Home / Europa / Deutschland / Real Estate & Public / Immobilienwirtschaftsrecht
heavy construction site in the subway illuminated by spotlight

Immobilienwirtschaftsrecht

Zurück zu Real Estate & Public

Immobilientransaktionen made by CMS Deutschland

Unser Team ist auf alle Fragen rund um Immobilientransaktionen spezialisiert. Das gilt für alle Aspekte des Erwerbs, der Veräußerung und der Finanzierung von Immobilien, sowohl im Rahmen von Share-Deals als auch bei Asset-Deals. Gleichzeitig unterstützen wir unsere Mandanten beim Asset-Management ihres Immobilienbestandes.

In den letzten Jahren haben wir Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von vielen Milliarden Euro betreut. Darunter befanden sich zahlreiche Headline-Deals.

Unser Leistungsspektrum im Bereich Immobilienwirtschaftsrecht

  •  Immobilientransaktionen
    • Asset- und Share-Deal, Einzel- oder Portfoliotransaktionen sowie Sale and Lease back
    • Käufer- und Verkäufer-Due-Diligence
    • Gestaltung, Verhandlung und Abschluss von Mietverträgen
    • Gestaltung und Verhandlung des LOI sowie des Kaufvertrags
    • Begleitung des Vollzugs
    • Steuerliche Akquisitionsstrukturierung
  • Legal-Asset-Management
    • Strategische Beratung bei der Umstrukturierung des Mieterportfolios
    • Rechtliche Begleitung bei Auseinandersetzungen mit Mietern
    • Rechtliche Unterstützung bei Umbaumaßnahmen und Refurbishments
    • Aufteilung von Wohnimmobilien und Abverkauf (insbesondere notariell)
  • Real-Estate-Finance
    • Ankaufsfinanzierung
    • Refinanzierung
    • Aufsichtsrechtliche Fragestellungen
    • Verhandlungen mit Banken
  •  Strukturierung von Immobilienfonds

Was Ihnen unsere Expertise bringt

Unsere Betreuungsteams arbeiten standort-, rechtsgebiets- und länderübergreifend. Zusammen mit unserem umfassenden Beratungsansatz bedeutet das: Wir verfügen stets über die nötigen Kapazitäten, um großvolumige und zeitkritische Transaktionen zügig und ohne Reibungsverluste umzusetzen.

Was andere über uns sagen

Häufig empfohlene Kanzlei im Immobilienwirtschaftsrecht, die bei den wichtigsten Markttrends vorne mit dabei ist."
(JUVE, 2012/2013)


Feed

10/06/2021
CMS be­rät Hy­dro Alu­mi­ni­um Deutsch­land bei Ver­äu­ße­rung des Bon­ner Stand­orts...
Düs­sel­dorf – Die Hy­dro Alu­mi­ni­um Deutsch­land GmbH hat ih­ren Bon­ner Stand­ort an den Pro­jekt­ent­wick­ler Cu­be Re­al Es­ta­te ver­äu­ßert. Das Grund­stück um­fasst ei­ne Grö­ße von cir­ca 40.000 Qua­drat­me­tern...
22/04/2021
Zum Not­we­ge­recht bei feh­len­der An­bin­dung an öf­fent­li­chen Weg
Hin­ter­grund In sei­nem Ur­teil vom 11.06.2020 – 3 U 24/19 – hat sich das OLG Ros­tock mit der Fra­ge be­fasst, ob dem Klä­ger ein Not­we­ge­recht zu­steht, der meh­re­re zu­sam­men­hän­gen­de Grund­stü­cke je­weils...
22/04/2021
Miet­min­de­rung we­gen Lärms und Er­schüt­te­run­gen von ei­ner be­nach­bar­ten Bau­stel­le?
Hin­ter­grund Miet­min­de­run­gen auf­grund von Lärm und Er­schüt­te­run­gen, die von ei­ner be­nach­bar­ten Bau­stel­le aus­ge­hen, sind ein lei­di­ges The­ma. Der Ver­mie­ter kann die Bau­stel­le nicht ver­hin­dern und ist...
22/04/2021
Kauf­preis­auf­tei­lung auf Grund und Ge­bäu­de: Fi­nanz­ge­richt darf Ver­trags­re­ge­lung...
Hin­ter­grund Das Bun­des­mi­nis­te­ri­um der Fi­nan­zen (BMF) stellt für die Auf­tei­lung ei­nes Ge­samt­kauf­prei­ses für ei­ne Im­mo­bi­lie ei­ne Ar­beits­hil­fe zur Ver­fü­gung. Die Auf­tei­lung ist er­for­der­lich, weil „Ge­bäu­de“...
22/04/2021
Up­date Re­al Es­ta­te & Pu­blic 04/2021
Mehr als ein Jahr wirkt sich die CO­VID-19-Pan­de­mie nun schon auf Wirt­schaft und Ge­sell­schaft in Deutsch­land aus. Zu­wei­len wird schon der Be­griff „New Nor­mal“ ver­wen­det.Die CO­VID-19-Pan­de­mie ist in...
22/04/2021
Zur au­to­ma­ti­schen Ver­län­ge­rung ei­nes Mak­ler­al­lein­auf­trags in AGB
Hin­ter­grund Die Par­tei­en strei­ten über die Wirk­sam­keit von AGB-Klau­seln in ei­nem Mak­ler­ver­trag, der zwi­schen ih­nen als Mak­ler­al­lein­auf­trag mit ei­ner sechs­mo­na­ti­gen Lauf­zeit und ei­ner au­to­ma­ti­schen Ver­län­ge­rungs­klau­sel...
22/04/2021
Schwer­punkt­the­ma CO­VID-19: Recht­spre­chung zur Miet­an­pas­sung bei Ge­wer­be­raum­miet­ver­trä­gen
Hin­ter­grund Auf­grund des zu­nächst im Früh­jahr 2020 von den Bun­des­län­dern ver­häng­ten Lock­downs zum Schutz vor dem SARS-CoV-2-Vi­rus muss­ten vie­le Ge­wer­be­raum­mie­ter ih­ren Be­trieb für meh­re­re Wo­chen...
22/04/2021
Un­ter­su­chung des Miet­ge­gen­stands durch Ver­mie­ter nach Man­gel­an­zei­ge be­grün­det...
Hin­ter­grund Die Mie­te­rin von Bü­ro­flä­chen zeig­te dem Ver­mie­ter an, dass in ei­nem an­ge­mie­te­ten Bü­ro­raum ein bei­ßen­der, die Atem­we­ge und Au­gen rei­zen­der Ge­ruch fest­stell­bar sei. Der Ver­mie­ter be­sich­tig­te...
22/04/2021
Flä­chen­ab­wei­chung von mehr als 10 % ist nicht stets als Miet­man­gel an­zu­se­hen
Hin­ter­grund Im Ok­to­ber 2017 mie­te­te der Be­klag­te vom Klä­ger ein mehr­ge­schos­si­ges La­den­ge­schäft, das er zu­vor be­sich­tigt hat­te. Der Miet­ver­trag ent­hielt kei­ne An­ga­ben zur Grö­ße der Miet­flä­che. We­ni­ge...
22/04/2021
Schrift­form kann ein­ge­hal­ten wer­den, wenn le­dig­lich ei­ne dem Ver­trag bei­ge­füg­te...
Hin­ter­grund Der BGH be­han­delt in ei­nem Ur­teil vom 04.11.2020 – XII ZR 104/19 – er­neut die ge­setz­li­che Schrift­form: Ein Re­stau­rant­be­trei­ber ver­mie­te­te ei­nen sei­ner Ge­wer­be­räu­me an die Klä­ge­rin...
22/04/2021
Vor Schrift­form­kün­di­gung kommt Aus­le­gung des Miet­ver­trags
Hin­ter­grund Ei­ne Mie­te­rin klagt auf Fest­stel­lung, dass der zwi­schen den Par­tei­en lang­fris­tig fest ab­ge­schlos­se­ne Ge­wer­be­raum­miet­ver­trag we­gen Nicht­ein­hal­tung des ge­setz­li­chen Schrift­for­mer­for­der­nis­ses...
22/04/2021
Grund­stücks­kauf: Zur Be­weis­last bei „un­sicht­ba­ren“ Män­geln am Grund­stück
Hin­ter­grund Wer ei­nen Ver­trag we­gen arg­lis­ti­ger Täu­schung an­ficht, hat sämt­li­che Um­stän­de dar­zu­le­gen und zu be­wei­sen, die den Arg­list­tat­be­stand aus­fül­len. Hier­zu ge­hört bei ei­ner Täu­schung durch...