Home / Presse / CMS Partner Dr. Klaus Sachs als Mitglied des Ausschusses...

CMS Partner Dr. Klaus Sachs als Mitglied des Ausschusses für Formel-1-Streitigkeiten ernannt

International Court of Arbitration

24/02/2010

München – Der Internationale Schiedsgerichtshof der in Paris ansässigen Internationalen Handelskammer (International Chamber of Commerce, ICC) hat den CMS-Partner Dr. Klaus Sachs als deutschen Vertreter zu einem der vier ständigen Mitglieder des im Jahre 1992 von der Fédération Internationale d’Automobiles (FIA) errichteten Ausschusses für die Wahrnehmung von Vertragsinteressen der Formel-1-Piloten (Contract Recognition Board) für das Jahr 2010 ernannt. Sachs ist seit 2009 einer der Vice Chairmen des Internationalen Schiedsgerichtshofs. Der Formel-1-Ausschuss entscheidet über Meinungsverschiedenheiten zwischen Formel-1-Fahrern und den Rennställen. Verfahren vor dem Contract Recognition Board laufen im sogenannten fast track ab; nach einem kurzfristig angesetzten Verhandlungstermin entscheidet der Ausschuss in der Regel innerhalb weniger Tage.

Sachs zeigte sich erfreut und sagte: „Es ist mir eine Ehre, in diesem wichtigen und hoch effizienten Ausschuss tätig zu werden. Wir werden uns im Ausschuss gemeinsam dafür einsetzen, dass die uns vorgelegten Meinungsverschiedenheiten auch in Zukunft rasch und mit für alle Beteiligten akzeptablen Lösungen beigelegt werden können.“

Die Mitglieder des Ausschusses werden jeweils für ein Jahr vom Präsidenten des Internationalen Schiedsgerichtshofs ernannt und sind ausnahmslos international erfahrene Experten im Schiedsgerichtswesen. Die weiteren ständigen Mitglieder des Ausschusses für das Jahr 2010 stammen aus Frankreich, Italien und England.

Veröffentlichung
PM_F1_Sachs_24_02_10_final
Download
PDF 190 kB

Personen

Klaus Sachs
Prof. Dr. Klaus Sachs
Partner
München