Home / Presse / WDR mit CMS im Rechtsstreit um Contergan-Film erf...

WDR mit CMS im Rechtsstreit um Contergan-Film erfolgreich

10/04/2007

CMS Hasche Sigle hat den Westdeutschen Rundfunk in zwei Verfügungsverfahren um die Verfilmung des Contergan-Skandals erfolgreich vertreten. Mit den heute verkündeten Entscheidungen hat das Hanseatische Oberlandesgericht im Berufungsverfahren Verbote des Landgerichts Hamburg aus dem Februar 2006 korrigiert. In dem Verfahren des Pharmaunternehmens Grünenthal GmbH gegen den WDR hat das OLG die vorangegangene einstweilige Verfügung des Landgerichts Hamburg weitgehend aufgehoben. Im parallel geführten Verfahren des früheren Opfer-Anwalts Schulte-Hillen gegen den WDR hat das OLG die Verfügung des Landgerichts insgesamt aufgehoben. Anders als das Landgericht hat das OLG den vom WDR in Auftrag gegebenen Spielfilm als Kunstwerk aufgefasst, das nicht den Anspruch erhebt, in allen Details die historischen Ereignisse dokumentarisch abzubilden. Das der Grünenthal GmbH zustehende Unternehmenspersönlichkeitsrecht sei dabei von relativ geringem Gewicht und könne ein Verbot nur bei besonders schwerwiegenden Verletzungen rechtfertigen, was bei den streitgegenständlichen Szenen überwiegend nicht der Fall sei. Auch im Fall des Antragstellers Schulte-Hillen könne nur eine schwere Persönlichkeitsrechtsverletzung zu einem Verbot führen; eine schwere Verzerrung des Persönlichkeitsbildes des Betroffenen vermochte das OLG indes nicht festzustellen. Inhaltsgleich hat das Oberlandesgericht in zwei Parallelverfahren gegen die Produktionsfirma Zeitsprung Film- und TV-Produktions GmbH entschieden, die den Contergan-Film im Auftrag des WDR unter der Regie von Adolf Winkelmann hergestellt hatte.

Berater WDR

CMS Hasche Sigle
Michael Fricke

Kontakt CMS Hasche Sigle:

Michael Fricke
Tel.: +49 40 3 76 30 353
E-Mail: [email protected]

Über CMS Hasche Sigle:

CMS Hasche Sigle ist eine der führenden deutschen Anwaltssozietäten mit mehr als 480 Anwälten.

Die Sozietät deckt den gesamten Bereich des Wirtschaftsrechts ab und berät namhafte deutsche und internationale Unternehmen aus den unterschiedlichsten Branchen. Standorte der Sozietät sind in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, Köln, Leipzig, München, Stuttgart, Chemnitz, Dresden sowie Brüssel, Belgrad, Moskau und Shanghai.

CMS Hasche Sigle ist eine Partnerschaft von Rechtsanwälten und Steuerberatern; Registerangaben/Liste der Partner unter www.cms-hs.com

CMS Hasche Sigle ist Mitglied von CMS, der Allianz führender unabhängiger europäischer Anwaltssozietäten. Über 595 Partner, insgesamt 2.000 Anwälte und Steuerberater und rund 4.200 Mitarbeiter sind an 47 Wirtschaftsstandorten innerhalb und außerhalb Europas für unsere Mandanten rechts- und steuerberatend tätig.

CMS gehören neben CMS Hasche Sigle die Sozietäten CMS Adonnino Ascoli & Cavasola Scamoni (Italien), CMS Albiñana & Suárez de Lezo (Spanien), CMS Bureau Francis Lefebvre (Frankreich), CMS Cameron McKenna LLP (Großbritannien), CMS DeBacker (Belgien), CMS Derks Star Busmann (Niederlande), CMS von Erlach Henrici (Schweiz) und CMS Reich-Rohrwig Hainz (Österreich) an. CMS unterhält weltweit 57 Büros in 23 Ländern.

Weitere Informationen über CMS Hasche Sigle finden Sie unter www.cms-hs.com und über die CMS Allianz unter www.cmslegal.com.

Veröffentlichung
PM_WDR_10_04_2007
Download
PDF 29 kB