Home / Presse / CMS Hasche Sigle berät Heraeus beim Kauf des "Clevios"...

CMS Hasche Sigle berät Heraeus beim Kauf des "Clevios" Geschäftsbereichs von H.C. Starck

03/09/2010

Frankfurt/Main – Heraeus hat einen Vertrag über den Erwerb des Geschäftsbereich "Clevios" durch einen kombinierten Share und Asset Deal mit H.C. Starck geschlossen. Der Geschäftsbereich, mit Assets in Deutschland, USA, Thailand und Japan, produziert und vertreibt unter dem Markennamen "Clevios" flüssige Polymerchemikalien, die aufgrund ihrer hohen Leitfähigkeit in einer Vielzahl von Anwendungen vor allem in der Elektroindustrie zum Einsatz kommen.

Ein standortübergreifendes Team um Partner Dr. Hubertus Kolster und Katharina Reuther hat Heraeus bei dieser Transaktion rechtlich begleitet.

Heraeus ist ein weltweit tätiges Edelmetall- und Technologieunternehmen mit Sitz in Hanau. Im Jahr 2009 erwirtschaftete Heraeus mit rund 12.300 Mitarbeitern in mehr als 110 Gesellschaften einen Produktumsatz in Höhe von 2,6 Milliarden Euro und einen Handelsumsatz mit Edelmetallen in Höhe von 13,6 Milliarden Euro. Durch diese Akquisition erweitert Heraeus ihr Portfolio im Bereich Materialien und Technologien.

H.C. Starck ist einer der weltweit führenden Anbieter von hochschmelzenden Metallen und technischer Keramik.

Berater CMS Hasche Sigle:


Dr. Hubertus Kolster, Corporate/M&A (Federführung)


Dr. Klaus Heuvels, Umweltrecht


Dr. Oliver Simon, Arbeitsrecht,


Katharina Reuther, Corporate/M&A


Till Liebau, Corporate/M&A


Niklas Luetcke, Restrukturierungen,

Inhouse


Dr. Markus Hunger (Leiter Gesellschaftsrecht/Konzernstruktur)


Ursula Hess-Moeser

Veröffentlichung
PM_Clevio_Heraeus_02_09_2010_final
Download
PDF 149 kB

Personen

Hubertus Kolster
Dr. Hubertus Kolster
Managing Partner
Berlin