Home / Personen / Maren Hoffmann
Portrait of Maren Hoffmann

Maren Hoffmann, LL.B.

Associate
Rechtsanwältin

CMS Hasche Sigle
Neue Mainzer Straße 2–4
60311 Frankfurt am Main
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Maren Hoffmann berät zum individuellen und kollektiven Arbeitsrecht. Einen wesentlichen Teil ihrer Tätigkeit macht die Gestaltung von Arbeitsverträgen aus. Darüber hinaus berät sie zum Beschäftigtendatenschutz sowie zu Rechtsfragen rund um das Thema Diskriminierung.

Maren Hoffmann war zunächst ein Jahr als Rechtsanwältin in einer mittelständischen Kanzlei tätig und wechselte 2019 zu CMS.

Mehr Weniger

Ausbildung


  • 2018: Zweite Juristische Staatsprüfung nach Referendariat am Landgericht mit Stationen u.a. in Frankfurt am Main und Honolulu (USA)
  • 2016: Erste Juristische Staatsprüfung an der Universität Mannheim
  • 2013 - 2015: Wissenschaftliche Mitarbeiterin in einer renommierten Großkanzlei in Frankfurt am Main im Bereich Arbeitsrecht
  • 2012: Bachelor Unternehmensjuristin (LL.B.) an der Universität Mannheim
Mehr Weniger

Mitgliedschaften


  • Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main
Mehr Weniger

Tätigkeitsbereiche

Feed

Zeige nur
28/01/2021
CMS be­rät Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft K. & B. Pa­per­tex beim Ver­kauf von drei...
Frank­furt/Main – Die K. & B. Pa­per­tex Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaft mbH, mit Sitz in Karl­stein am Main, hat ih­re drei Toch­ter­ge­sell­schaf­ten MDV Pa­pier- und Kunst­stoff­ver­ede­lung GmbH, mit Sitz in Karl­stein...
21 Juli 2020
Ur­laub im Ri­si­ko­ge­biet – wer zahlt die „Qua­ran­tä­ne″?
In Ba­den-Würt­tem­berg und Bay­ern ste­hen ak­tu­ell die Schul­fe­ri­en be­vor. Ins­be­son­de­re für die Ar­beit­neh­mer* aus den süd­li­chen Bun­des­län­dern ist der Au­gust der klas­si­sche Mo­nat für Ur­laubs­rei­sen in das...
15 Juli 2020
Mög­li­cher Hand­lungs­be­darf beim Kurz­ar­bei­ter­geld: Wech­sel von Be­trieb zu...
Für den Be­zug von Kurz­ar­bei­ter­geld ist u. a. er­for­der­lich, dass min­des­tens 10 % der in dem Be­trieb be­schäf­tig­ten Ar­beit­neh­mer von ei­nem Ent­gel­t­aus­fall von mehr als 10 % be­trof­fen sind. In der Pra­xis...
30 April 2020
Deut­scher Bun­des­tag be­schließt Ar­beit-von-mor­gen-Ge­setz
Der Deut­sche Bun­des­tag hat am 23. April 2020 das „Ar­beit-von-mor­gen-Ge­setz“ (Ge­setz zur För­de­rung der be­ruf­li­chen Wei­ter­bil­dung im Struk­tur­wan­del und zur Wei­ter­ent­wick­lung der Aus­bil­dungs­för­de­rung)...