Karsten Sturm

Dr. Karsten Sturm

Counsel
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Breite Straße 3
40213 Düsseldorf
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Karsten Sturm unterstützt Unternehmen bei der effizienten Durchsetzung eigener Ansprüche und insbesondere der Abwehr von Ansprüchen vor staatlichen Gerichten. Dabei vertritt er Unternehmen in komplexen und umfangreichen prozessualen Auseinandersetzungen die strategische Weitsicht und Durchhaltevermögen erfordern. Im Vordergrund stehen hierbei Streitigkeiten aus kommerziellen Verträgen und Delikt sowie die Abwehr von insolvenzrechtlichen Anfechtungsansprüchen. Karsten Sturm ist insbesondere für Mandanten aus dem produzierendem Gewerbe, dem Technologiesektor sowie der Energiewirtschaft tätig.

Karsten Sturm ist seit 2006 bei CMS tätig; seit 2012 als Counsel. 2015 wechselte er vom Leipziger ins Düsseldorfer Büro. Auslandserfahrung sammelte er während eines Aufenthalts in Washington D.C., wo er ein Spin-off der World Bank Group unterstützte. Seit 2000 ist er Mitorganisator des Leipziger Insolvenzrechtstages.

Mehr Weniger

Mehrfach genannter Anwalt für Litigation & ADR

Kanzleimonitor 2016, 2017

Ausbildung

  • 2004: Promotion zum Thema „Zivilrechtliche, prozessuale und anwaltsrechtliche Probleme der gewerblichen Prozessfinanzierung“

  • 1995 - 2000: Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Leipzig

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • "Zivilrechtliche, prozessuale und anwaltsrechtliche Probleme der gewerblichen Prozessfinanzierung", Leipziger Universitätsverlag, 2005

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
06.10.2017
Er­folg­rei­che Ver­tei­di­gung ge­gen In­sol­venz­an­fech­tung
Die Vor­satz­an­fech­tung (§ 133 In­sO) hat sich zum schärfs­ten Schwert der In­sol­venz­ver­wal­ter ent­wi­ckelt, um die Mas­se zu meh­ren. An­fech­tungs­wel­len gab es nach den In­sol­ven­zen von „TelD­a­F­ax“ und „Flex­Strom“.
05.10.2017
Ers­te Ur­tei­le zu Flex­Strom – An­fech­tun­gen
Von den In­sol­ven­zen der Flex­strom AG, der Flex­Gas GmbH, der Lö­wen­zahn En­er­gie GmbH und der Op­ti­mal­Grün GmbH sind rd. 835. 000 Gläu­bi­ger be­trof­fen, da­von die meis­ten ehe­ma­li­ge Kun­den, aber auch hun­der­te Netz­be­trei­ber.