Home / Presse / RAG-Stiftung erwirbt mit CMS Mehrheitsbeteiligung...

RAG-Stiftung erwirbt mit CMS Mehrheitsbeteiligung an der HAHN Automation Gruppe

08/10/2014

Köln – Die RAG-Stiftung hat über die RAG-Stiftung Beteiligungsgesellschaft mbH eine Mehrheitsbeteiligung an dem Automatisierungsspezialisten HAHN Automation erworben. Die Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der fusionskontrollrechtlichen Freigabe. CMS Hasche Sigle hat bei der Transaktion die Stiftung mit einem Team um Dr. Richard Mayer-Uellner und Dr. Malte Bruhns umfassend rechtlich beraten.

Die 2007 gegründete RAG-Stiftung gewährleistet die sozialverträgliche Beendigung des subventionierten Steinkohlenbergbaus der RAG Aktiengesellschaft zum Ende des Jahres 2018. Aufgabe der privatrechtlichen Stiftung ist es zudem, ab 2019 die so genannten Ewigkeitslasten des deutschen Steinkohlenbergbaus an Ruhr und Saar dauerhaft zu finanzieren. Die RAG-Stiftung ist unter anderem Mehrheitseignerin der börsennotierten Evonik Industries AG. Die Beteiligungsgesellschaft war im April 2014 mit dem Ziel gegründet worden, qualifizierte Minder- oder Mehrheitsbeteiligungen an spezialisierten, mittelständischen Maschinenbau-, Automatisierungs- sowie Industriedienstleistungsunternehmen im Auftrag der RAG-Stiftung zu erwerben und damit auch das Kapitalanlageportfolio der Stiftung zu erweitern.

Die HAHN Automation Gruppe mit Sitz in Rheinböllen ist ein Spezialmaschinenbauunternehmen, das Lösungen für die Automatisierung von Produktionsprozessen entwickelt. Mit eigenen Produktionsstandorten in Deutschland, Tschechien, der Türkei und den USA sowie weiteren Standorten unter anderem in der Schweiz, Kroatien und China beschäftigt die Gruppe derzeit etwa 500 Mitarbeiter.

CMS Hasche Sigle

Dr. Malte Bruhns, Lead Partner
Klaus Jäger, Relationship Partner RAG-Stiftung
Dr. Richard Mayer-Uellner
Marcus Wuntke
Erdinc Ünükür, alle Corporate/M&A
Prof. Dr. Björn Gaul
Dr. Alexandra Otto
Tobias Hahne, alle Arbeitsrecht
Thomas Gerdel
Daniela Herget, beide Steuerrecht
Lars Eckhoff, Commercial
Kai Neuhaus
Benedikt Ecker, beide Kartellrecht, Brüssel

Pressekontakt
[email protected]

Veröffentlichung
Pressemitteilung RAG, 08/10/2014
Download
PDF 99 kB

Personen

Malte Bruhns
Dr. Malte Bruhns, LL.M. (Edinburgh)
Partner
Köln
Klaus Jäger
Klaus Jäger
Partner
Köln
Lars Eckhoff
Lars Eckhoff, LL.M. (Victoria University of Wellington)
Partner
Köln
Richard Mayer-Uellner
Dr. Richard Mayer-Uellner, LL.M. (University College London)
Partner
Köln
Kai Neuhaus, LL.M.
Partner
Brüssel - EU Law Office
Björn Gaul
Prof. Dr. Björn Gaul
Partner
Köln
Thomas Gerdel
Thomas Gerdel, LL.M.
Partner
Düsseldorf
Marcus Wuntke, LL.M. (University of Sydney)
Erdinc Ünükür
Tobias C Hahne
Benedikt Ecker
Mehr zeigen Weniger zeigen