Home / Personen / Peter Oriwol
Foto von Peter Oriwol

Peter Oriwol

Associate
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Augustusplatz 9
04109 Leipzig
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch, Schwedisch

Peter Oriwol berät zum privaten Bau- und Architektenrecht, Grundstücksrecht und Mietrecht. Er unterstützt bei Mietverträgen und mietrechtlichen Problemen. Bei Bauvorhaben übernimmt er die baubegleitende Beratung und vertritt Mandanten vor allem in Baugenehmigungsverfahren im Umgang mit Behörden. Ein weiteres Tätigkeitsgebiet von Peter Oriwol ist das Vergaberecht, wo er sowohl mittelständische Unternehmen als Auftragnehmer sowie auch öffentliche Auftraggeber im Vergabeverfahren begleitet.

Peter Oriwol startete seine Anwaltslaufbahn im Januar 2018 bei CMS.

Mehr Weniger

Ausbildung


  • 2015 - 2017: Referendariat im Oberlandesgerichtsbezirk Dresden (am Landgericht Leipzig)
  • 2009 - 2015: Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Leipzig und Stockholm
Mehr Weniger
Get in contact with

Feed

September 2020
Zu­schlag auf ein An­ge­bot nach Ab­lauf der Bin­de­frist
Hin­ter­grund Nach den Vor­ga­ben des Ver­ga­be­rechts ist der Zu­schlag auf das in ei­nem förm­li­chen Ver­ga­be­ver­fah­ren er­mit­tel­te wirt­schaft­lichs­te An­ge­bot zu er­tei­len (§ 127 Abs. 1 Satz 1 GWB). Um die Bie­ter...
April 2020
BGH kas­siert vor­kal­ku­la­to­ri­sche Preis­fort­schrei­bung!
Hin­ter­grund Häu­fig fal­len bei der Bau­aus­füh­rung grö­ße­re Men­gen an, als die Ver­trags­par­tei­en kal­ku­liert hat­ten. Für die Ver­trags­par­tei­en ist dies ris­kant: Die Men­gen­über­schrei­tung kann für den...
April 2019
Auf­fäl­li­ge Preis­ver­la­ge­run­gen sind In­diz für un­zu­läs­si­ge Misch­kal­ku­la­ti­on
Hin­ter­grund Der Bie­ter ist in der Kal­ku­la­ti­on sei­ner Prei­se grund­sätz­lich frei. Dies schließt die Be­fug­nis ein fest­zu­le­gen, zu wel­chen Ein­zel­prei­sen die Po­si­tio­nen des Leis­tungs­ver­zeich­nis­ses aus­ge­führt...
17 Dezember 2018
Pu­blic pro­cu­re­ment gui­de
Das öf­fent­li­che Ver­ga­be­ver­fah­ren ist ein wirk­sa­mes In­stru­ment für Re­gie­run­gen, die ver­su­chen, dy­na­mi­sche, in­no­va­ti­ve und nach­hal­ti­ge Märk­te, Wirt­schaf­ten und Ge­sell­schaf­ten zu schaf­fen. Laut der Eu­ro­päi­schen...
September 2018
Pa­ra­dig­men­wech­sel bei der Er­mitt­lung der Nach­trags­ver­gü­tung nach VOB /...
Hin­ter­grund Ord­net der Be­stel­ler die Än­de­rung ei­ner ver­trag­li­chen Leis­tung an (§ 2 Abs. 5 VOB / B) oder for­dert er vom Un­ter­neh­mer die Aus­füh­rung ei­ner im Ver­trag nicht vor­ge­se­he­nen Leis­tung...
September 2018
Kei­ne Ent­schä­di­gung nach § 642 BGB bei ver­zö­ger­ter Zu­schlags­er­tei­lung
Hin­ter­grund Der Werk­un­ter­neh­mer ist zur Her­stel­lung des Wer­kes re­gel­mä­ßig auf die Mit­wir­kung des Be­stel­lers an­ge­wie­sen. Un­ter­lässt der Be­stel­ler ei­ne ihm ob­lie­gen­de Mit­wir­kungs­hand­lung, kann der Un­ter­neh­mer...
April 2018
Up­date Re­al Es­ta­te & Pu­blic April 2018
In­halt Kli­cken Sie auf ein The­ma, um zum voll­stän­di­gen Ar­ti­kel zu ge­lan­gen.Im­mo­bi­li­en- und Miet­recht­Lang­fris­ti­ge Miet­ver­trä­ge: BGH kippt Schrift­form­hei­lungs­klau­selnZwangs­voll­stre­ckungs­un­ter­wer­fung...