Jens Neitzel

Dr. Jens Neitzel

Partner
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Nymphenburger Straße 12
80335 München
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Jens Neitzel ist auf die Beratung von national und international tätigen Unternehmen in regulierten Industrien spezialisiert, insbesondere Telekommunikation, Post, Eisenbahn und Medien. Seine ausgewiesene Expertise zu Regulierungsthemen und im Kartellrecht bringt er in die Gestaltung und Verhandlung von branchenspezifischen Verträgen ebenso ein wie in die Transaktionsbegleitung. In streitigen Fällen vertritt er seine Mandanten in Verfahren vor nationalen und europäischen Behörden und Gerichten. Jens Neitzel wird für seine kreative und lösungsorientierte Gestaltungsberatung besonders geschätzt.

Bevor Jens Neitzel sich 2002 CMS als Partner anschloss, war er als Bereichsleiter Legal & Regulatory Affairs bei der BT Ignite GmbH & Co. in München tätig und leitete davor die Abteilung Telekommunikationsrecht bei der VIAG Interkom GmbH & Co. Von 1997 bis 1999 arbeitete er als Referent bzw. stellvertretender Fachbereichsleiter im Geschäftsbereich Ordnungs- und Wettbewerbspolitik der Deutschen Telekom AG in Bonn.

Mehr Weniger

Ausbildung

  • 1995 - 1997: Referendariat in Berlin

  • Dissertation auf dem Gebiet des Europäischen Telekommunikations- und Kartellrechts

  • 1992 - 1995: Assistententätigkeit an der Professur für Medienrecht der Universität Osnabrück

  • Studium der Rechtswissenschaften in Osnabrück und Leiden, Niederlande

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • Recht der elektronischen Medien, Kommentar in Spindler/Schuster, 3. Aufl., C.H.Beck 2015

  • Recht der elektronischen Medien, Kommentar in Spindler/Schuster, 2. Aufl., C.H.Beck 2011

  • Recht der elektronischen Medien, Kommentar in Spindler/Schuster, C.H.Beck 2008

  • Rezension zu Hoeren, Handbuch Wegerechte und Telekommunikation, CR 2007

  • Rezension zu Wissmann (Hrsg.), Telekommunikationsrecht, CR 2007

  • Rezension zu Holznagel/Enaux/Nienhaus, Telekommunikationsrecht, CR 2007

  • Der Verordnungsentwurf zum Auslands-Roaming - eine erste Analyse und Bewertung, GPR 2006, S. 188 ff

  • Zugangsverpflichtungen von Betreibern mit beträchtlicher Marktmacht, CR 2004, S. 655 ff

  • Rezension zu Huppertz, Die SMP-Konzeption, MMR 2004, S. 35 ff

  • Zugangsverpflichtungen von Betreibern ohne beträchtliche Marktmacht, CR 2004, S. 736 ff

  • Rezension in Heun (Hrsg.), Handbuch Telekommunikationsrecht, TKMR 2004, S. 310 f

  • Rezension zu Geppert/Ruhle/Schuster (Hrsg.), Handbuch Recht und Praxis der Telekommunikation, 2. Auflage, CR 2003, S. 151 f

  • Rechtstipp, Connect 2002, seit Mai 2002

  • Regulierung in der Sackgasse? Das Sondergutachten der Monopolkommission zur Wettbewerbsentwicklung bei Telekommunikation und Post 2001, Computer und Recht (CR) 2002, S. 256 ff

  • Anmerkung zum Urteil des VG Köln vom 20. Juni 2002 - 1 K 3225/01 - Resale im Ortsnetzbereich, CR 2002, S. 740 f

  • Universal Mobile Telecommunications System Ante Portas - The Warm-up of the Market Players is Now Underway, WMRC, Wireless Technology 2002

  • Die Auslandstätigkeit der Deutschen Telekom, Wirtschaftsrecht der Internationalen Telekommunikation, Band 26,Nomos-Verlag,Baden-Baden 1996

  • Gemeinschaftsunternehmen im Lichte des Europäischen Wettbewerbsrecht - Am Beispiel der Telekom und ihrer Töchter, AfP 1996, S. 237 ff

  • Rezension des Buches Governmental Liability: A Comparative Study, RabelsZ 1995, S. 169 ff

  • Zusatzqualifikation: Studium im Ausland, Magazin der Universität Osnabrück 1990, S. 6 ff

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
14/05/2018
CMS be­rät bei er­folg­rei­chem Bör­sen­gang von Cloud-Te­le­fo­nie­an­bie­ter...
19.03.2019
Eck­punk­te­pa­pier BM­Wi/BM­VI zur Um­set­zung des EECC/TK-Ko­dex
Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Wirt­schaft und En­er­gie (BM­Wi) und das Bun­des­mi­nis­te­ri­um für Ver­kehr und di­gi­ta­le In­fra­struk­tur (BM­VI) ha­ben jetzt ein ge­mein­sa­mes ers­tes Eck­punk­te­pa­pier für die an­ste­hen­de Um­set­zung des am 20.
Jan 2018
Net­work Sharing 3.0 (Pu­bli­ka­ti­on auf Eng­lisch)
In­fra­struc­tu­re sharing and in­vest­ment 2017
05.03.2019
5G – Up­date An­trags­ver­fah­ren
Die Bun­des­netz­agen­tur (BNetzA) steht in den Start­lö­chern, um die bun­des­wei­ten 5G-Fre­quen­zen zu ver­stei­gern. Nach­dem ver­schie­de­ne Un­ter­neh­men, ins­be­son­de­re Te­le­kom Deutsch­land, Te­le­fó­ni­ca und Vo­da­fo­ne ge­gen die Ver­ga­be­be­din­gun­gen Kla­ge vor dem VG Köln er­ho­ben und teil­wei­se auch vor­läu­fi­ge Rechts­schutz­ver­fah­ren in­iti­iert ha­ben, ist al­ler­dings der­zeit noch un­klar, ob sich der Auk­ti­ons­ter­min ver­schie­ben wird.
26/05/2017
CMS be­rät Sun­ri­se Com­mu­ni­ca­ti­ons AG beim Ver­kauf der...
23.11.2018
5G für je­den?
Das The­ma 5G be­völ­kert schon seit län­ge­rem die Me­di­en. Da­bei han­delt es sich um die nächs­te – al­so – 5.  Ge­ne­ra­ti­on der Mo­bil­funk­net­ze. In 5G-Net­zen sol­len Über­tra­gungs­ge­schwin­dig­kei­ten im Down­load von bis zu 20 Gbit/s er­reicht wer­den kön­nen.
27/07/2016
En­er­gie­ver­sor­gung Fil­s­tal be­tei­ligt sich mit CMS an...
01/10/2014
Te­le­fó­ni­ca Deutsch­land schließt den Er­werb von E-Plus...
23/07/2013
CMS Ha­sche Sig­le be­rät Te­le­fó­ni­ca Deutsch­land bei Er­werb...
23/09/2010
CMS be­rät Lloyds TSB De­ve­lop­ment Ca­pi­tal bei Ea­syn­et-Über­nah­me