CMS in Köln

Köln

Deutschland

Mit mehr als 120 Juristen ist CMS in Köln das größte Anwaltsbüro in der Rheinmetropole. Wir arbeiten für Sie in allen Bereichen des Unternehmensrechts, inklusive Handels-, Gesellschafts- und Transaktionsrecht sowie Arbeitsrecht und bis hin zum Wettbewerbs- und Medienrecht. Dazu kommt spezielles Know-how in den Bereichen Bank- und Versicherungsrecht sowie besondere Expertise in der Beratung von PPP-Projekten (Public Private Partnerships). Das Kölner CMS-Büro ist zudem eines der insolvenzrechtlichen Kompetenzzentren der Sozietät.

Zu unseren Mandanten gehören Unternehmen der regionalen Wirtschaft, die wir auf nationaler wie internationaler Ebene beraten, genau wie die öffentliche Hand. Kontaktieren Sie uns: Unsere branchen- und fachspezifischen Teams in Köln freuen sich darauf, mit Ihnen zu arbeiten!

Mehr Weniger

Wegbeschreibung

Mit dem Flugzeug

Das Büro ist vom Flughafen Köln/Bonn mit dem Taxi in ca. 20 Minuten zu erreichen. Alternativ nutzen Sie die S-Bahn S 13 Richtung Kerpen, Horrem Bf. oder den Regionalexpress RE 8 Richtung Mönchengladbach, Mönchengladbach Hbf. Steigen Sie am Kölner Hauptbahnhof in die U-Bahn Linie 18 um und fahren Sie bis Neumarkt, Richtung Appellhofplatz. Von dort aus nehmen Sie U-Bahn Linie 3 oder 4 bis Severinstraße, Richtung Poststraße. Sie können jedoch vom Kölner Hauptbahnhof (Breslauer Platz, Busbahnhof) auch die Buslinie 133 bis Severinstraße, Richtung Zollstock Südfriedhof nutzen. Fahrtdauer beträgt in beiden Fällen ca. 30-40 Minuten und 4 Minuten Fußweg.

Mit dem Auto

Die Zufahrt erfolgt über die Bayenstraße („Rheinuferstraße“). Eine Einfahrt auf das Rheinauhafengelände ist nur mit Sondergenehmigung oder mit öffentlichen Taxen gestattet. Daher bitten wir Sie, die Tiefgarage Rheinauhafen zu benutzen. In der Tiefgarage fahren Sie bitte Richtung "Kranhaus Mitte" in den blau gekennzeichneten Bereich. Der Eingang von der Tiefgarage in das Kranhaus befindet sich am Zebrastreifen im blauen Bereich.

Mit der Bahn

Steigen Sie am Kölner Hauptbahnhof in die U-Bahn Linie 18 um und fahren Sie bis Neumarkt, Richtung Appellhofplatz. Von dort aus nehmen Sie U-Bahn Linie 3 oder 4 bis Severinstraße, Richtung Poststraße. Sie können jedoch vom Kölner Hauptbahnhof (Breslauer Platz, Busbahnhof) auch die Buslinie 133 bis zur Haltestelle Rheinauhafen, Richtung Zollstock Südfriedhof nutzen. Die Fahrtdauer beträgt in beiden Fällen ca. 9 Minuten und ca. 15 Minuten Fußweg.

Mehr Weniger

Standort

CMS Hasche Sigle
Kranhaus 1
Im Zollhafen 18
50678 Köln
Deutschland
Wegbeschreibungen im PDF-Format Google Maps öffnen

Feed

Zeige nur
Dr. Sebastian Cording
August 2018
Sum­mer of sports 2018 (Pu­bli­ka­ti­on auf Eng­lisch)
11 Okt 18
CMS IP Star­ter
21.09.2018
FAZ EIN­SPRUCH: Be­reits zum zwei­ten Mal in­ner­halb von zwei Wo­chen be­schäf­tigt...
02.08.2017
FCJ ru­les that for­eign dis­tri­bu­tors may be lia­ble for their dis­tri­bu­tor’s...
On 16 May 2017, the Bun­des­ge­richts­hof (the Ger­man Fe­deral Court of Jus­ti­ce, “FCJ”), Ger­ma­ny’s hig­hest ci­vil court, held that a for­eign pro­duct dis­tri­bu­tor may be lia­ble for its dis­tri­bu­tor’s ex­port of pa­tent in­frin­ging pro­ducts.
Dr. Malte Bruhns, LL.M. (Edinburgh)
27/07/2018
CMS be­rät TA­TA Steel bei Ver­äu­ße­rung der Kal­zip Grup­pe...
21.09.2018
Be­triebs­kos­ten: Ein­sichts­recht des Mie­ters in Ver­brauchs­da­ten an­de­rer...
Ein Mie­ter hat grund­sätz­lich das Recht auf Ein­sicht in Un­ter­la­gen, die Grund­la­ge der Be­triebs­kos­ten­ab­rech­nung sind, um die vom Ver­mie­ter vor­ge­nom­me­ne Ver­tei­lung der Kos­ten zu prü­fen. Für den Mie­ter ist die Ab­rech­nung aber schwer nach­voll­zieh­bar, wenn Kos­ten nach dem Ein­zel­ver­brauch im Ver­hält­nis zu den Ver­brauchs­da­ten der an­de­ren Nut­zer ei­nes ge­mein­sam ver­sorg­ten Ob­jekts um­ge­legt wer­den und der Mie­ter die Ver­brauchs­da­ten der an­de­ren (mehr…).
20.07.2017
Ger­man In­ves­tor Re­qui­re­ments for Re­al As­set Funds
The se­cond of our on-go­ing se­ries of fund ma­na­ger round­ta­bles loo­ked at va­rious ways in which fund ma­na­gers can ac­com­mo­da­te the par­ti­cu­lar quirks of Ger­man in­sti­tu­tio­nal in­ves­tors. We ha­ve pi­cked out high­lights be­low.
24/07/2018
CMS be­rät Spi­graph-Grup­pe beim Ver­kauf von ALOS an...
14.07.2017
HIV drug re­cei­ves pro­vi­sio­nal com­pul­so­ry pa­tent li­cen­se
On 11 Ju­ly 2017, the Bun­des­ge­richts­hof (Ger­man Fe­deral Court of Jus­ti­ce, “FCJ”), Ger­ma­ny’s hig­hest ci­vil court, upheld the de­ci­si­on of the Bun­des­pa­tent­ge­richt (Fe­deral Pa­tent Court, “FPC”) gran­ting a pro­vi­sio­nal com­pul­so­ry pa­tent li­cen­se for an HIV drug by.
12/07/2018
CMS be­rät NORD Hol­ding bei Ver­kauf des Bo­den­be­lag­her­stel­lers...
20.09.2018
HEI­SE.DE: 16 Be­hör­den eu­ro­pa­weit wol­len so­ge­nann­te Loot­bo­xen in Com­pu­ter­spie­len...