Christian Piroutek

Dr. Christian Piroutek, LL.M. (University of the West of England)

Senior Associate
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Schöttlestraße 8
70597 Stuttgart
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Christian Piroutek berät und vertritt Mandanten in nationalen und internationalen Schiedsverfahren sowie vor staatlichen Gerichten und übernimmt die vorprozessuale Beratung. Ein Fokus liegt auf Post-M&A-Verfahren. Darüber hinaus begleitet er Gesellschafterstreitigkeiten, Produkthaftungsfälle und allgemeine wirtschaftsrechtliche Auseinandersetzungen.

Christian Piroutek begann seine Anwaltstätigkeit bei CMS im Jahr 2015. Er ist Dozent für die Referendarausbildung im Bereich Vertragsgestaltung in den Landgerichtsbezirken Stuttgart und Ulm.

Mehr Weniger

Ausgewählte Referenzen

  • Vertretung eines großen Bauunternehmens in einem DIS-Schiedsverfahren wegen einer Post-M&A Streitigkeit

  • Beratung eines chinesischen Infrastrukturunternehmens bei der Vollstreckung eines CIETAC-Schiedsspruchs in Deutschland

  • Beratung eines großen Automobilzulieferers im Zusammenhang mit einem Produkthaftungsfall

  • Beratung und Vertretung eines Gesellschafters im Rahmen einer Gesellschafterstreitigkeit über Abfindungszahlungen

Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2015 - 2016: Masterstudiengang (LL.M.) Commercial Law an der University of the West of England, Bristol

  • 2013 - 2016: Promotion an der Universität Osnabrück mit einer rechtsvergleichenden Arbeit zur alternativen Streitbeilegung im Rahmen von Großbauprojekten

  • 2011 - 2013: Referendariat in Düsseldorf mit Stationen in Bukarest und Shanghai

  • 2006 - 2011: Studium der Rechtswissenschaften und fachspezifische Fremdsprachenausbildung (FFA) im Common Law an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • Deutsche Institution für Schiedsgerichtsbarkeit (DIS/DIS40)

  • ICC Young Arbitrators Forum (YAF)

  • Association Suisse de l'Arbitrage (ASA below 40)

  • LCIA Young International Arbitration Group (YIAG)

  • Young ICCA

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • Baurechtliche Konfliktbeilegung durch Adjudikationsverfahren am Beispiel der FIDIC-Vertragsbedingungen, v&r unipress, 2016

  • CJEU: Case Law, EuCML 2015, 120

  • CJEU: Case Law, EuCML 2015, 71

  • EuGH: Rechtsprechung/CJEU: Case Law, euvr 2014, 289

  • Wrong Direction? – Causality between Commercial Activity and Conclusion of Contract in Art 15 Para 1 lit c Brussels I Regulation, euvr 2014, 41 (gemeinsam mit Simon Reinhold)

  • EuGH: Rechtsprechung/CJEU: Case Law, euvr 2014, 49

Mehr Weniger

Vorträge

  • "Was macht eigentlich ein Cousel bei der DIS?" – DIS40 Stuttgart, April 2018

  • "Neue Schiedsverfahrensregeln überall – Handlungsbedarf für Ihre Verträge", Stuttgart, April 2017

  • "DIS Rules Revision – Schwerpunkt: Kosten", München, Februar 2017

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
24.01.2019
Russ­land: Un­wirk­sam­keit ei­ner ICC-Schieds­klau­sel we­gen feh­len­der Be­zeich­nung...
In ei­ner Ent­schei­dung des Su­pre­me Court of the Rus­si­an Fe­de­ra­ti­on be­stä­tig­te das Ge­richt die vor­he­ri­gen Ent­schei­dun­gen zwei­er In­stanz­ge­rich­te, die die Voll­stre­ckung ei­nes nach der Schieds­ge­richts­ord­nung der In­ter­na­tio­na­len Han­dels­kam­mer (In­ter­na­tio­nal Cham­ber of Com­mer­ce, „ICC″) er­gan­ge­nen Schieds­spruchs u.
27.03.2018
Vor­bild Dä­ne­mark: Di­gi­ta­li­sie­rung des Zi­vil­pro­zes­ses
Die Ein­füh­rung des be­son­de­ren elek­tro­ni­schen An­walts­post­fachs (beA), das die Rechts­an­wäl­te in Deutsch­land ei­gent­lich seit Jah­res­be­ginn (zu­min­dest pas­siv) nut­zen müs­sen, scheint sich zu ei­ner „Ne­ve­r­en­ding-Sto­ry″ zu ent­wi­ckeln.
20.11.2017
Streit über die Ab­fin­dung aus­schei­den­der Ge­sell­schaf­ter
Zweck des Ab­fin­dungs­an­spruchs ist es, den aus­schei­den­den Ge­sell­schaf­ter für den Ver­lust sei­ner Mit­glied­schaft zu kom­pen­sie­ren und ihm ei­ne Ge­gen­leis­tung für die den ver­blie­be­nen Ge­sell­schaf­tern über­las­se­ne Be­tei­li­gung zu ge­wäh­ren.
10.08.2017
Streit­ver­mei­dung vor Streit­bei­le­gung: Re­form­vor­schlä­ge zum neu­en FI­DIC...
In­ter­na­tio­na­le Groß­bau­vor­ha­ben wer­den heu­te über­wie­gend über die von der Fédé­ra­ti­on In­ter­na­tio­na­le des In­gé­nieurs Con­seils (FI­DIC) her­aus­ge­ge­be­nen Stan­dard­ver­trags­be­din­gun­gen ab­ge­wi­ckelt. Gro­ße Be­deu­tung ha­ben die Ver­trags­wer­ke zum Bei­spiel beim Bau von Off-Shore-Wind­parks.
25.09.2015
TTIP: Vor­schlä­ge zur Re­form der In­ves­ti­ti­ons­schieds­ge­richts­bar­keit
Mit ih­ren in der ver­gan­ge­nen Wo­che ver­öf­fent­lich­ten Vor­schlä­gen re­agiert EU-Han­dels­kom­mis­sa­rin Ce­ci­lia Malm­ström auf die an­hal­ten­de Kri­tik an den bis­lang ge­plan­ten Re­ge­lun­gen zum TTIP-Streit­bei­le­gungs­ver­fah­ren.