Dr. Alexander Bissels

Partner
Rechtsanwalt | Fachanwalt für Arbeitsrecht

CMS Hasche Sigle
Kranhaus 1
Im Zollhafen 18
50678 Köln
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Alexander Bissels berät Unternehmen zu arbeitsrechtlichen Fragestellungen bei Umstrukturierungen, beim Betriebsübergang sowie Outsourcing. Er verfügt über eine besondere Expertise im Zusammenhang mit Personalanpassungsmaßnahmen mit grenzüberschreitenden Aspekten und im Bereich der betrieblichen Altersversorgung. Ein besonderer Schwerpunkt von Alexander Bissels bei der Beratung seiner Mandanten stellt die Gestaltung des Einsatzes von Fremdpersonal im Betrieb dar.

Seinen Mandanten steht Alexander Bissels ferner in Tarifangelegenheiten zur Seite, in Fragen der unternehmerischen Mitbestimmung sowie bei Verhandlungen von Interessenausgleich und Sozialplan. Er berät Unternehmen beim Aufbau und der fortlaufenden Überprüfung von Compliance-Systemen sowie bei der Implementierung von Codes of Conduct und Whistleblower-Systemen.

Im Jahr 2005 schloss sich Alexander Bissels CMS an; er ist seit 2013 Partner der Kanzlei.

CMS Produkt FPE (Fremdpersonaleinsatz)

Alexander Bissels ist Mitglied des Entwicklungsteams für das CMS Produkt FPE (Fremdpersonaleinsatz), einem IT-gestützten Produkt, das Mandanten eine ebenso schnelle wie zuverlässige Erstprüfung zum Einsatz von Fremdpersonal in ihren Unternehmen gewährleistet.

Mehr Weniger

Ausbildung

  • Promotion zu einem betriebsrentenrechtlichen Thema

  • Studium der Rechtswissenschaften in Bonn

Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • International Bar Association

  • Deutscher Anwaltverein

  • Kölner Anwaltverein

  • Deutscher Arbeitsgerichtsverband

  • Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V.

  • Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht im Deutschen Anwaltverein

  • Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister e.V. (BAP)

  • Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen e.V. (iGZ)

  • Mitglied des Beirates der Corporate Law Clinic e.V.

  • Mitglied des Beirates "BetriebsBerater" - Ressort Arbeitsrecht

  • Herausgeber des "Infobriefs Zeitarbeit"

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • BAG: Elternzeitantrag unterliegt dem strengen Schriftformerfordernis, gemeinsam mit Frau Dr. Isabel Meyer-Michaelis, erschienen auf http://blog.handelsblatt.com, 11.05.2016

  • Haftungsfalle Mindestlohn: Auftraggeber haften für ihre Vertragspartner!, VDE Transmitter Ausgabe 2 / 2015

  • Algorithmus soll Verstöße vorhersehen - Arbeitgeber könnten damit in Deutschland am Datenschutzrecht scheitern, gemeinsam mit Frau Pauline Moritz; in Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 06.05.2015; S. 16

  • Schmerzensgeld wegen "Mobbing" - Anm. zu LAG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 13.03.2014, ArbRAktuell 2014, S. 393

  • Ausschreibung eines "Junior Consultants" ist nicht diskriminierend, Anm. zu LAG Rheinland-Pfalz, Urteil vom 10.02.2014, ArbRAktuell 2014, S. 330

  • Kein Anspruch einer Bestellmutter auf Mutterschaftsurlaub, Anm. zu EuGH, Urteil vom 18.03.2014, ArbRAktuell 2014, S. 224

  • The Federal Labor Court has for the first time dealt with the issue of what happens when temporary workers are employed in a client's establishment not only "on a temporary basis". Association of Corporate Counsel, December 11 2013

  • "Brennpunkt Fremdpersonaleinsatz - Echter Werkvertrag oder verdeckte Arbeitnehmerüberlassung?", Arbeit und Arbeitsrecht, 11/2013, S. 636 - 639

  • "Anbahnung und Begründung eines Arbeitsverhältnisses", Tschöpe Anwalts-Handbuch Arbeitsrecht, 8. Auflage, 2013, Köln, Kapitel 1 C, S.83-201

  • "Arbeitsvertrag und AGB-Kontrolle", Tschöpe Anwalts-Handbuch Arbeitsrecht, 8. Auflage, 2013, Köln, Kapitel 1 D, S. 202-274

  • "Vorweggenommene Abmahnung" - statt des Mantras der unentbehrlichen Abmahnung, BB 2012, S. 1473

  • "Vorteilhafte Abschlüsse erzielen", Verhandlungen mit dem Betriebsrat, Personalmagazin 07/12, S 78-79

  • "Klatsche" für Sozialversicherungsträger vor den Sozialgerichten - Rechtsschutz für CGZP-Anwender gegen Nachforderungen der DRV, AIP 2 2012, S. 3-4

  • Standpunkt: CGZP: Rechtsschutz gegen Nachforderungsbescheid möglich, BB 2012, S. 115

  • Compliance-Verstöße im Ernstfall: Der Weg zu einer verhaltensbedingten Kündigung, BB 2012, S. 189-193

  • Sozialversicherungsträger kalt erwischt: Rechtsschutz gegen Nachforderungsbescheide, AIP 1 2012, S. 3-4

  • Anmerkung zu LAG Sachsen-Anhalt v. 02.11.2011 - 4 Ta 130/11 („Keine Aussetzung eines equal pay-Verfahrens wegen der Tarifunfähigkeit der CGZP in der Vergangenheit“), juris-PR ArbR 2, Anm.6 2011

  • Privatnutzung des Dienstfahrzeuges bei Arbeitsunfähigkeit des Arbeitnehmers, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 11, Anm. 1 2011

  • Standpunkt: Zeitarbeit: Tarif(un)fähigkeit der CGZP, BB 2011, S. 1523

  • Das Einsichtsrecht des Betriebsrates in Zielvereinbarungen der Arbeitnehmer, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 14, Anm. 1 2011

  • BB-Kommentar zu LAG Rheinland-Pfalz v. 15.06.2011 – 6 Ta 99/11 („Aussetzung eines equal pay-Verfahrens wegen vermeintlicher Tarifunfähigkeit der CGZP“), BB 2011, S. 1917-1919

  • Das Anschlussverbot nach § 14 Abs. 2 S. 2 TzBfG, ArbR 2011, S. 261-264

  • Aussetzung von equal pay-Klagen nach dem CGZP-Beschluss des BAG, AIP 9 2011, S. 8-11

  • Fachkräftemangel und demografischer Wandel: Recruitment 2.0, AuA Sonderausgabe 2011, S. 34-37

  • Leiharbeit: Neue tarif- und sozialversicherungsrechtliche Aspekte nach der CGZP-Entscheidung, DB 2011, S. 1636-1639

  • Social Media-Leitfaden für Arbeitgeber: Rechte und Pflichten im Arbeitsverhältnis, ArbR 2011, S. 499-502

  • Arbeitsvertragliche Ausschlussfristen als „Rettungsanker“ bei equal pay-Klagen, AIP 10 2011, S. 3-6

  • Erlaubnispflicht bei konzerninterner Arbeitnehmerüberlassung, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 21, Anm. 1 2011

  • (Un-)Schlüssigkeit der Klage und Ausschlussfristen statt Aussetzung - Vermeidung von Fehlern bei der Prozessführung, AIP 12 2011, S. 6-9

  • BB-Kommentar zu BAG v. 17.11.2010 – 4 AZR 127/09 („Bezugnahme auf einen ortsfremden Tarifvertrag als Gleichstellungsabrede“), BB 2011, S. 1151-1152

  • Rückzahlung von Fortbildungskosten und pauschale Abgeltung von Überstunden – Aktuelle Rechtsprechung, ArbR 2011, S. 83-86

  • Der Widerrufsvorbehalt – das unbekannte Wesen, PUR 3 2011, S. 51-53

  • Aktuelle Rechtsprechung zur AGB-Kontrolle von Widerrufsvorbehalten in Arbeitsverträgen, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 6, Anm. 1 2011

  • Anmerkung zu LAG Berlin-Brandenburg v. 16.02.2011 – 4 Sa 2132/10 („Zugriff auf den dienstlichen Email-Account eines erkrankten Arbeitnehmers durch den Arbeitgeber“), AuA 2011, S. 733

  • Anmerkung zu LAG Sachsen v. 08.09.2011– 4 Ta 149/11 („Aussetzung eines equal pay-Verfahrens wegen der Tarifunfähigkeit der CGZP in der Vergangenheit“), juris-PR ArbR 49, Anm. 2 2011

  • Anmerkung zu LAG Sachsen-Anhalt v. 02.11.2011 - 4 Ta 130/11 („Aussetzung eines equal pay-Verfahrens wegen der Tarifunfähigkeit der CGZP nicht erforderlich“), AuA 2011, S. 58-59

  • Anmerkung zu LAG Hamm v. 30.06.2011 – 8 Sa 387/11 („Unwirksamkeit einer Ausschlussfrist bei Anspruch auf Fahrtkostenersatz eines Leiharbeitnehmers“), juris-PR ArbR 50, Anm. 6 2011

  • Entscheidungsreport zu LAG Sachsen v. 23.08.2011 - 1 Sa 322/11 („Geltung von arbeitsvertraglichen Ausschlussfristen bei equal pay-Ansprüchen von Leiharbeitnehmern“), BB 2011, S. 2943-2944

  • Anmerkung zu LSG Sachsen-Anhalt v. 11.01.2011 - L 1 R 51/10 B ER ("Betriebsübergang erfasst nicht rückständige Sozialversicherungsbeiträge des Veräußerers"), AuA 2011, S. 680-681

  • Anmerkung zu ArbG Bremen-Bremerhaven v. 12.05.2011 – 5 Ca 5129/10 ("equal pay-Anspruch nach Entscheidung des BAG v. 14.12.2011 – 1 ABR 19/10"), juris-PR ArbR 33, Anm. 2 2011

  • Anmerkung zu LAG Baden-Württemberg v. 21.06.2011 – 11 Ta 10/11 („Aussetzung eines equal pay-Verfahrens nach CGZP-Beschluss des BAG vom 14.12.2010“), AuA 2011, S. 554-555

  • Anmerkung zu BAG v. 09.02.2011 – 7 AZR 32/10 („Gewerbsmäßigkeit der Arbeitnehmerüberlassung bei einer konzerninternen Personalführungsgesellschaft“), AuA 2011, S. 612-613

  • Neuer Dämpfer für die Leiharbeit durch das BAG, BB 2011, S. 893-894

  • "Die Erste Seite": Die CGZP-Entscheidung des BAG – die Zeitarbeitsbranche zwischen Hoffen und Bangen, BB 8 2011, I

  • Entscheidung des BAG zur Tariffähigkeit der CGZP: Nüchterne Bewertung statt Panikmache, ArbR 2011, S. 136-139

  • Compliance im Personalbereich - Verantwortung, Inhalte, Risiken, AuA Sonderausgabe 2010, S. 14-17

  • AGG-konforme Begründung des Arbeitsverhältnisses, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 25, Anm. 2 2010

  • Facebook, Twitter & Co.: Das Web 2.0 als arbeitsrechtliches Problem (Teil II), HR Performance 8 2010, S. 48-52

  • BAG ändert Rechtsprechung zum Prinzip der Tarifeinheit – Was bedeutet dies für die Praxis?, CMS Report XVII - Schwerpunktthema: Dispute Resolution 2010, S. 52-53

  • Rechtsprechungsüberblick AGG – Betriebsverfassungsrechtliche und sonstige Fragen, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 20, Anm. 2 2010

  • Personalkostenreduktion in der Wirtschaftskrise - Instrumentarien für den Arbeitgeber, Krise - NEIN Danke! Krisenbewältigung durch gezieltes Lösungsmanagement 2010, S. 42-50

  • BB-Kommentar zu BAG v. 23.02.2010 – 9 AZR 44/09 („Keine Haftung des Geschäftsführers bei unterbliebener Insolvenzsicherung von Wertguthaben bei Altersteilzeitverträgen im Blockmodell“), BB 2010, S. 2433-2439

  • Ist der Betriebsrat zur Speicherung von Arbeitnehmerdaten berechtigt?, BB 2010, S. 2889-2894

  • Der Gesetzentwurf zum Beschäftigungsdatenschutz, PuR 11-12 2010, S. 3-7

  • Fallstricke bei der Einstellung, PuR 10 2010, S. 8-12

  • Unterlassungsanspruch des Betriebsrats gegen Betriebsänderungen, PuR 9 2010, S. 3-5

  • Rechtsprechungsüberblick zum AGG – Benachteiligung wegen des Geschlechts, der Religion, der sexuellen Identität sowie der ethnischen Herkunft, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 19, Anm. 2 2010

  • Rechtsprechungsüberblick zum AGG – Benachteiligung wegen einer Behinderung, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 18, Anm. 2 2010

  • Rechtsprechungsüberblick zum AGG – Benachteiligung wegen des Alters (Teil 1), juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 15, Anm. 1 2010

  • AGG und ethnische Herkunft - (k)eine große Unbekannte, PuR 7-8 2010, S. 9-11

  • "Arbeitsrecht" contra "Fußballfieber" - Spielregeln während der Fußballweltmeisterschaft im Betrieb, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 13/2010, Anm. 1 2010

  • Neue Risiken bei Bezugnahmeklauseln, AuA 2010, S. 342-343

  • Zum Einfluss eines isländischen Vulkans auf deutsche Arbeitsverhältnisse – Probleme des „aschebedingten“ Fernbleibens vom Arbeitsplatz, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 12, Anm. 1 2010

  • Rechtsprechungsreport zum allgemeinen Gleichbehandlungsgrundsatz 2009/2010 (Teil2), BB 2010, S. 1725-1733

  • Rechtsprechungsreport zum allgemeinen Gleichbehandlungsgrundsatz 2009/2010 (Teil 1), BB 2010, S. 1661-1668

  • Facebook, Twitter & Co.: Das Web 2.0 als arbeitsrechtliches Problem, BB 2010, S. 2433-2439

  • Zahlungen ohne Ewigkeitsgarantie, Personalmagazin 10 2010, S. 81-83

  • BlackBerry & Co.: Was ist heute Arbeitszeit?, DB 2010, S. 2052-2055

  • Aufgabe des Prinzips der Tarifeinheit - Folgen für die Praxis, BB 37 2010, S. 1

  • Massenentlassungen in den Mitgliedstaaten der EU, ZESAR 2010, S. 164-171

  • Aufklärungspflichten des Arbeitgebers bei Abschluss eines Aufhebungsvertrages, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 6/2010 Anm. 1

  • Anmerkung zu LAG München v. 22.12.2008 - 6 TaBVGa 6/08 ("Unterlassungsanspruch des Betriebsrates bei Betriebsänderung ohne Verhandlung über einen Interessenausgleich"), juris PR ArbR 2009 Anm. 3

  • Im Blickpunkt: Englisch als Gerichtssprache - ein neuer Weg der Mandantenakquise?, BB 8/2010, VI 2010

  • Anmerkung zu LAG Schleswig-Holstein v. 23.12.2009 - 6 Sa 158/09 ("Keine unzulässige Benachteiligung durch Aufforderung zur Teilnahme an Deutschkurs"), INFO A 2010, S. 11

  • Anmerkung zu BGH v. BGH, Beschl. v. 21.10.2009 - IV ZB 27/ 09 ("Entstehen einer Terminsgebühr bei bloßem Austausch von E-Mails"), INFO A 2010, S. 33

  • Anmerkung zu BAG v. 01.07.2009 - 4 ABR 8/08 ("Feststellung der Anwendbarkeit eines Tarifvertrages durch Betriebsrat"), INFO A 2010, S. 26

  • Anmerkung zu LAG Nürnberg v. 29.10.2009 - 5 Sa 403/ 08 ("Gleichstellungsabrede nur bei ganzheitlicher Inbezugnahme tariflicher Bestimmungen"), INFO A, INFO A 2010, S. 54

  • Anmerkung zu BAG v. 24.02.2010 - 4 AZR 691/ 08 ("Auslegung einer Bezugnahmeklausel: Abgrenzung Alt-/ Neuvertrag"), INFO A 2010, S. 49

  • Anmerkung zu BAG v. 18.11.2009 - 4 AZR 514/ 08 ("Auslegung einer Gleichstellungsabrede: Abgrenzung Alt-/ Neuvertrag"), INFO A 2010, S. 55

  • Anmerkung zu LAG Mecklenburg-Vorpommern v. 21.01.2009 - 2 Sa 237/09 ("AGB-rechtliche Unwirksamkeit einer Verschwiegenheitsklausel zur Vergütung"), INFO A 2010, S. 59

  • Anmerkung zu LAG Sachsen v. 29.10.2009 - 6 Sa 332/09 ("Tarifwechsel nach Betriebsübergang auf die Vivento Customer Services GmbH; Auslegung einer arbeitsvertraglichen Bezugnahmeklausel"), juris PR ArbR 19, Anm. 2 2010

  • Anmerkung zu ArbG Ulm v. 17.12.2009 - 5 Ca 316/09 ("Benachteiligung wegen der Missachtung von § 82 S. 2 SGB IX; keine Nachforschungspflicht des Arbeitgebers bzgl. Schwerbehinderung des Bewerbers"), juris PR ArbR 7, Anm. 2 2010

  • Anmerkung zu LAG Mainz v. 10.09.2009 - 11 TaBV 13/09 ("Bagatellspaltung als Betriebsänderung"), juris PR ArbR 6, Anm. 2 2010

  • Anmerkung zu BAG v. 15.09.2009 - 9 AZR 608/08 ("Rückdatierung eines Altersteilzeitarbeitsvertrags"), juris PR ArbR 5, Anm. 1 2010

  • Gilt "der jeweils anwendbare Tarifvertrag in der jeweils gültigen Fassung" noch?, NZA 2010, S. 71-75

  • Entscheidungsreport zu BAG v. 28.05.2009 - 8 AZR 896/07 ("Vertragsstrafe bei Nichtbeachtung der Kündigungsfrist), BB 2010, S. 447

  • Anmerkung zu LAG Köln v. 06.04.2009 - 5 Ta 89/09 ("Umkehr der Beweislast nach § 22 AGG"), juris PR ArbR 4, Anm. 4 2010

  • Anmerkung zu BAG v. 28.05.2009 - 8 AZR 896/07 ("AGB-rechtliche Zulässigkeit der Erstreckung der verlängerten Kündigungsfristen für Arbeitgeber nach § 622 Abs. 2 BGB auf Arbeitnehmer"), INFO A 2009, S. 362

  • Anmerkung zu LAG Hessen v. 09.07.2009 - 14 Sa 2130/08 ("Bestimmung der Kündigungsfrist nach § 622 Abs. 2 S. 2 BGB und Europarechtswidrigkeit"), juris PR ArbR 3, Anm. 3 2010

  • "Vertragsstrafe beugt vor" - Expertenrat, Personalmagazin 01 2010, S. 64

  • Germany: Duration of Government Subsidy for Reduced Working Hours Arrangements Cut Back for 2010, American Bar Association, International Labor and Employment Law Committee Newsletter December 2009

  • Anmerkung zu LAG Mecklenburg-Vorpommern v. 15.07.2009 - 2 Sa 44/09 ("Keine Hinweispflicht des Arbeitgebers auf Ruhensphase nach dem SGB III bei Abschluss eines Aufhebungsvertrages"), INFO A 2009, S. 402

  • Die aktuelle Rechtsprechung zum AGG - Benachteiligung wegen einer Behinderung, der Religion oder der sexuellen Identität, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 17, Anm. 2 2009

  • Anmerkung zu BAG v. 28.05.2009 - 8 AZR 896/07 ("AGB-rechtliche Zulässigkeit einer arbeitsvertraglichen Vertragsstrafe bei Auflösung des Arbeitsverhältnisses ohne Einhaltung der Kündigungsfrist"), INFO A 2009, S. 363

  • Anmerkung zu LAG Niedersachsen v. 29.11.2008 - 1 Sa 547/08 ("Verhältnismäßigkeitsgrundsatz bei Kündigung wegen sexueller Belästigung und Auswirkungen des AGG"), INFO A 2009, S. 326

  • Anmerkung zu LAG Köln v. 09.03.2009 - 5 TaBV 114/08 ("Mitbestimmungsrecht des Betriebsrates bei Einführung von Englisch als Betriebssprache"), juris PR ArbR 49, Anm. 2 2009

  • Die aktuelle Rechtsprechung zum AGG - Benachteiligung aus Gründen der Rasse oder wegen der ethnischen Herkunft sowie zu sonstigen Problemfeldern, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 18, Anm. 2 2009

  • "Zurück in die Zukunft" - Erneute Erweiterung des Betriebsübergangs durch den EuGH, CMS Report XVI - Schwerpunktthema: Aktuelles Vertriebsrecht 2009, S. 88 f

  • Bestimmung der Kündigungsfrist nach § 622 Abs. 2 S. 2 BGB - europarechtswidrig?, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 25, Anm. 2 2009

  • Europarechtswidrigkeiten des § 622 Abs 2 Satz 2 BGB - was sind die Folgen, PuR 11-12 2009, S. 9-12

  • Die aktuelle Rechtsprechung zum AGG - Benachteiligung wegen des Geschlechts, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 15, Anm. 2 2009

  • Impact of the Economic Crisis on Employment Issues in Germany and Options Available to Reduce Personnel Costs, State Bar of Michigan - Labor and Employment Section, Labor and Employment Lawnotes Volume 19, No. 3 2009, S. 18-19

  • Anmerkung zu LAG Baden-Württemberg v. 27.07.2009 - 15 Sa 25/09 ("Entzug der Privatnutzungsmöglichkeit des Dienstwagens nach Ablauf des Entgeltfortzahlungszeitraumes"), INFO A 2009, S. 315

  • Die aktuelle Rechtsprechung zum AGG - Benachteiligung wegen des Alters, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 14, Anm. 1 2009

  • "Die erste Seite": EU-Kommission: Streitfall "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz" - Eine Gesetzesänderung aufgrund des eingeleiteten Vertragsverletzungsverfahrens ist nicht erforderlich, BB 50, S. M1 2009

  • Zum Verhältnis von AGG und KSchG, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht, 10, Anm. 2 2009

  • Anmerkung zu LAG Niedersachsen v. 29.11.2008 - 1 Sa 547/08 ("Verhältnismäßigkeitsgrundsatz bei Kündigung wegen sexueller Belästigung und Auswirkungen des AGG"), INFO A 2009, S. 329

  • Background Checks bei der Begründung des Arbeitsverhältnisses - Was darf der Arbeitgeber?, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 13, Anm. 2 2009

  • "Kontrollierte Insolvenz": Arbeitsrechtliche Gestaltungsmöglichkeiten des Insolvenzverwalters, BB 2009, S. 2142-2147

  • Anmerkung zu LAG Hessen v. 22.04.2009 - 2 Sa 1689/08 ("Benachteiligung wegen eines nach dem Lebensalter gestaffelten tariflichen Vergütungssystems"), juris PR ArbR 38 Anm. 3 2009

  • Sozialverträglicher Personalabbau durch den Einsatz von Transfergesellschaften, NZI 2009, S. 865-870

  • Anbahnung und Begründung eines Arbeitsverhältnisses, Tschöpe Anwalts-Handbuch Arbeitsrecht, 6. Auflage, Köln, Kapitel 1 C 2009, S. 90-206

  • Anmerkung zu BAG v. 21.07.2009 - 1. ABR 42/08 ("Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates bei Errichtung und Besetzung einer Beschwerdestelle nach § 13 AGG"), juris PR ArbR 40, Anm. 1 2009

  • Anmerkung zu LAG Baden-Württemberg v. 26.03.2009 - 11 Sa 83/08 ("Benachteiligung wegen einer Schwerbehinderung"), juris PR ArbR 32 Anm. 4 2009

  • Arbeitsvertrag und AGB-Kontrolle, Tschöpe Anwalts-Handbuch Arbeitsrecht, 6. Auflage, Köln, Kapitel 1 C 2009, S. 207-268

  • Anmerkung zu LAG Baden-Württemberg v. 27.07.2009 - 15 Sa 25/09 ("Entzug der Privatnutzungsmöglichkeit des Dienstwagens nach Ablauf des Entgeltfortzahlungszeitraumes"), juris-PR ArbR 42, Anm. 1 2009

  • Anmerkung zu BAG v. 23.04.2009 - 6 AZR 189/09 ("Beweisverwertungsverbot bei zufällig mitgehörtem Telefonat"), juris-PR ArbR 39, Anm. 3 = juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 23, Anm. 6 2009

  • Anmerkung zu LAG Köln v. 29.01.2009 - 7 Sa 980/08 ("Heilung eines Verstoßes nach § 82 S. 2 SGB IX; kein Schadensersatz- oder Entschädigungsanspruch nach § 15 AGG"), juris-PR ArbR 41, Anm. 3 2009

  • Anmerkung zu BAG v. 09.12.2008 - 1 ABR 79/07 ("Verweigerung der Zustimmung des Betriebsrates zur Umgruppierung durch Schreiben ohne Unterschrift"), juris-PR ArbR 28 Anm. 2 2009

  • Betriebliche Mitbestimmung und Altersversorgung - Neuregelungen im BetrAVG unter Berücksichtigung von Mitbestimmungsrechten des Betriebsrates bei Pensionsfonds, Dissertation, 2009, (Dissertation)

  • Globalization of Work: Offshore Outsourcing, The European Experience, Keller/ Darby, International Labor and Employment Laws, Volume IB, Third Edition 2009, S. 96;23-96;43

  • Anmerkung zu BAG v. 11.02.2009 - 10 AZR 222/08 ("Bezugnahme auf eine einseitig vom Arbeitgeber festgelegte Arbeits- und Sozialordnung und AGB-rechtliche Zulässigkeit eines Änderungsvorbehaltes"), INFO A 2009, S. 187

  • Anmerkung zu LAG Nürnberg v. 09.03.2009 - 6 TaBVGa 2/09 ("Kein Unterlassungsanspruch des Betriebsrates gegen Umsetzung einer Betriebsänderung"), INFO A 2009, S. 285

  • Entscheidungsreport zu BAG v. 14.01.2009 - 5 AZR 175/07 ("Einführung des Entgeltrahmenvertrages - ERA - und Anspruch auf sog. Wartezahlungen"), BB 2009, S. 1647

  • Anmerkung zu BAG v. 28.08.2008 - 2 AZR 63/07 ("Auflösungsvertrag des Arbeitgebers und Änderungen ab dem 01.01.2004"), INFO A 2009, S. 150

  • Anmerkung zu LAG Hessen v. 22.10.2007 - 13 Ta 400/07 ("Kostenfestsetzung bei Vergleich"), INFO A 2009, S. 290

  • Anmerkung zu LAG Düsseldorf v. 24.06.2009 - 12 Sa 336/09 ("Entstehung der Anhörungspflicht des Betriebsrats nach § 102 KSchG erst nach dessen Konstituierung"), juris-PR ArbR 43, Anm. 5

  • Arbeitsrechtliche Werkzeuge in der Wirtschaftskrise, newsline Juni 2009, S. 20-22

  • Anmerkung zu ArbG Kaiserslautern v. 27.08.2008 - 1 BVGa 5/08 ("Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates bei dem Einbau von GPS-Geräten und Unterlassungsanspruch"), juris-PR ArbR 18 Anm.4

  • Background Checks aus arbeitsrechtlicher Sicht, PuR 05 2009, S. 6-9

  • Anmerkung zu BAG v. 06.11.2008 - 2 AZR 935/07 ("Massenentlassungsanzeige und Sperrfrist nach § 18 KSchG"), juris-PR ArbR 17 Anm. 2 2009

  • Aktuelle Entwicklung der Rechtsprechung zum AGG (Teil 2), BB 2009, S. 833-836

  • Aktuelle Entwicklung der Rechtsprechung zum AGG (Teil 1), BB 2009, S. 774-782

  • Anmerkung zu LAG Hamburg v. 19.11.2008 - 3 Ta 19/08 ("Entschädigung nach § 15 AGG und AGG-Hopping"), INFO A 2009, S. 94

  • Personalkostenreduktion in der Wirtschaftskrise - Instrumente für Arbeitgeber, AuA 2009, S. 208-212

  • Anmerkung zu LAG Nürnberg v. 09.03.2009 - 6 TaBVGa 2/09 ("Kein Unterlassungsanspruch des Betriebsrates gegen die Umsetzung einer Betriebsänderung"), juris-PR ArbR 52, Anm. 5 2009

  • Anmerkung zu LAG München v. 26.08.2008 - 6 Sa 277/08 ("Steuerlast bei vereinbarter Abfindung ohne Zusatz "brutto" oder "netto""), juris-PR ArbR 12 Anm. 6

  • Abgeltung des wegen Krankheit nicht genommenen Jahresurlaubs bei Beendigung des Arbeitsverhältnisses - Auswirkungen der Rspr. des EuGH auf die betriebliche Praxis ("Schultz-Hoff"), juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 9, Anm. 1 2009

  • Whistleblowing - Arbeitsrechtliche Aspekte, PuR 02 2009, S. 3-5

  • Anmerkung zu LAG Kiel v. 09.12.2008 - 5 Sa 286/08 ("Entschädigung nach § 15 AGG für AGG-Hopper"), juris-PR ArbR 7 Anm. 1 = juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 5, Anm. 4 2009

  • Whistleblowing - Rechtsprechung und aktuelle Tendenzen, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 2, Anm. 3 2009

  • Anmerkung zu OLG München v. 19.11.2008 - 31 Wx 099/07 ("Zurechnung von Mitarbeitern nach § 5 Abs. 1 MitbestG - Konzern im Konzern"), juris-PR ArbR 3, Anm. 3 2009

  • Der Abwicklungsvertrag - Vorteile und Risiken, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 3, Anm. 2 2009

  • Anmerkung zu BAG v. 04.06.2008 - 4 AZR 419/07 ("Blitzwechsel eines Arbeitgebers von Voll- in OT-Mitgliedschaft"), juris-PR ArbR 1, Anm. 2 2009

  • Personalabbau in der Krise – Reduzierung der Belegschaft ohne Kündigung, Arbeit und Arbeitsrecht: Personalmanagement in Krisenzeiten 2009, S. 43-50

  • Arbeitsrechtliche Besonderheiten in der Insolvenz - ein Überblick, PuR 07-08 2009, S. 3-5

  • Anmerkung zu BAG v. 26.06.2008 - 2 AZR 139/07 ("Änderungskündigung zur Entgeltabsenkung"), juris-PR ArbR 49, Anm. 1 = AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 1, Anm. 5 2009

  • Standpunkt: Twitter & Co: Neue Herausforderungen an das Arbeitsrecht, BB 2009, S. 2197

  • Das Anschlussverbot nach § 14 Abs. 2 Satz 2 TzBfG, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 1, Anm. 3 2009

  • Grenzüberschreitende Übermittlung von Arbeitnehmerdaten, Lohn + Gehalt 5 2008, S. 34-36

  • Anmerkung zu ArbG Freiburg (Breisgau) v. 23.05.2008 - 11 BV 9/08 ("Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates bei der Errichtung einer Beschwerdestelle nach § 13 AGG"), juris-PR ArbR Nr. 46, Anm. 6 2008

  • Entscheidungsreport zu LAG Hamburg v. 21.05.2008 - 4 SaGa 2/08 ("Einstweilige Verfügung auf Weiterbeschäftigung; Notwendigkeit eines Verfügungsgrundes"), BB 2008, S. 2636

  • Anmerkung zu LAG Hamm v. 21.08.2008 - 13 TaBVGa 16/08 ("Unterlassungsanspruch bei Betriebsänderung"), juris-PR ArbR 48, Anm. 4 2008

  • Der Unterlassungsanspruch des Betriebsrats bei Betriebsänderungen i.S.v. § 111 BetrVG, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 24, Anm. 4 2008

  • Entscheidungsreport zu LAG Hamm v. 26.06.2008 - 15 Sa 63/08 ("Entschädigung nach § 15 AGG und Rechtsmissbrauch"), ArbRB 2008, S. 363

  • "Der unzeitgemäße Arbeitnehmer" - Änderung von Anforderungsprofilen als Kündigungsgrund, NZA 2008, S. 1386-1393

  • Anmerkung zu BAG v. 27.8.2008 - 5 AZB 71/08 ("Rechtsweg bei Auskunftsanspruch und Entschädigungsansprüchen nach AGG"), juris-PR ArbR 45, Anm. 4 2008

  • Arbeitnehmerkontrolle im Call-Center durch Silent Monitoring und Voice Recording, Betriebs-Berater Nr. 48 2008, S. 2626-2631

  • "AGG-Hopper" - die Profis für Entschädigungen, HR Journal 4 2008, S. 4-5

  • Zuverlässigkeit von Altersgrenzen in Arbeitsverträgen, Arbeit und Arbeitsrecht: Personalplanung - Neue Herausforderung für das Human Resources Management 2008, S. 76-82

  • Anmerkung zu BAG v. 18.03.2008 - 1 ABR 77/06 ("Abgrenzung von Spaltung und Stilllegung eines Betriebes"), juris-PR ArbR 37, Anm. 2 2008

  • Anmerkung zu LAG Köln v. 24.01.2008 - 6 Sa 1281/07 ("Wirksamkeit einer Versetzungsklausel"), juris-PR ArbR 30, Anm. 3 2008

  • Anmerkung zu LAG Berlin-Brandenburg v. 24.01.2008 - 6 Sa 1281/07 ("Mitbestimmungsrechte des Betriebsrates bei der Errichtung einer Beschwerdestelle nach § 13 AGG"), juris-PR ArbR 33, Anm. 3 2008

  • Die Entschädigung nach § 15 AGG wegen Verletzung des Benachteiligungsverbots, juris AnwaltZertifikatOnline 23, Anm. 1 2008

  • Anmerkung zu LAG Mainz v. 18.10.2007 - 2 Sa 497/07 ("Anspruch nach § 1 a KschG bei zusätzlichen Bedingungen"), juris-PR ArbR 21, Anm. 5 2008

  • Entscheidungsreport zu LAG Niedersachsen v. 28.03.2008 - 10 Sa 1089/07 B ("Anpassung der Betriebsrente; Berücksichtigung einer Patronatserklärung"), BB 2008, S. 1850-1851

  • Anmerkung zu BAG v. 16.10.2007 - 9 AZR 170/07 ("Aufwendungsanspruch des Arbeitnehmers"), juris-PR ArbR 25, Anm. 3 2008

  • Anmerkung zum BAG v. 19.03.2008 - 5 AZR 429/07 ("Wirksamkeit von zweistufigen Ausschlussfristen in Allgemeinen Geschäftsbedingungen"), juris-PR ArbR 40, Anm. 4 = juris AnwaltZertifikatOnline 23, Anm. 1 2008

  • Standpunkt: Code of Conduct nicht als Ganzes mitbestimmungspflichtig, BB 2008, S. 2290

  • Sachgrundlos befristete Arbeitsverträge, PuR 10 2008, S. 6-9

  • Anmerkung zu ArbG Limburg v. 21.04.2008 - 1 Ca 195/06 ("Reichweite einer tarifvertraglich vereinbarten Gerichtsstandsvereinbarung"), juris-PR ArbR 39/2008, Amm. 6 2008

  • Gastkommentar "Videoüberwachung von Arbeitnehmern: Bei Anwendung der bestehenden Regelungen ist kein Arbeitnehmerdatenschutzgesetz nötig!", DB 29 2008, S. 1

  • Abwerbung von Arbeitnehmern im Arbeitsverhältnis - Zulässigkeit und rechtliche Grenzen 20, Anm. 1, Juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 2008

  • Die Einrichtung einer Beschwerdestelle nach § 13 AGG und das Mitbestimmungsrecht des Betriebsrats, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 22, Anm. 2 2008

  • Neues zur Befristung von Arbeitsverhältnissen, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 19, Anm. 3 2008

  • Japanische Produktionsmethoden: Kaizen, Kanban & Co. im Lichte der betrieblichen Mitbestimmung, BB 2008, S. 890-896

  • Das Fragerecht des Arbeitgebers bei Einstellung im Lichte des AGG, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 11, Anm. 1 2008

  • Anmerkung zu LAG Saarland v. 06.06.2007 – 2 TaBV 118/07 ("Einigungsstelle über die Errichtung einer Beschwerdestelle nach AGG"), juris-PR ArbR 9/2008, Anm. 2 = juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 8, Anm.5 2008

  • Haftung von Geschäftsführern in Matrixstrukturen, Newsletter 2/2008 Euroforum "Unternehmensjuristentage 2009" 2008, S. 5

  • Aktuelle Rechtsprechung zum Abfindungsanspruch nach § 1a KSchG, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 16, Anm. 1 2008

  • Anmerkung zu BAG vom 07.11.2007 - 5 AZR 910/ 06 ("Verjährung und unzulässige Rechtsausübung"), juris-PR ArbR 07, Anm. 6 2008

  • "Aufbruch zu "neuen Horizonten" - Unternehmensnachfolge", AuA 2008, S. 392-395

  • Anmerkung zu LAG Mainz v. 11.01.2008 – 6 Sa 522/07 ("Entschädigung bei Einstellungsdiskriminierung und Einwand des Rechtsmissbrauchs"), juris-PR ArbR 16/2008, Anm. 3,

  • Die Errichtung einer Einigungsstelle i.S.v. § 76 BetrVG, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 7, Anm. 3 2008

  • Anmerkung zu LAG Düsseldorf v. 05.10.2007 – 9 Sa 986/07 („Inhaltskontrolle einer Vertragsstrafe wegen vertragswidriger Auflösung des Arbeitsverhältnisses“), juris-PR ArbR 19, Anm. 3 2008

  • Vertragsstrafen in Formulararbeitsverträgen unter Beachtung der aktuellen Rechtsprechung, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 6, Anm. 3 2008

  • Anmerkung zu LAG München v. 18.07.2007 – 7 TaBV 79/07 ("Abbruch der Betriebsratswahl – Verkürzung der Frist zur Abgabe von Wahlvorschlägen"), juris-PR ArbR 14, Anm. 3 2008

  • Anmerkung zu LAG Hamm v. 16.11.2007 – 13 TaBV 109/06 ("Anfechtung der Betriebsratswahl – schriftliche Stimmabgabe"), juris-PR ArbR 12, Anm. 5 2008

  • Zielvorgaben rechtlich neu justieren, PERSONAL-Magazin 05 2008, S. 70-72

  • Anmerkung zu LAG Berlin-Brandenburg v. 21.12.2007 – 6 Sa 1846/07 ("Kündigungsfrist bei Massenentlassungsanzeigen unter Beachtung von § 18 KSchG"), juris-PR ArbR 13, Anm. 2 2008

  • Verfallfristen in Formulararbeitsverträgen, PuR 05 2008, S. 7-9

  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (Teil 2), juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 9, Anm. 2, 2008

  • Anmerkung zu LAG Kiel vom 14.11.2007 - 3 Sa 299/07 ("Anwendbarkeit des KSchG bei Auslandssachverhalten"), juris-PR ArbR 5, Anm. 6 2008

  • BB-Kommentar zu LAG Köln vom 03.03.2008 - 14 TaBV 83/ 07 ("Einigungsstelle bei betrieblicher Reorganisation"), BB 2008, S. 1571-1572

  • Vertragsstrafen in Formulararbeitsverträgen, PuR 4 2008, S. 6-8

  • Haftung von Geschäftsführern in Matrixstrukturen und Konzernen, DB 2008, S. 1139-1143

  • Standpunkt: Tarifverträge nach § 3 BetrVG und Betriebsänderung, BB 2008, S. 1169

  • "Know-how-Transfer" durch Abwerbung von Arbeitnehmern, PuR 3 2008, S. 3-5

  • Transfer von Arbeitnehmerdaten ins Ausland, HR Performance (Computer + Personal) 3 2008, S. 50-52

  • Anmerkung zu BAG v. 14.08.2007 - 9 AZR 934/ 06 ("Freistellung unter Anrechnung auf den Urlaubsanspruch"), juris-PR ArbR 3, Anm. 4, 2008

  • Anmerkung zu BAG v. 14.08.2007 – 8 AZR 973/06 ("Vertragsstrafe"), juris-PR ArbR 4, Anm. 1 2008 = juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 6, Anm. 5 2008

  • Anmerkung zu LAG Hamm v. 10.12.2007 – 13 TaBV 118/07 ("Errichtung einer Einigungsstelle"), juris-PR ArbR 11, Anm. 4 = juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 7, Anm. 3 2008

  • Zulässigkeit von Ausschlussfristen in Formulararbeitsverträgen, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 3, Anm. 1 2008

  • Rechtliche Grenzen bei der Abwerbung von Arbeitnehmern, HR Performance (Computer + Personal) 3 2008, S. 36-37

  • Die aktuelle Rechtsprechung zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (Teil 1), juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 8, Anm. 3, 2008

  • Rechtsprechungsüberblick zum Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz, BB 2008, S. 666-671

  • Entscheidungsreport LAG Nürnberg v. 16.10.2007 - 7 Sa 182/07 ("Verdachtskündigung bei Diebstahl"), BB 2008, S. 171

  • Vermeidung der unternehmerischen Mitbestimmung, Newsletter 1/2008 Euroforum "Unternehmensjuristentage 2008" 2008, S. 7

  • Neuerungen bei Sperrzeiten - Die Rückkehr des Aufhebungsvertrags, AuA 2008, S. 141-143

  • Problem "Low Performer": Umgang mit Minderleistern, PuR 1 2008, S. 3-6

  • Personalratswahlen Nordrhein-Westfalen, Monographie, 2. Auflage 2008

  • Die arbeitsrechtliche Position arbeitnehmerähnlicher Personen, juris AnwaltZertifikatOnline Arbeitsrecht 1, Anm. 3 2008

  • Neue Arbeitsverträge - aber wie?, PuR 10 2007, S. 6-8

  • Arbeitsverträge auf dem Prüfstand!, PuR 9 2007, S. 3-6

  • Totgesagte leben länger - Keine Sperrzeit bei Aufhebungsverträgen!, HR Services 6 2007, S. 42-43

  • AGG-Schulungen richtig umgesetzt, HR Services 6 2007, S. 56-58

  • AGG-Fallen im Kontext der Einbindung eines externen Personalberaters, HR Services 5 2007, S. 60-62

  • Ein Jahr AGG - was bisher geschah... Entwicklungen und Trends, HR Services 5 2007, S. 62-64

  • Ein Jahr AGG - ein Rückblick, KKH-Nachrichten 2007, S. 12-14

  • Fragerecht des Arbeitgebers unter Berücksichtigung des AGG, NZA 2007, S. 169-174

  • Einsatz von Personalberatern - Arbeitsrechtliche Aspekte, AuA Branchenführer Personalberater Berlin 2007, S. 67-76

  • Vermeidung der unternehmerischen Mitbestimmung aus arbeitsrechtlicher Sicht - Strategien und Gestaltungshinweise, DB 2007, S. 2258-2263

  • Arbeitsverträge rechtssicher gestalten, Monographie, Datakontext Fachverlag 2007

  • Arbeitsrechtliche Probleme bei Matrixstrukturen, DB 2007, S. 340-346

  • ERA ohne Tarifbindung? Konsequenzen für die Geltung der ERA-Tarifverträge nach Verbandsaustritt oder Betriebsübergang, BB 2007, S. 2289-2293

  • "Globalization of Work: Offshore Outsourcing, The European Experience", Keller/ Darby International Labor and Employment Laws, Volume I, S. 54-22/54-34 2006

  • "Arbeiten, wenn Arbeit da ist": Möglichkeiten und Grenzen der Vereinbarungsbefugnis zur Lage der Arbeitszeit, NZA Beilage 1/2006, S. 24-34

  • "Whistleblowing" und "Ethikhotlines" - Probleme des deutschen Arbeits- und Datenschutzrechts, BB 2006, S. 1567-1571

  • "Cross-Border Ethics Codes: The Case of Wal-Mart in Germany", Labor and Employment Law, Fall 2005, Volume 34, Number 1, American Bar Association, Section of Labor and Employment Law 2005, S. 7

  • Arbeitsrechtliche Probleme bei der Einführung internationaler Verhaltens- und Ethikrichtlinien (Codes of Conduct/Codes of Ethics), DB 2005, S. 2190-2195

Mehr Weniger

Vorträge

  • 26.11.2015: "Fremdpersonaleinsatz – Handling und Organisation", Herbstveranstaltung Arbeitsrecht, Köln

  • 22.03.2012: "Workshop: equal pay-Forderungen aus rechtlicher und prozesstaktischer Sicht in der Praxis", Köln

  • 13.03.2012: "Social Media und Arbeitsrecht", DGFP, ERFA-Gruppe Arbeitsrecht, Harsewinkel

  • 22.02.2012: "Workshop: equal pay-Forderungen aus rechtlicher und prozesstaktischer Sicht in der Praxis", Köln

  • 15.12.2011: "Equal Pay-Forderungen aus rechtlicher und prozessualtaktischer Sicht in der Praxis", Workshop IM Info-Medien, Nürnberg

  • 30.11.2011: "Arbeitsrecht und Social Media", Forum Institut, Köln

  • 07.11.2011: "Social Media", Recht & Management, Industrie- und Handelskammer Düsseldorf

  • 13.09.2011: "Amnestieprogramme für Arbeitnehmer", Workshop Compliance, CMS Hasche Sigle, Berlin

  • 17.08.2011 und 04.08.2011: „Equal-Pay-Forderungen aus rechtlicher und prozessualtaktischer Sicht“, IM Info-Medien, Berlin und Frankfurt

  • 13.07.2011: "Low Performance / Social Media", DGFP ERFA-Gruppe, Köln

  • 10.05.2011: "Flexibilisierungsmöglichkeiten und arbeitsrechtliche Grenzen bei der Vergütung", 11. Fachtagung Vergütungsforum, DGFP, Düsseldorf

  • 13.04.2011: "Der professionelle Umgang mit dem Betriebsrat und anderen Arbeitnehmervertretern", BXB, Darmstadt

  • 23.02.2011: "Verhaltensbedingte Kündigung/Low Performance", DGFP ERFA-Gruppe, Köln

  • 18.11.2010: "Der professionelle Umgang mit dem Betriebsrat und anderen Arbeitnehmervertretern", BXB, Darmstadt

  • 13.07.2010: "Aktuelle Rechtsprechung im Arbeitsrecht", Recht & Management, Industrie- und Handelskammer Düsseldorf

  • 28.06.2010: "Arbeitsrecht kompakt für Nichtjuristen und Neu-/Quereinsteiger", Bitkom, Frankfurt a.M.

  • 17.06.2010: "Der konfrontative Betriebsrat - professioneller Umgang mit Arbeitnehmervertretern unter Berücksichtigung der materiellen Beteiligungsrechte nach BetrVG", BXB, Darmstadt

  • 16.06.2010: "Aktuelle Rechtsprechung: Arbeitsrecht - die wichtigsten Arbeitsrechtsentscheidungen 2009/2010 in kompakter Form", BXB, Darmstadt

  • 10.03.2010: "Update Arbeitsrecht: Aktuelle Entwicklung der Rechtsprechung 2009/2010", Bitkom, Frankfurt a.M.

  • 15.12.2009: "Arbeitsrechtliche Rahmenbedingungen zur Personalkostenreduzierung", Management Circle, Frankfurt

  • 01.12.2009: "Arbeitsrechtliche Werkzeuge in der Krise (Teil 2)", DGFP-Webinar, Düsseldorf

  • 16.09.2009: "Arbeitsrechtliche Werkzeuge in der Krise (Teil 1)", DGFP-Webinar, Düsseldorf

  • 27.08.2009: "Betriebsbedingte Kündigungen", v. Rundstedt & Partner, Frankfurt

  • 14.07.2009: "Arbeitsrechtliche Werkzeuge in der Krise", DGFP-Webinar, Düsseldorf

  • 07.07.2009: "Senkung von Personalkosten", Management Circle, München

  • 30.06.2009: "Arbeitsrechtliche Werkzeuge in der Krise", DGFP, ERFA-Gruppe, Mönchengladbach

  • 20.05.2009: "Arbeitsrechtliche Werkzeuge in der Krise", DGFP, München

  • 07.05.2009: "Arbeitsrechtliche Aspekte: Personalkostenreduktion", v. Rundstedt & Partner, Frankfurt

  • 04.05.2009: "Personalkostenreduktion", Sparkassenakademie (WLSGV), Münster

  • 18.03.2009: "Personalkostenreduktion", Sparkassenakademie (WLSGV), Münster

  • 17.03.2009: "Arbeitsrechtliche Werkzeuge in der Krise", Recht und Management, Industrie- und Handelskammer Düsseldorf

  • 19.06.2008: "Umgang mit Low Performern", Recht und Management, Industrie- und Handelskammer Düsseldorf

  • 13.03.2008: "Flexibilisierung von Vergütung: Zielvereinbarungen", Recht und Management, Industrie und Handelskammer Neuss

  • 07.12.2007: "Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts und Umgang mit dem Betriebsrat", Mannheim

  • 16.11.2007: "Einführung in das AGG", Kölner Köln

  • 11.10.2007: "Professioneller Umgang mit Low Performern, Schlecht- und Minderleistern", Bitkom Akademie, Berlin

  • 26.04.2007: "Aktuelles Arbeitsrecht", Bitkom, Frankfurt

  • 30.03.2006: "Update Aufhebungsverträge", Mandantenseminar, CMS Hasche Sigle, Köln

  • 19.10.2006: "Anti-Diskriminierungsrecht in Deutschland", Frankfurt

  • 15.03.2006: "Internet und Email-Nutzung am Arbeitsplatz aus Arbeitgebersicht", 10. Jahrestagung Personalmanagement, Finanzgruppe Ostdeutscher Sparkassenverband, Potsdam

  • 26.01.2006: "Personenbedingte Kündigung und Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement", Datakontext, Berlin

  • 29.09.2004: "Low Performer in Germany", Westchester Human Resource Management Association, International Human Resources SIG (Special Interest Group), White Plans, NY, USA

Mehr Weniger

Tätigkeitsbereiche

Feed

Zeige nur
Juli 2017
"Kom­men­tar zum Ar­beit­neh­mer­über­las­sungs­ge­setz" er­schie­nen
3. Auf­la­ge 2017
04.09.2017
Kei­ne Kün­di­gung von Zeit­ar­beit­neh­mern bei schlich­ten „Auf­trags­lü­cken″
Das LAG Ber­lin-Bran­den­burg (Urt. v. 20. Ja­nu­ar 2017 – 2 Sa 1188/16, 2 Sa 1805/16, 2 Sa 1188/16, 2 Sa 1805/16) hat ent­schie­den, dass kurz­fris­ti­ge Auf­trags­lü­cken bei ei­nem Per­so­nal­dienst­leis­ter nicht ge­eig­net sind, ei­ne be­triebs­be­ding­te Kün­di­gung i.
Februar 2017
Re­form des Fremd­per­so­nal­ein­sat­zes: An­for­de­run­gen an...
Ar­beits­recht – gut zu wis­sen …
25.07.2017
TV BZ ME: Das BAG zum fach­li­chen Gel­tungs­be­reich („Po­ny-Pack″)
Am 22. Fe­bru­ar 2017 hat sich das BAG zum ers­ten Mal mit dem Ta­rif­ver­trag über Bran­chen­zu­schlä­ge für Ar­beit­neh­mer­über­las­sun­gen in der Me­tall- und Elek­tro­in­dus­trie vom 22. Mai 2012 (nach­fol­gend kurz: „TV BZ ME″) be­fas­sen müs­sen.
Januar 2017
Rat­ge­ber "Ar­beit­neh­mer­über­las­sung und Werk­ver­trä­ge"...
Ge­setz­li­che Neu­re­ge­lung und Aus­wir­kun­gen für die Pra­xis
30.06.2017
Ta­rif­un­fä­hig­keit der CG­ZP: Ver­jäh­rung von Nach­for­de­run­gen
Die Ta­rif­un­fä­hig­keit der Ta­rif­ge­mein­schaft Christ­li­cher Ge­werk­schaf­ten für Zeit­ar­beit und Per­so­nal-Ser­vice-Agen­tu­ren (CG­ZP) lässt die Ge­rich­te auch über 6 Jah­re nach dem be­rühm­ten Be­schluss des BAG vom 14.
21.09.2016
Ka­te­go­rie Ge­schäfts­ent­wick­lung: CMS Deutsch­land mit...
12.06.2017
Die Selbst­über­las­sung von Ge­schäfts­füh­rern
Das BAG hat sich in ei­ner ak­tu­el­len Ent­schei­dung mit der Mög­lich­keit ei­ner „Selbst­über­las­sung″ ei­nes ge­schäfts­füh­ren­den Ge­sell­schaf­ters ei­ner GmbH be­fasst und die­se – zu­min­dest in der kon­kre­ten Fall­ge­stal­tung – an­er­kannt (Ur­teil v.
Mai 2016
Ar­beits­recht – schnell no­tiert: Fremd­per­so­nal­ein­satz:...
09.06.2017
Zäh­len oder Nicht­zäh­len? Frei­stel­lung von Be­triebs­rats­mit­glie­dern
Das BAG hat in den letz­ten Jah­ren des­sen Recht­spre­chung, nach der Zeit­ar­beit­neh­mer bei den be­triebs­ver­fas­sungs­recht­li­chen Schwel­len­wer­ten im Kun­den­be­trieb nicht mit­zäh­len, auf­ge­weicht (vgl. BAG v. 13. 03. 2013 – 7 ABR 69/11; a.
Februar 2016
Ar­beits­recht – schnell no­tiert: Re­form des Fremd­per­so­nal­ein­sat­zes...
02.06.2017
TV LeiZ re­loa­ded: Über­nah­me­an­spruch ge­gen das Kun­den­un­ter­neh­men
Be­kann­ter­ma­ßen ha­ben die Ta­rif­ver­trags­par­tei­en der M+E-In­dus­trie be­reits im Jahr 2012 den sog. TV LeiZ ab­ge­schlos­sen, der durch ein ver­pflich­ten­des Über­nah­me­an­ge­bot nach 24 Mo­na­ten ei­ne Art Über­las­sungs­höchst­dau­er vor­sieht (in der Fas­sung vom 24.
Februar 2016
Ar­beits­recht – schnell no­tiert: Re­form des Fremd­per­so­nal­ein­sat­zes:...
30.05.2017
Neu­er Bran­chen­zu­schlags­ta­rif­ver­trag für die Me­tall- und Elek­tro­in­dus­trie
Grund­sätz­lich gilt ab dem 1. April 2017, dass der equal pay-Grund­satz nur noch für ei­nen Kun­den­ein­satz vom ma­xi­mal neun Mo­na­ten durch die An­wen­dung der Ta­rif­ver­trä­ge der Zeit­ar­beit (bei ei­ner beid­sei­ti­gen Ta­rif­bin­dung von Zeit­ar­beit­neh­mer und Per­so­nal­dienst­leis­ter oder ei­ner ar­beits­ver­trag­li­chen Be­zug­nah­me auf die­se) ab­ge­wi­chen wer­den kann (§ 8 Abs.
Februar 2016
Ar­beits­recht – schnell no­tiert: Ent­wurf ei­nes Ge­set­zes...
22.05.2017
Zeit­ar­beit: Zu­läs­sig­keit von ein­satz­be­zo­ge­nen Zu­schlä­gen be­stä­tigt
In der Pra­xis ist es weit ver­brei­tet, dass Zeit­ar­beit­neh­mern – ne­ben dem ver­ein­bar­ten Ta­rif­lohn – be­son­de­re (in­so­weit über­ta­rif­li­che) Zu­schlä­ge ge­zahlt wer­den, die aus­drück­lich an ei­nen be­stimm­ten Ein­satz an­knüp­fen, al­so nur be­fris­tet oder auf­lö­send be­dingt von dem Per­so­nal­dienst­leis­ter ge­währt wer­den.
September 2015
Up­date Ar­beits­recht 09/15
18.05.2017
Zu­gang des Zeit­ar­beit­neh­mers zu Ge­mein­schafts­ein­rich­tun­gen: Scha­dens­er­satz!?
Der Kun­de muss dem Zeit­ar­beit­neh­mer Zu­gang zu den Ge­mein­schafts­ein­rich­tun­gen oder -diens­ten im Un­ter­neh­men, in dem der Zeit­ar­beit­neh­mer sei­ne Ar­beits­lei­tung er­bringt, un­ter den glei­chen Be­din­gun­gen ge­wäh­ren wie ver­gleich­ba­ren Mit­ar­bei­tern in dem Be­trieb.