Home / Presse / Insolventer Maschinenbauer: Chinesische QME übernimmt...

Insolventer Maschinenbauer: Chinesische QME übernimmt Künkel-Wagner mit CMS

04/09/2014

Frankfurt/Main – Der chinesische Investor QME Qingdao Machinery Industry Corp. übernimmt den deutschen Betrieb der Künkel-Wagner Prozesstechnologie GmbH. Es handelt sich um die erste Auslandsakquisition des chinesischen Konzerns und zugleich um den Eintritt von QME in den europäischen Markt.

Ein CMS-Team um die Frankfurter Partner Dr. Heike Wagner und Till Liebau hat QME bei dieser Transaktion von Anfang an umfassend beraten.

Künkel-Wagner ist ein weltweit führender Hersteller von hochwertigen Gießerei- und Formanlagen. Das Amtsgericht Hildesheim hatte Anfang September das Insolvenzverfahren über das Vermögen von Künkel-Wagner eröffnet. Bereits zwei Monate nach Stellung des Insolvenzantrags können so alle 180 Arbeitsplätze und beide Standorte in Alfeld bei Hannover gesichert werden.

QME ist ein chinesisches Staatsunternehmen mit 19 Tochtergesellschaften, das als Mischkonzern unter anderem Gießereitechnik, Elektrotechnik, Präzisions-Autoteile und elektronische Komponenten herstellt.

CMS Hasche Sigle

Dr. Heike Wagner, Corporate/M&A
Till Liebau, Corporate/M&A
Dr. Tobias Kilian, Corporate/M&A
Christian Ströbele, Corporate/M&A
Dirk Baukholt, Corporate/M&A
Joachim Kühne, Insolvency
Iris Wang, China Desk
Carsten Domke, Employment
Dr. Dirk Smielick, IP

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
Pressemitteilung QME, 02/09/2014
Download
PDF 110 kB

Personen

Heike Wagner
Dr. Heike Wagner
Partnerin
Frankfurt
Tobias Kilian
Dr. Tobias Kilian
Of Counsel
Frankfurt
Dirk Baukholt
Dr. Dirk Baukholt, LL.M. (Victoria University of Wellington)
Counsel
Frankfurt
Dirk Smielick
Dr. Dirk Smielick
Counsel
Köln
Joachim Kühne
Joachim Kühne
Partner
Frankfurt
Carsten Domke
Carsten Domke, LL.M., Maître en Droit
Partner
Frankfurt
Liebau, Till Benjamin
Till Benjamin Liebau
Christian Ströbele, LL.M. (University of Chicago)
Mehr zeigen Weniger zeigen