Feed

30/07/2021
CMS be­rät ca­pi­ton beim In­vest­ment ei­nes Top-Up Sin­gle-As­set-Fonds in das...
Ber­lin – Die Pri­va­te-Equi­ty-Ge­sell­schaft ca­pi­ton hat ei­nen Top-Up Sin­gle-As­set-Fonds für sein schnell wach­sen­des Port­fo­li­oun­ter­neh­men KD Phar­ma Group (KD Phar­ma) auf­ge­legt und plat­ziert. Durch die...
30/07/2021
Up­date Dis­pu­te Re­so­lu­ti­on 07/2021
Flie­gen woll­te der Klä­ger mit ei­ner fran­zö­si­schen Flug­ge­sell­schaft von den USA über Frank­reich nach Eng­land. Nach Ti­cket­s­tor­nie­rung hat er in Deutsch­land ge­klagt. Rich­tig so, be­fand der Bun­des­ge­richts­hof:...
30/07/2021
CMS be­glei­tet Uni­phar beim Markt­ein­tritt in Deutsch­land durch Über­nah­me...
Stutt­gart – Uni­phar Eu­ro­pe Li­mi­ted, ei­ne Toch­ter­ge­sell­schaft der bör­sen­no­tier­ten Uni­phar PLC, mit Sitz in Dub­lin, über­nimmt die CoR­Rect Me­di­cal GmbH aus Ober­ha­ching, Bay­ern. Da­mit voll­zieht Uni­phar...
29/07/2021
Mel­de­pflicht für al­le – In­kraft­tre­ten des Tra­FinG zum 1. Au­gust 2021
Am 1. Au­gust 2021 tritt das Trans­pa­renz­re­gis­ter- und Fi­nanz­in­for­ma­ti­ons­ge­setz („Tra­FinG“) in Kraft. Da­mit soll die Be­kämp­fung von Geld­wä­sche und Ter­ro­ris­mus­fi­nan­zie­rung wei­ter vor­an­ge­trie­ben und sol­len ne­ben mehr Trans­pa­renz über Rechts­ein­hei­ten und ih­re wirt­schaft­lich Be­rech­tig­ten auch die Vor­aus­set­zun­gen für ei­ne eu­ro­päi­sche Ver­net­zung al­ler ent­spre­chen­den Re­gis­ter ge­schaf­fen wer­den. Das Tra­FinG be­sei­tigt ins­be­son­de­re die bis­her gel­ten­den Mit­tei­lungs­fik­tio­nen für bör­sen­no­tier­te Un­ter­neh­men so­wie al­le Rechts­ein­hei­ten, bei de­nen die An­ga­ben zu den (fik­tiv) wirt­schaft­lich Be­rech­tig­ten aus dem Han­dels­re­gis­ter, Part­ner­schafts­re­gis­ter, Ge­nos­sen­schafts­re­gis­ter, Ver­eins­re­gis­ter oder Un­ter­neh­mens­re­gis­ter ab­ruf­bar sind. Das be­deu­tet kon­kret, dass künf­tig auch all die­se Ge­sell­schaf­ten ih­re wirt­schaft­lich Be­rech­tig­ten ge­son­dert an das Trans­pa­renz­re­gis­ter mel­den müs­sen, und zwar auch dann, wenn die wirt­schaft­lich Be­rech­tig­ten be­reits aus dem Han­dels­re­gis­ter oder sons­ti­gen Re­gis­tern er­sicht­lich sind. Son­der­re­ge­lun­gen gel­ten in­so­weit le­dig­lich für ein­ge­tra­ge­ne Ver­ei­ne. Kei­ne Neue­run­gen er­ge­ben sich für Stif­tun­gen; für sie gab es be­reits bis­lang kei­ne Mel­de­fik­ti­ons­wir­kung. Ge­sell­schaf­ten bür­ger­li­chen Rechts wer­den mit In­kraft­tre­ten des MoPeG ab 1. Ja­nu­ar 2024 eben­falls der Mel­de­pflicht nach dem Trans­pa­renz­re­gis­ter un­ter­fal­len, so­fern sie sich in das Ge­sell­schafts­re­gis­ter ein­tra­gen las­sen.Zu­dem sind die Fäl­le, in de­nen aus­län­di­sche Er­wer­ber deut­scher Im­mo­bi­li­en An­ga­ben zu ih­ren wirt­schaft­lich Be­rech­tig­ten dem deut­schen Trans­pa­renz­re­gis­ter mel­den müs­sen, er­heb­lich er­wei­tert wor­den. Über­gangs­fris­ten Für Ver­ei­ni­gun­gen, die am 31. Ju­li 2021 noch von ei­ner Mit­tei­lungs­fik­ti­on nach § 20 Abs. 2 GwG pro­fi­tie­ren, gel­ten rechts­for­m­ab­hän­gi­ge Über­gangs­fris­ten. Dem­nach muss ei­ne Mel­dung an das Trans­pa­renz­re­gis­ter er­fol­gen beiAG, SE und KGaA bis 31. März 2022,GmbH, eG, SCE, PartG bis 30. Ju­ni 2022,al­len an­de­ren trans­pa­renz­pflich­ti­gen Ver­ei­ni­gun­gen (dar­un­ter OHG und KG) bis 31. De­zem­ber 2022.Un­ter­blie­be­ne Mel­dun­gen gel­ten in die­sen Fäl­len zu­dem für ein Jahr nach Ab­lauf der je­wei­li­gen Über­gangs­frist nicht als Ord­nungs­wid­rig­keit.Un­ter­neh­men, die bis­her fälsch­li­cher­wei­se von ei­ner Mit­tei­lungs­fik­ti­on nach § 20 Abs. 2 GwG aus­ge­gan­gen sind oder aus an­de­ren Grün­den ih­re wirt­schaft­lich Be­rech­tig­ten nicht ge­mel­det ha­ben, pro­fi­tie­ren von den Über­gangs­vor­schrif­ten nicht und sind wie ge­habt un­ver­züg­lich mel­de­pflich­tig. Trans­ak­tio­nen mit in Deutsch­land ge­le­ge­nen Im­mo­bi­li­en Aus­län­di­sche Ver­ei­ni­gun­gen/Trusts, die An­ga­ben zu ih­ren wirt­schaft­lich Be­rech­tig­ten nicht be­reits an ein an­de­res Re­gis­ter ei­nes EU-Mit­glied­staats über­mit­telt ha­ben, sind künf­tig zu ei­ner Mel­dung sol­cher An­ga­ben an das deut­sche Trans­pa­renz­re­gis­ter bei Er­werb ei­ner in Deutsch­land ge­le­ge­nen Im­mo­bi­lie in fol­gen­den Fäl­len ver­pflich­tet:Er­werb im We­ge ei­nes As­set Deals,Er­werb im We­ge ei­nes Sha­re Deals im Um­fang von § 1 Abs. 3 GrEStG, das heißt, min­des­tens 90 % der An­tei­le an ei­nem Un­ter­neh­men mit ei­ner deut­schen Im­mo­bi­lie ver­ei­ni­gen sich bei der aus­län­di­schen Ver­ei­ni­gung oder ge­hen auf sie über,Rechts­vor­gang im Sin­ne des § 1 Abs. 3 a GrEStG, das heißt, der Rechts­vor­gang führt da­zu, dass die aus­län­di­sche Ver­ei­ni­gung ei­ne wirt­schaft­li­che Be­tei­li­gung von min­des­tens 90 % an ei­nem Un­ter­neh­men mit ei­ner deut­schen Im­mo­bi­lie in­ne­hat.In die­sem Zu­sam­men­hang ist zu be­ach­ten, dass für No­ta­re ein Be­ur­kun­dungs­ver­bot bei Trans­ak­tio­nen die­ser Art be­steht, so­lan­ge die aus­län­di­sche Ver­ei­ni­gung ih­rer Mit­tei­lungs­pflicht nicht nach­kommt (§ 10 Abs. 9 Satz 4 GwG). Über­gangs­fris­ten gibt es in­so­weit nicht. Hand­lungs­be­darf Hand­lungs­be­darf be­steht zu­nächst für al­le Neu­grün­dun­gen bzw. -ein­tra­gun­gen ab dem 1. Au­gust 2021: Die An­ga­ben zu den wirt­schaft­lich Be­rech­tig­ten sind un­ver­züg­lich an das Trans­pa­renz­re­gis­ter zu mel­den; die Über­gangs­fris­ten gel­ten für Neu­grün­dun­gen nicht. Ge­ne­rell bie­tet die Ge­set­zes­än­de­rung An­lass da­für, un­ter­blie­be­ne Mel­dun­gen nach­zu­ho­len; be­reits er­folg­te Mel­dun­gen sind auf Rich­tig­keit und Er­gän­zungs­be­darf (zum Bei­spiel An­ga­be wei­te­rer Staats­an­ge­hö­rig­kei­ten) zu über­prü­fen. Greift am 31. Ju­li 2021 noch die Mit­tei­lungs­fik­ti­on, soll­te die Über­gangs­frist zur Vor­be­rei­tung auf die Mel­dung zum Trans­pa­renz­re­gis­ter ge­nutzt wer­den. Ein­ge­tra­ge­ne Ver­ei­ne soll­ten die au­to­ma­tisch er­fol­gen­den Ein­tra­gun­gen im Trans­pa­renz­re­gis­ter auf ih­re Rich­tig­keit über­prü­fen.Trans­pa­renz­pflich­ti­ge Ver­ei­ni­gun­gen müs­sen zu­dem künf­tig bei jeg­li­chen Än­de­run­gen, die ih­re (fik­tiv) wirt­schaft­lich Be­rech­tig­ten be­tref­fen (zum Bei­spiel Ge­sell­schaf­ter­wech­sel oder Än­de­run­gen in der Ge­schäfts­füh­rung), die Mel­dung zum Trans­pa­renz­re­gis­ter prü­fen und ggf. ak­tua­li­sie­ren. Schließ­lich soll­te bei Trans­ak­tio­nen mit aus­län­di­schen Er­wer­bern recht­zei­tig ge­prüft wer­den, ob da­durch ei­ne in Deutsch­land ge­le­ge­ne Im­mo­bi­lie be­trof­fen ist und des­halb ei­ne Mel­dung zum Trans­pa­renz­re­gis­ter zu er­fol­gen hat. Mit Blick auf das bei un­ter­blie­be­ner Mel­dung be­ste­hen­de Be­ur­kun­dungs­ver­bot soll­te die­ser Punkt auch recht­zei­tig mit dem be­ur­kun­den­den No­tar ab­ge­stimmt wer­den.Bei der Er­mitt­lung der wirt­schaft­lich Be­rech­tig­ten und der Mel­dung ent­spre­chen­der An­ga­ben zum Trans­pa­renz­re­gis­ter un­ter­stüt­zen wir Sie gern. Spre­chen Sie uns je­der­zeit an.Am 28. Sep­tem­ber 2021 bie­ten wir zu­dem ein We­bi­nar an, in dem wir Ih­nen al­le wich­ti­gen Neue­run­gen zum Tra­FinG, in­klu­si­ve Über­gangs­fris­ten und Hand­lungs­emp­feh­lun­gen, im De­tail vor­stel­len wer­den. Hier kön­nen Sie sich bei uns mel­den, wenn Sie In­ter­es­sen an ei­ner Teil­nah­me ha­ben. 
28/09/2021
Mel­de­pflicht für al­le – Neue­run­gen durch das Trans­pa­renz­re­gis­ter- und Fi­nanz­in­for­ma­ti­ons­ge­setz...
Am 1. Au­gust 2021 tritt das Trans­pa­renz­re­gis­ter- und Fi­nanz­in­for­ma­ti­ons­ge­setz („Tra­FinG“) in Kraft. Da­mit soll die Be­kämp­fung von Geld­wä­sche und Ter­ro­ris­mus­fi­nan­zie­rung wei­ter vor­an­ge­trie­ben und...
29/07/2021
In­ter­na­tio­na­les CMS-Team be­rät AP­COA Par­king bei er­folg­rei­cher Plat­zie­rung...
Ber­lin – AP­COA Par­king, ein füh­ren­der eu­ro­päi­scher Park­haus­be­trei­ber, hat ei­ne vor­ran­gig be­si­cher­te An­lei­he mit ei­nem Ge­samt­nenn­be­trag von 685 Mil­lio­nen Eu­ro plat­ziert. Sie be­steht aus fest­ver­zins­li­chen...
29/07/2021
CMS be­rät ea­sy­Jet bei ge­plan­ter Er­rich­tung ei­nes War­tungs­han­gars auf dem...
Ber­lin – Die ea­sy­Jet Air­line Com­pa­ny Ltd. hat ei­nen Miet­ver­trag für ei­nen neu­en Han­gar­stand­ort mit der Flug­ha­fen­ge­sell­schaft Ber­lin-Bran­den­burg (FBB) ab­ge­schlos­sen. Der Han­gar soll für die War­tung...
29/07/2021
Ab­mah­nung des „Ran an den Speck“-Re­dak­teurs be­stä­tigt
Ab­mah­nung ei­nes Re­dak­teurs recht­mä­ßig, wel­che ihm ge­gen­über nach der Ver­öf­fent­li­chung bei ei­ner Kon­kur­renz­zei­tung oh­ne vor­he­ri­ge Ein­wil­li­gung sei­nes Ar­beit­ge­bers aus­ge­spro­chen wur­de. Der Bei­trag Ab­mah­nung...
28/07/2021
CMS be­rät bei Ver­kauf des On­line-Händ­lers pre­mi­umXL an Ver­da­ne
Ber­lin – Der bis­he­ri­ge Al­lein­ge­sell­schaf­ter des On­line-Händ­lers pre­mi­umXL hat die Mehr­heit sei­ner An­tei­le an die auf Wachs­tums­ka­pi­tal spe­zia­li­sier­te Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft Ver­da­ne ver­äu­ßert so­wie...
28/07/2021
Die Stif­tungs­rechts­re­form kommt
Auf den letz­ten Me­tern der Le­gis­la­tur­pe­ri­ode hat der Ge­setz­ge­ber die Re­form des Stif­tungs­zi­vil­rechts auf den Weg ge­bracht. Wir ge­ben ei­nen Über­blick. Der Bei­trag Die Stif­tungs­rechts­re­form kommt er­schien...
27/07/2021
CMS Cha­ri­ty-Ak­ti­on: Run­ners wi­thout Bor­ders
Am 1. Ju­ni 2021 star­te­te CMS die Cha­ri­ty-Ak­ti­on "Run­ners wi­thout Bor­ders" zur Un­ter­stüt­zung un­se­res Cha­ri­ty Part­ners Ärz­te oh­ne Gren­zen. Im Rah­men der Ak­ti­on wer­den an al­len CMS Stand­or­ten welt­weit...
27/07/2021
Recht und Un­recht von Pla­gia­ten
Pla­gi­ats­vor­wür­fe sind schnell er­ho­ben. Die recht­li­che La­ge ge­stal­tet sich je­doch kom­pli­ziert. Der Bei­trag Recht und Un­recht von Pla­gia­ten er­schien zu­erst auf CMS Blog.