Home / Presse / CMS berät bei Fortführung des Modehandelsunternehmens...

CMS berät bei Fortführung des Modehandelsunternehmens Appelrath Cüpper

06/01/2021

München – Das Modehandelsunternehmen Appelrath Cüpper hat das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung zum Ende des Jahres 2020 beendet und mit dem Österreicher Modeunternehmer Peter Graf einen neuen Eigentümer gefunden. Die Appelrath Cüpper GmbH hatte im April vergangenen Jahres die Insolvenz in Eigenverwaltung eingeleitet. Die Appelrath Cüpper GmbH wurde im Rahmen des Insolvenzplans durch eine von Peter Graf gehaltene Gesellschaft übernommen. Das Unternehmen wird nun fortgeführt.

Ein CMS-Team um Lead Partner Dr. Michael Wangemann hat den neuen Eigentümer Peter Graf bei der Übernahme von Appelrath Cüpper im Rahmen des Insolvenzplans umfangreich rechtlich beraten.

Das Modehandelsunternehmen Appelrath Cüpper wurde 1882 gegründet und vertreibt deutschlandweit in 16 Filialen sowie über einen Onlinevertrieb hochwertige Damenmode.

Seit der Aufhebung des Insolvenzverfahrens ist der österreichische Modeunternehmer Peter Graf indirekt neuer Alleingesellschafter des Unternehmens. Graf ist (Mit-)Eigentümer des Unternehmens Kleider Bauer und Hämmerle, welches, eigenen Angaben zufolge, mit rund 900 Mitarbeitern und 35 Filialen zu den größten Modehändlern Österreichs zählt.

CMS Deutschland

Dr. Michael Wangemann, Lead Partner
Florian Seelig, Senior Associate, beide Corporate/M&A
Niklas Lütcke, Partner, Restrukturierung & Insolvenz
Axel Dippmann, Partner, Banking & Finance
Martina Hidalgo, Partnerin
Dr. Christoph Ceelen, Counsel, beide Labor, Employment & Pensions

Pressekontakt
[email protected]

Personen

Michael Wangemann
Dr. Michael Wangemann
Partner
München
Florian Seelig
Florian Seelig, LL.M. (University of Washington, DC)
Senior Associate
München
Niklas Lütcke
Niklas Lütcke
Partner
Berlin
Axel Dippmann
Axel Dippmann
Partner
Berlin
Martina Hidalgo
Partnerin
München
Christoph Ceelen
Dr. Christoph Ceelen
Counsel
München
Mehr zeigen Weniger zeigen