Home / Presse / CMS berät Gesellschafter 1. FC Köln bei Einstieg...

CMS berät Gesellschafter 1. FC Köln bei Einstieg der Deutschen Telekom in E-Sport-Unternehmen SK Gaming

09/01/2020

Köln – Die Deutsche Telekom ist als Gesellschafter beim namhaften E-Sport-Unternehmen SK Gaming eingestiegen. Neben der Telekom halten der 1. FC Köln, Mercedes-Benz sowie SK Gaming-Gründer und CEO Alexander Müller jeweils ein Viertel der Anteile an dem in Köln ansässigen Unternehmen.

CMS-Partner Dr. Hendrik Schindler hat den 1. FC Köln beim Einstieg der Telekom bei SK Gaming umfassend rechtlich beraten. Der Fußballclub ist langjähriger Mandant von CMS. So hat die Kanzlei ihn auch beim Erwerb der Beteiligung an SK Gaming transaktionsrechtlich beraten.

SK Gaming ist, nach eigenen Angaben, eine der führenden E-Sport-Organisationen. Das 1997 gegründete Unternehmen hat mehr als 60 Meisterschaftstitel und Preisgelder in Millionenhöhe gewonnen. Der 1. FC Köln und SK Gaming hatten bereits im Januar 2018 eine strategische Partnerschaft bekannt gegeben. Mit der Kooperation und der Beteiligung an SK Gaming im Mai 2019 stieg der 1. FC Köln erstmalig in den Bereich des E-Sports ein. Nunmehr hat auch die Telekom als erster Telekommunikationsanbieter direkt in eine E-Sport-Organisation investiert.

CMS Deutschland

Dr. Hendrik Schindler, Partner, Corporate/M&A

Pressekontakt
[email protected]

Personen

Hendrik Schindler
Dr. Hendrik Schindler
Partner
Köln