Home / Presse / CMS berät DIC Asset bei Erwerb des Objekts "Ordnungsamt"...

CMS berät DIC Asset bei Erwerb des Objekts "Ordnungsamt" Kleyerstraße 86 in Frankfurt am Main

23/12/2020

Frankfurt/Main – Die DIC Asset AG übernimmt zum Jahreswechsel für mehrere institutionelle Investoren im Wege eines Share Deals die Liegenschaft Kleyerstraße 86 in Frankfurt am Main. Anteile des Objekts gehen, zusammen mit drei anderen Immobilien, als Startportfolio in einen neu aufgelegten offenen Spezial-AIF mit Zielvolumen von 1,6 Milliarden Euro über. Nutzer der Immobilie ist das Ordnungsamt der Stadt Frankfurt am Main. Die Immobilie war bis zur Übernahme durch die DIC Asset AG im Besitz einer Fondsgesellschaft der Paribus-Gruppe. Über den Kaufpreis haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.

Ein CMS-Team um die Partner Philipp Schönnenbeck, Dr. Daniel Voigt, Dr. Thomas Link und Dr. Markus Pfaff hat die DIC Asset AG umfassend bei dem Ankauf und der Finanzierung des Objekts beraten.

Die DIC Asset AG, mit Sitz in Frankfurt am Main, ist eines der führenden deutschen börsennotierten Immobilienunternehmen. Das Unternehmen betreut, eigenen Angaben zufolge, 189 Objekte mit einem Marktwert von rund 8,7 Milliarden Euro. Im Bereich Commercial Portfolio (2,1 Milliarden Euro Assets under Management) agiert die DIC Asset AG als Eigentümer und Bestandshalter. Im Bereich Institutional Business (6,6 Milliarden Euro Assets under Management), der unter GEG German Estate Group firmiert, erwirtschaftet die DIC Asset AG Erträge aus der Strukturierung und dem Management von Investmentvehikeln. Das Frankfurter Immobilienunternehmen ist seit 2006 im SDAX notiert.

Die Paribus-Gruppe initiiert, konzipiert und realisiert Investments für private und institutionelle Anleger in den Assetklassen Immobilien, Eisenbahnlogistik und Private Equity. Das Gesamtinvestitionsvolumen laufender und bereits abgeschlossener Investments unter Paribus-Management beläuft sich auf rund 2,7 Milliarden Euro. Der Sitz der Unternehmensgruppe ist Hamburg. Im Ausland ist die Paribus-Gruppe mit einer Tochtergesellschaft in den Niederlanden vertreten.

CMS Deutschland

Philipp Schönnenbeck, Partner
Dr. Christoph Grenz, Counsel
Tina Karakurt, Senior Associate, alle Real Estate
Dr. Rajiv Chandna, Counsel, Öffentliches Recht
Dr. Nora Zabel, Senior Associate, Corporate/M&A
Dr. Thomas Link, Partner
Cornelia Wiendl, Counsel
Alla Stürmer, Senior Associate, alle Tax law
Dr. Daniel Voigt, Partner
Dr. Sebastian Sedlak, Counsel, beide Fondsaufsichtsrecht
Dr. Markus Pfaff, Partner
Charlotte Salathé, Senior Associate
Christopher Heckel, Associate, alle Banking & Finance

Pressekontakt
[email protected]

Personen

Philipp Schönnenbeck
Philipp Schönnenbeck, LL.M.
Partner
Düsseldorf
Christoph Grenz
Dr. Christoph Grenz
Counsel
Düsseldorf
Tina Karakurt
Tina Karakurt
Senior Associate
Frankfurt
Dr. Rajiv Chandna
Counsel
Frankfurt
Nora Zabel
Dr. Nora Zabel
Senior Associate
Düsseldorf
Thomas Link
Dr. Thomas Link
Partner
Frankfurt
Cornelia Wiendl
Dr. Cornelia Wiendl
Counsel
Frankfurt
Alla Stürmer
Senior Associate
Frankfurt
Daniel Voigt
Dr. Daniel Voigt, MBA
Partner
Frankfurt
Sebastian Sedlak
Dr. Sebastian Sedlak
Counsel
Frankfurt
Markus M. Pfaff
Dr. Markus M. Pfaff
Partner
Frankfurt
Charlotte Salathé
Charlotte Salathé
Senior Associate
Frankfurt
Christopher Heckel
Christopher Heckel
Senior Associate
Frankfurt
Mehr zeigen Weniger zeigen