Home / Presse / CMS berät bei Verkauf der Broetje Automation Gmb...

CMS berät bei Verkauf der Broetje Automation GmbH

15/08/2016

Frankfurt/Main – Die Deutsche Beteiligungs AG (DBAG) hat die Anteile an der Broetje Automation GmbH an die chinesische Shanghai Electric Group Company Ltd. verkauft. Zeitgleich haben auch der von der DBAG verwaltete DBAG Fund V, sowie der Maschinen- und Anlagenbauer Dürr als Minderheitsgesellschafter und weitere Co-Investoren ihre Anteile verkauft. Über die Höhe des Verkaufspreises wurde Stillschweigen vereinbart. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörden.

Ein internationales CMS-Team um Lead Partner Dr. Hendrik Hirsch hat die DBAG und den von ihr verwalteten Fund V, sowie die Dürr AG und das Broetje-Management beraten. CMS hatte die DBAG bereits im Jahr 2012 bei deren Einstieg in die Broetje-Gruppe beraten. Seinerzeit hatte die DBAG gemeinsam mit dem von ihr verwalteten DBAG Fund V und dem Management die Broetje Automation GmbH und deren Tochtergesellschaften im Zuge eines Management-Buy-outs erworben. Im Jahr 2014 hatte ein CMS-Team um Dr. Hendrik Hirsch Broetje Automation GmbH beim Erwerb des Bereichs Aircraft & Technology Systems von der Dürr AG beraten.

Die börsennotierte Deutsche Beteiligungs AG legt geschlossene Private-Equity-Fonds auf und investiert an der Seite der DBAG-Fonds in gut positioniertemittelständische Unternehmen. Das von der DBAG verwaltete und beratene Kapital beträgt rund 1,8 Milliarden Euro.

Die Broetje-Automation GmbH mit neuem Hauptsitz im niedersächsischen Rastede plant und produziert Fertigungslinien für die Luft- und Raumfahrtindustrie. Mit inzwischen rund 850 Mitarbeitern an mehreren Standorten im In- und Ausland plant und baut das Unternehmen Maschinen und Anlagen zur Montage großer Flugzeugbauteile, wie etwa den Rumpf, Flügel oder das Cockpit. Das Unternehmen zählt nahezu alle namhaften Hersteller von Flugzeugen zu seinen Kunden.

Shanghai Electric ist ein in Shanghai und Hongkong börsennotierter Mischkonzern mit einem Umsatz in Höhe von 11,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2014. Das Unternehmen ist unter anderem in den Geschäftsfeldern regenerative Energie, Industrieausrüstung und Dienstleistungen tätig. Das Unternehmen unterhält zahlreiche Kooperationen mit deutschen Unternehmen, etwa mit Siemens und dem Pumpenhersteller KSB.

CMS Hasche Sigle

Dr. Hendrik Hirsch, Lead Partner, M&A, Corporate
Dr. Holger Pattberg, M&A, Corporate
Marcus Fischer, Steuern
Dr. Ulrike Glück, M&A, Corporate, China
Kevin Wang, M&A, Corporate, China
Caroline Froger-Michon, Arbeitsrecht Frankreich

Inhouse DBAG

Florian Döring, Legal Counsel

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
Pressemitteilung Broetje Automation, 15/08/2016
Download
PDF 124 kB

Personen

Hendrik Hirsch
Dr. Hendrik Hirsch
Partner
Frankfurt
Holger Pattberg
Dr. Holger Pattberg
Marcus Fischer
Marcus Fischer, Dipl.-Finanzwirt (FH)
Ulrike Glück
Dr. Ulrike Glück
Shanghai
Kevin Wang
Kevin Wang, LL.M.
Froger-Michon Caroline
Caroline Froger-Michon
Partnerin
Paris
Mehr zeigen Weniger zeigen