Home / Presse / CMS berät easyJet bei geplanter Errichtung eines...

CMS berät easyJet bei geplanter Errichtung eines Wartungshangars auf dem Flughafen Berlin-Brandenburg

29/07/2021

Berlin – Die easyJet Airline Company Ltd. hat einen Mietvertrag für einen neuen Hangarstandort mit der Flughafengesellschaft Berlin-Brandenburg (FBB) abgeschlossen. Der Hangar soll für die Wartung der europäischen Flotte der Fluggesellschaft genutzt werden und umfasst eine Fläche von circa 10.000 Quadratmetern. Darin können vier Flugzeuge gleichzeitig gewartet werden. Nach aktuellem Planungsstand soll der Bau im Herbst 2021 beginnen. Die Inbetriebnahme ist für Anfang 2023 geplant. Der Hangar markiert den ersten Wartungshangarstandort der Fluggesellschaft außerhalb Großbritanniens. Das Gesamtinvestitionsvolumen des Projekts liegt, zusammen mit der bereits bestehenden Wartungsstation, bei rund 20 Millionen Euro.

Ein CMS-Team um Lead Partner Dr. Andreas Otto hat die easyJet Airline Company Ltd. bei den Verhandlungen sowie der vertragsrechtlichen Gestaltung des Mietverhältnisses umfangreich rechtlich beraten. Auch bei der Errichtung des Hangars setzt easyJet auf CMS. Der Berliner Partner Andreas Roquette wird den Bau rechtlich beraten.  

CMS Deutschland

Dr. Andreas Otto, Lead Partner, Berlin
Andreas Roquette, Partner, Berlin, beide Real Estate & Public

Pressekontakt
[email protected]

Personen

Foto von Andreas Otto
Dr. Andreas Otto
Partner
Berlin
Foto von Andreas J. Roquette
Andreas J. Roquette, LL.M. (NYU)
Partner
Berlin