Home / Tätigkeitsbereiche / CEE German Desk
cargo train platform at sunset with container

CEE German Desk

in Deutschland

CMS – Ihr deutschsprachiger Partner in CEE

Wollen Sie in Mittel- und Osteuropa investieren oder in der Region expandieren?

Um Ihnen den Zugang zu Ihren Zielmärkten zu erleichtern, vereint der CEE German Desk deutschsprachige Rechts- und Steuer-Experten aus allen 17 CMS-Büros in Osteuropa.

Integrierte länderübergreifende Rechtsberatung aus einer Hand

Im Rahmen unserer weitreichenden Präsenz in Europa ist der CEE German Desk ein zusätzlicher Service für unsere deutschsprachigen Mandanten. Mit mehr als 600 Juristen sind wir die größte Anwaltskanzlei Osteuropas.

Die Mitglieder des CEE German Desk arbeiten im Interesse ihrer Mandanten überregional zusammen. Die osteuropäischen Büros sind daher eng mit den CMS-Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz verbunden und garantieren eine umfassende länderübergreifende Begleitung.

Unser Ziel ist es, Sie bei Ihren lokalen wie grenzübergreifenden Projekten schnell, effizient und mit umfassender juristischer Expertise zu begleiten – und das auf höchstem internationalen Niveau.

Vorteile des CEE German Desk für Ihr Unternehmen

  • CEE German Desk ist Brückenbauer für Ihr Unternehmen Richtung CEE
  • genaue Branchenkenntnis und profundes Verständnis für die wirtschaftlichen Bedürfnisse
  • umfassende Beratung in einzelnen rechtlichen Fragen und die Begleitung vollständiger Projekte
  • länder- und fächerübergreifende Betreuung
  • Beratungsleistungen in allen Jurisdiktionen aus einer Hand
  • dichtes Netzwerk: langjährige Kontakte zu Branchenkennern und Behörden
  • CMS-Know-how: globales Denken und feste lokale Verwurzelung

CMS bietet in allen osteuropäischen Büros das gesamte Spektrum rechtsberatender Leistungen an. Inhaltliche Schwerpunkte sind dabei:

  • Unternehmensansiedlung
  • Geschäftsaufbau
  • Aufbau lokaler Produktion
  • Firmenübernahme
  • Steuerberatung
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
Oktober 2018
Up­date CEE Ger­man Desk 10/2018
In der neu­en Aus­ga­be un­se­res Up­dates be­rich­ten die An­wäl­te des CEE Ger­man Desk über ak­tu­el­le recht­li­che Ent­wick­lun­gen in Mit­tel- und Ost­eu­ro­pa.
Oktober 2018
Tür­kei: nach­ver­trag­li­ches Wett­be­werbs­ver­bot des Ge­schäfts­füh­rers ei­ner...
Wett­be­werbs­ver­bo­te für Ge­schäfts­füh­rer ei­ner tür­ki­schen GmbH ha­ben ih­re ge­setz­li­che Ver­an­ke­rung im Ge­sell­schafts­recht. Ent­spre­chend wer­den sie aus der Treue­pflicht ab­ge­lei­tet und be­zwe­cken in ers­ter Li­nie den Schutz der Ge­sell­schaft vor ei­ner Schä­di­gung v
Oktober 2018
Ge­set­zes­ent­wurf er­leich­tert au­to­no­mes Fah­ren in der Tsche­chi­schen Re­pu­blik
Im Par­la­ment wur­de ei­ne No­vel­le zum Ge­setz über die Be­triebs­flä­chen­kom­mu­ni­ka­ti­on ein­ge­bracht, die die recht­li­chen Grund­la­gen für das au­to­no­me Fah­ren in der Tsche­chi­schen Re­pu­blik schaf­fen wird (die „No­vel­le“)...
Oktober 2018
Ru­mä­ni­en hat ein neu­es Prak­ti­kan­ten­ge­setz
In Ru­mä­ni­en ist vor kur­zem ein neu­es Prak­ti­kan­ten­ge­setz (Ge­setz Nr. 176 / 2018 über Prak­ti­ka, das „Prak­ti­kan­ten­ge­setz“) in Kraft ge­tre­ten....
Oktober 2018
Zum 15. April 2018 wech­sel­te Un­garn zum elek­tro­ni­schen Ver­ga­be­ver­fah­ren
Ge­mäß der EU-Richt­li­nie 2014 / 14 / EU sind al­le EU-Mit­glied­staa­ten ver­pflich­tet, bis spä­tes­tens 18. Ok­to­ber 2018 die in­ner­staat­li­chen Ver­ga­be­pro­jek­te auf ein elek­tro­ni­sches Sys­tem um­zu­stel­len....
Oktober 2018
Neue Re­gis­trie­rungs­pflich­ten im Zu­sam­men­hang mit dem wirt­schaft­li­chen Ei­gen­tum...
Wenn Sie ei­ne Ge­sell­schaft im slo­wa­ki­schen Han­dels­re­gis­ter ein­ge­tra­gen ha­ben oder pla­nen, ei­ne sol­che zu er­rich­ten, soll­ten Sie die durch die neue Än­de­rung des Ge­set­zes ge­gen Geld­wä­sche auf­er­leg­te neue Ver­pflich­tung ken­nen...
Oktober 2018
Än­de­run­gen der Rechts­vor­schrif­ten der Re­pu­blik Ser­bi­en im Be­reich der Ver­hin­de­rung...
En­de 2017 ver­ab­schie­de­te das ser­bi­sche Par­la­ment ein neu­es Ge­setz zur Ver­hin­de­rung der Geld­wä­sche und Ter­ro­ris­mus­fi­nan­zie­rung (Amts­blatt der Re­pu­blik Ser­bi­en, Nr. 113/2017, im Fol­gen­den: Ge­setz).
Oktober 2018
Ver­lus­te der Bau­un­ter­neh­men trotz Boom in der Bau­bran­che
Die an­hal­ten­de Be­le­bung des Bau­sek­tors so­wie stei­gen­de Trans­port­kos­ten, die durch die stei­gen­den Öl­prei­se be­dingt sind, ha­ben die Bau­stoff­prei­se in Po­len in die Hö­he ge­trie­ben
September 2018
Wett­be­werbs­recht in der ser­bi­schen Le­bens­mit­tel­in­dus­trie – bis­he­ri­ge Pra­xis...
Die bis­he­ri­ge Vor­ge­hens­wei­se der ser­bi­schen Wett­be­werbs­be­hör­de zeigt, dass die Wett­be­werbs­be­hör­de die Be­son­der­hei­ten und die Be­deu­tung der Le­bens­mit­tel­in­dus­trie wahr­nimmt und ent­schlos­sen ist, die Wahl­frei­heit der Ver­brau­cher zu schüt­zen und die Kon­zen­tra
September 2018
Kon­so­li­die­rung des un­ga­ri­schen Le­bens­mit­tel­ein­zel­han­dels­markts
Der­zeit ist auf dem Ein­zel­han­dels­markt ei­ne Ex­pan­si­on der aus­län­di­schen Han­dels­ket­ten und da­mit ei­ne Markt­kon­zen­tra­ti­on zu be­ob­ach­ten...
September 2018
Das Ge­setz über die er­heb­li­che Markt­macht – zwei Jah­re nach der Re­form
Seit 2009 ver­fügt die tsche­chi­sche Re­pu­blik über spe­zi­fi­sche Wett­be­werbs­re­geln be­tref­fend den Miss­brauch si­gni­fi­kan­ter Markt­macht im Be­reich des Ver­kaufs von Land­wirt­schafts- und Le­bens­mit­tel­pro­duk­ten...
September 2018
Der ru­mä­ni­sche Wett­be­werbs­rat schließt die lang er­war­te­te Un­ter­su­chung...
Im Ja­nu­ar 2018 hat der ru­mä­ni­sche Wett­be­werbs­rat (der „RCC“) öf­fent­lich an­ge­kün­digt, dass die 2015 ein­ge­lei­te­te Sek­to­ren­un­ter­su­chung des Le­bens­mit­tel­ein­zel­han­dels na­he­zu ab­ge­schlos­sen ist und der RCC an­strebt, die Er­geb­nis­se in der zwei­ten Hälf­te von 2018