Home / Presse / Einstieg in den E-Sport: CMS begleitet 1. FC Köln...

Einstieg in den E-Sport: CMS begleitet 1. FC Köln bei Beteiligung an E-Sport-Organisation SK Gaming

17/01/2019

Köln – Der 1. FC Köln und die Daimler AG haben gemeinsam Geschäftsanteile an dem Kölner eSports-Unternehmen SK Gaming erworben. Weiterer Gesellschafter bleibt dessen Gründer Alexander Müller.

Ein CMS-Team um Lead Partner Dr. Hendrik Schindler hat den 1. FC Köln bei dem Abschluss des Kaufvertrages und der Gestaltung der zukünftigen Corporate Governance von SK Gaming umfassend beraten. Der Fußballclub ist ein langjähriger Mandant von CMS in den Bereichen Gewerblicher Rechtsschutz sowie Vertrags- und Vereinsrecht. Für die Beratung bei einer M&A-Transaktion wurde die Kanzlei erstmalig mandatiert.

SK Gaming ist, nach eigenen Angaben, eine der führenden E-Sport-Organisationen. Die 1997 gegründete Organisation hat mehr als 60 Meisterschaftstitel und Preisgelder in Millionenhöhe gewonnen. Der 1. FC Köln und SK Gaming hatten bereits im Januar 2018 eine strategische Partnerschaft bekannt gegeben. Mit der Kooperation und der Beteiligung an SK Gaming steigt der 1. FC Köln erstmalig in den Bereich des E-Sports ein.

CMS Deutschland

Dr. Hendrik Schindler, Lead Partner
Konrad Latz, Associate, beide Corporate/M&A

Pressekontakt
[email protected] 

Personen

Hendrik Schindler
Dr. Hendrik Schindler
Partner
Köln
Konrad Latz
Konrad Latz
Senior Associate
Köln