Home / Presse / CMS Hasche Sigle berät TrelleborgVibracoustic bei...

CMS Hasche Sigle berät TrelleborgVibracoustic bei Joint Venture mit der türkischen HSS Otomotiv-Gruppe

04/06/2013

Hamburg – TrelleborgVibracoustic GmbH aus Darmstadt, deren Anteile zu jeweils 50 Prozent der Freudenberg SE sowie der schwedischen Trelleborg AB gehören, hat mit den Gesellschaftern der türkischen HSS Otomotiv ein internationales Joint Venture für den Geschäftsbereich Nutzfahrzeug-Luftfedern abgeschlossen und vollzogen.

Im Rahmen des Joint Venture wurde die gemeinsame Gesellschaft Vibracoustic CV Air Springs GmbH mit Sitz in Hamburg gegründet, an der TrelleborgVibracoustic mehrheitlich beteiligt ist und in die das Nutzfahrzeuge-Luftfedergeschäft beider Partner eingebracht wurde.

Ein Team um den Hamburger Corporate Partner Dr. Henrik Drinkuth hat TrelleborgVibracoustic GmbH umfassend bei dem Joint Venture beraten.

Das Joint Venture will mit seinen Marken Aircruise und Blacktech weltweit sowohl OEM-Kunden als auch den Ersatzteilmarkt bedienen. Das Joint Venture wird weltweit mehr als 600 Mitarbeiter beschäftigen und mit Standorten in Deutschland, der Türkei, Ungarn, den USA und China vertreten sein.

CMS Hasche Sigle

Dr. Henrik Drinkuth, Corporate/M&A, Lead Partner
Andre Nolting, Corporate/M&A
Dr. Frauke Bemberg, Corporate/M&A
Dr. Tim Reher, Kartellrecht
Christoff Soltau, Kartellrecht
Bernd Roock, Arbeitsrecht

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
Pressemitteilung Trelleborg, 04/06/2013
Download
PDF 102 kB

Personen

Henrik Drinkuth
Dr. Henrik Drinkuth
Partner
Hamburg
Tim Reher
Dr. Tim Reher, M.Jur. (Oxford)
Partner
Hamburg
Christoff Henrik Soltau
Christoff Henrik Soltau, LL.M. (King's College London)
Partner
Hamburg
Bernd Roock
Bernd Roock
Of Counsel
Hamburg
Andre Nolting
Dr. Frauke Bemberg
Mehr zeigen Weniger zeigen