Home / Veranstaltungen / Webinar-Reihe Resilienz schaffen: Restrukturierung...

Webinar-Reihe Resilienz schaffen: Restrukturierung als Erfolgsfaktor | Sanierungsmöglichkeiten vor und innerhalb der Insolvenz – Vor- und Nachteile

Dienstag, 23. Februar 2021

Vergangene Veranstaltung
23 Februar 2021, 11:00 - 12:00

Das Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen (StaRUG) schafft eine neue Sanierungsoption in Deutschland. Mit der Einführung des präventiven Restrukturierungsrahmens können drohend zahlungsunfähige Unternehmen eine Sanierung unter Einbeziehung von Gläubigern – auch gegen deren Willen – außerhalb eines Insolvenzverfahrens umsetzen. Wir stellen Ihnen die Möglichkeiten der Sanierung von Unternehmen vor und innerhalb der Insolvenz vor und erörtern Vor- und Nachteile.


Über die Webinar-Reihe

Die COVID-19-Pandemie zwingt Unternehmen nun schon seit fast einem Jahr zum Krisenmanagement. Der Gesetzgeber reagierte hierauf unter anderem mit der vorübergehenden (teilweisen) Aussetzung der Insolvenzantragspflicht. Abermals wurde nun im Januar 2021 die Insolvenzantragspflicht teilweise wegen der verzögerten Auszahlung der November- und Dezemberhilfen ausgesetzt. Während im letzten Jahr viele Unternehmen von der Aussetzung der Insolvenzantragspflicht profitierten, rechnen Experten nun im Jahr 2021 mit einer großen Zunahme an Insolvenzverfahren. 

Unsere Veranstaltungsreihe zeigt auf, wie sich Unternehmen für den Fall der Krise von Geschäftspartnern und auch für den Fall der eigenen Krise wappnen können. Im Mittelpunkt der Fortsetzung unserer erfolgreichen Veranstaltungsreihe „Absicherung für den Fall der Insolvenz“ stehen auch das neue Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen (StaRUG) und seine Auswirkungen für Unternehmen, Geschäftsleiter und Gläubiger. Das StaRUG führt den präventiven Restrukturierungsrahmen ein, der drohend zahlungsunfähigen Unternehmen die Sanierung unter Einbeziehung von Gläubigern auch gegen deren Willen ermöglicht. 


Weitere Termine der Webinar-Reihe

Geschäftsleiterpflichten und -haftungen nach dem StaRUG | Dienstag, 16. März 2021 

Seit dem 1. Januar 2021 regelt das Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen (StaRUG) explizit die Pflicht der Geschäftsleiter zur Krisenfrüherkennung. Darüber hinaus sind Geschäftsleiter nun auch zum Ergreifen geeigneter Maßnahmen zur Krisenabwehr verpflichtet. Wir fassen Ihnen die wesentlichen Pflichten zur Krisenfrüherkennung und zum Krisenmanagement zusammen, zeigen Ihnen erhöhte Haftungsrisiken auf und geben Handlungsempfehlungen.

Absicherung für den Fall der Insolvenz von Geschäftspartnern | Dienstag, 13. April 2021

Besondere Herausforderungen stellen die Geschäftsbeziehung in Fällen der Insolvenz des Vertragspartners auf die Probe: Soll die Vertragsbeziehung weiter aufrechterhalten werden und, wenn ja, zu welchen Konditionen? Wie kann die Versorgung der Lieferkette sichergestellt werden? Wie können Ausfallrisiken vermieden werden? Wir erläutern, wie Unternehmen Haftungsfallen und Ausfallrisiken im Umgang mit insolventen Lieferanten oder Kunden vermeiden und ihre Rechte im Insolvenzverfahren durchsetzen können.

StaRUG als Sanierungsoption | Dienstag, 4. Mai 2021

Die Sanierung unter Einbeziehung von Gläubigern gegen deren Willen war bisher nur im Rahmen eines Insolvenzverfahrens möglich. Das Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen (StaRUG) bietet seit dem 1. Januar 2021 eine neue Sanierungsoption für drohend zahlungsunfähige Unternehmen. In unserem Seminar beantworten wir die zentralen Fragen hierzu: Wer kann den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen in Anspruch nehmen? Wie läuft die präventive Sanierung ab? Welche Vor- und Nachteile bietet sie? 

Insolvenz des Mieters | Dienstag, 18. Mai 2021

Gerät ein Mieter in Schieflage, stellen sich zahlreiche Fragen. Vermieter werden regelmäßig von ihren Mietern in der Krise um Sanierungsbeiträge gebeten – in Zeiten der COVID-19-Pandemie mehr denn je. Hier stellen sich Fragen wie: Welche Sanierungsbeiträge sind möglich? Wie ist mit einer Mietsicherheit umzugehen? Gibt es Anfechtungsrisiken bei Mietzahlungen in der Krise des Mieters? Auch bei gruppeninternen Mietverhältnissen gilt es, richtig zu agieren und die Sanierungsbeiträge gut zu überlegen, um in einem späteren Insolvenzverfahren möglichst wenig Nachteile zu haben.

Pflichten für Organe (Geschäftsleiter, Aufsichtsrat, Beirat) im Hinblick auf Krisenprävention, -vermeidung und -überwindung | Dienstag, 15. Juni 2021

Die Pflichten für Organe im Umfeld der Krise regelt das Gesetz über den Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmen für Unternehmen (StaRUG), das zum 1. Januar 2021 in Kraft getreten ist. Geschäftsleiter sind zur Krisenfrüherkennung verpflichtet und müssen im Fall der Krise geeignete Gegenmaßnahmen ergreifen. Aufsichtsorgane haben hierüber zu wachen. Besondere Pflichten gelten für den Fall, dass die Instrumente des Stabilisierungs- und Restrukturierungsrahmens in Anspruch genommen werden und die Restrukturierungssache daher beim Restrukturierungsgericht angezeigt werden muss. Wir beleuchten die Pflichten der einzelnen Organe und geben praktische Tipps zur Erfüllung des Pflichtenprogramms und zur Vermeidung von Haftungsrisiken. 

Vergangene Webinare

Wichtige Änderungen im Insolvenz- und Sanierungsrecht | Dienstag, 2. Februar 2021


Anmeldung

Bitte füllen Sie das Kontaktformular aus, wenn Sie an einer Teilnahme an der Webinar-Reihe interessiert sind.

Kontaktformular für die Webinar-Reihe "Resilienz schaffen – Restrukturierung als Erfolgsfaktor"

Webinar  

Mit dem Absenden dieses Formulars bestätige ich, dass ich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner personenbezogenen Daten im Rahmen der oben genannten Veranstaltung einverstanden bin.

* Pflichtfelder


Aktuelle Informationen zu COVID-19 finden Sie in unserem Corona Center. Wenn Sie Fragen zum Umgang mit der aktuellen Lage und den Auswirkungen für Ihr Unternehmen haben, sprechen Sie Ihren Ansprechpartner bei CMS oder unser CMS Response Team jederzeit gerne an.


Webinar
  • 23 Februar

Sprecher

Alexandra Schluck-Amend
Dr. Alexandra Schluck-Amend
Partnerin
Stuttgart
Joachim Kühne
Joachim Kühne
Partner
Frankfurt
Daniel Kamke
Daniel Kamke
Partner
Düsseldorf