei­chen tä­tig, ins­be­son­de­re im Ge­sell­schafts- und Im­mo­bi­li­en­recht, aber auch im Erbrecht. Auf Wunsch be­ur­kun­den sie al­le in der eng­li­schen Spra­che, ei­ni­ge von ih­nen auch in
16/02/2018
CMS be­glei­tet fran­zö­si­schen Rei­fen­her­stel­ler Mi­che­lin beim Er­werb ei­ner...
Mi­che­lin, ein welt­weit füh­ren­der Rei­fen­her­stel­ler, ist ei­ne Part­ner­schaft mit Mo­bi­via ein­ge­gan­gen, die mit Mar­ken wie Norau­to und Mi­das zu den füh­ren­den Kfz-War­tungs- und Re­pa­ra­tur­ket­ten in Eu­ro­pa zählt. Durch die Part­ner­schaft er­wirbt Mi­che­lin ei­ne Min­de
06/07/2011
CMS Ha­sche Sig­le be­rät Ei­gen­tü­me­rin bei Ver­kauf von Be­ge­row an Ea­ton