Home / Presse / CMS Hasche Sigle berät enviaM bei Fusion von Erdgas...

CMS Hasche Sigle berät enviaM bei Fusion von Erdgas Südsachsen mit den Stadtwerken Chemnitz

15/10/2010

Leipzig – Die Erdgas Südsachsen GmbH und die Stadtwerke Chemnitz AG wurden rückwirkend zum 1. Januar 2010 zur „eins energie in sachsen GmbH & Co. KG“ mit Sitz in Chemnitz verschmolzen. An der Gesellschaft sind, über Beteiligungsgesellschaften, die Stadt Chemnitz und der Zweckverband Gasversorgung in Südsachsen mit jeweils 25,1 Prozent beteiligt sowie die Thüga AG mit 39,85 Prozent und die RWE-Tochter envia Mitteldeutsche Energie AG mit 9,15 Prozent.

Ein Team von CMS Hasche Sigle um Frank Grünen hat die envia Mitteldeutsche Energie AG (enviaM) bei dieser Transaktion beraten.

Das neue Unternehmen beschäftigt rund 1100 Mitarbeiter bei einer Jahresbilanzsumme von etwa 900 Millionen Euro. Durch die Fusion ist neben der enviaM, der EnergieVerbund Dresden GmbH und der Stadtwerke Leipzig GmbH eine vierte Kraft auf dem sächsischen Energiemarkt entstanden.

Berater CMS Hasche Sigle:

Frank Grünen, Gesellschaftsrecht (Lead Partner)

Juliane Stephan, Gesellschaftsrecht

Dr. Jörg Lips, Gesellschaftsrecht

Dr. Andreas Geist, Gesellschaftsrecht

Dr. Christian Friedrich Haellmigk, Energiekartellrecht

Veröffentlichung
PM_enviaM_15_10_2010_final
Download
PDF 77 kB

Personen

Frank Grünen
Frank Grünen
Partner
Düsseldorf
Jörg Lips
Dr. Jörg Lips
Partner
Leipzig
Christian Friedrich Haellmigk
Dr. Christian Friedrich Haellmigk, LL.M. (College of Europe)
Partner
Stuttgart
Dr. Juliane Voigtmann
Mehr zeigen Weniger zeigen