Home / Personen / Dr. Eckart Gottschalk
Foto von Eckart Gottschalk

Dr. Eckart Gottschalk, LL.M. (Berkeley)

Partner
Rechtsanwalt | Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

CMS Hasche Sigle
Stadthausbrücke 1-3
20355 Hamburg
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Eckart Gottschalk unterstützt und berät Unternehmen umfassend in gesellschaftsrechtlichen Angelegenheiten (M&A-Transaktionen, Joint Ventures, Umstrukturierungen). Er verfügt über herausragende Branchenexpertise in den Bereichen Luftfahrt, Infrastruktur und Verteidigung sowie im Finanzsektor.

Ein weiterer Schwerpunkt seiner Arbeit liegt in der strategischen Compliance-Beratung, bei Aufbau und Weiterentwicklung von Compliance-Strukturen sowie bei internen Untersuchungen. Zudem hat Eckart Gottschalk langjährige Erfahrung bei der Beratung von Geschäftsführern, Vorständen, Aufsichts- und Beiräten zu Geschäftsführungs- und Vorstandsfragen sowie Corporate Governance-Themen. Er begleitet seine Mandanten in Prozessen und Schiedsverfahren.

Eckart Gottschalk ist ständiger Mitarbeiter der Zeitschrift Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) des Verlags C. H. Beck. Er kam Ende 2006 zu CMS, nachdem er in den Jahren 2005 und 2006 als Joseph Story Research Fellow an der Harvard Law School (Cambridge, Mass.) tätig war. 2014 wurde Eckart Gottschalk Partner.

Mehr Weniger

„Dr. Eckart Gottschalk ist ein ausgezeichneter Anwalt mit nachgewiesenen Geschäfts- und Kommunikationsfähigkeiten.“

The Legal 500 Deutschland, 2022

„Ansprechpartner für Vorstände und Aufsichtsräte“

The Legal 500 Deutschland, 2020

Nennung für Fusionen und Übernahmen

Deutschlands beste Anwälte 2020 - Handelsblatt in Kooperation mit Best Lawyers

Nennung für Fusionen, Übernahmen und Gesellschaftsrecht

Deutschlands beste Anwälte 2021 - 2022 – Handelsblatt in Kooperation mit Best Lawyers

Veröffentlichungen

  • Das Gesellschaftsrecht im Bann des Corona-Virus (zusammen mit Konrad Ulmer), Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2020, S. 133
  • Die Einführung des bundesweiten Wettbewerbsregisters - ein komplizierter rechtlicher Dreiklang (zusammen mit Saskia Marieke Lubner), Neue Zeitschrift für Wirtschafts-, Steuer- und Unternehmensstrafrecht (NZWiSt) 2018, S. 96
  • Kein Anspruch des Verbrauchers auf Ausschüttungen der Fondsgesellschaft an die finanzierende Bank im Rahmen eines Rückabwicklungsverhältnisses (zusammen mit Marco Zimmehl) (Anmerkung zu BGH, Hinweisbeschluss v. 20.02.2018 -XI ZR 385/16, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2018), S. 372
  • Keine vorzeitige Lösung von Zinsswap-Verträgen unter Berufung auf § 489 BGB (zusammen mit Dirk Spiegel), Zeitschrift für Wirtschafts- und Bankrecht (WM) 2017, S. 2179
  • Keine Fiktion der Befugnis zur Einberufung einer Gesellschafterversammlung einer Publikumskommanditgesellschaft wegen Eintragung im Handelsregister (zusammen mit Christopher Wollschläger) (Anmerkung zu BGH, Teilurt. v. 25.10.2016 - II ZR 230/15, 231/15, 232/15), Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2017, S. 116
  • Beschränkte Rechtskraftwirkung bei Klageabweisung mangels Fälligkeit (zusammen mit Tobias Buddemeier) (Anmerkung zu OLG München, Urt. v. 17.02.2016 - II ZR 15 U 2172/15), Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2016, S. 144
  • Strenge Anforderungen an die verjährungshemmende Individualisierung eines Anspruchs wegen angeblich fehlerhafter Anlageberatung im Güteverfahren (zusammen mit Philipp Koch) (Anmerkung zu BGH, Urt. v. 15.10.2015 - III ZR 170/14), Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2016, S. 34
  • "Schiedsfähigkeit II"-Urteil gilt ausschließlich für Beschlussmängelstreitigkeiten (Anmerkung zu OLG München, Beschluss v. 18.12.2013 - 34 Sch 14/12), Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2014, S. 85
  • Was ist bei der Inanspruchnahme rechtlicher Beratung zu beachten? Ein Leitfaden für Geschäftsleiter (zusammen mit Dr. Andreas Weng), Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2013, S. 243
  • "Update" zur Sacheinlage: Einordnung der aktuellen BGH-Rechtsprechung in das aktienrechtliche System der Kapitalaufbringung, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2012, S. 121
  • Zur Handelndenhaftung bei wirtschaftlicher Neugründung einer Vorrats- oder Mantelgesellschaft (Anmerkung zu BGH, Urt. v. 12.07.2011 - II ZR 71/11), Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2011, S. 444
  • Anleger können für die Schulden ihres Fonds haften: Praxisfolgen aus den Urteilen des BGH zu den Falk-Fonds, Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2011, S. 325-327
  • Kein Rechtschutzbedürfnis für Spruchverfahren über Abfindung aus Unternehmensvertrag nach erfolglosem Spruchverfahren wegen gleichzeitigem Squeeze out (Anmerkung zu OLG Stuttgart, Urt. v. 07.06.2011 - 20 W 2/11), Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2011, S. 310
  • Ohne gesellschaftsvertragliche Regelung ist für die KG das kapitalgesellschaftsrechtliche System nicht anwendbar (Anmerkung zu BGH, Urt. v. 0103.2011 - II ZR 83/09), Gesellschafts- und Wirtschaftsrecht (GWR) 2011, S. 212­​​(Auswahl)

Mehr Weniger

Ausbildung

  • Wissenschaftlicher Referent am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht sowie Joseph-Story-Research-Fellow an der Harvard Law School (Cambridge, Mass.)
  • 2001 - 2004: Referendariat am Hanseatischen Oberlandesgericht in Hamburg
  • Promotion an der Georg-August-Universität Göttingen über ein Thema des internationalen Privatrechts
  • Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)
  • Studium der Rechtswissenschaften in Göttingen, Katholieke Universiteit Leuven (Belgien), an der University of California, Berkeley (Boalt Hall)

Mehr Weniger

Feed

22/06/2022
GmbH goes di­gi­tal – auch bei Ge­sell­schaf­ter­ver­samm­lun­gen und Be­schlüs­sen
Die GmbH wird di­gi­ta­ler. Ge­sell­schaf­ter­be­schlüs­se und an­de­re Rechts­ak­te las­sen sich in im­mer mehr Fäl­len mit elek­tro­ni­schen Si­gna­tu­ren on­line um­set­zen
01/06/2022
Ein Jahr Eu­ro­päi­sche Staats­an­walt­schaft
Die Grün­dung der Eu­ro­päi­schen Staats­an­walt­schaft und ih­re bis­he­ri­ge Ar­beit sind ein Mei­len­stein im Kampf ge­gen Straf­ta­ten zum Nach­teil der fi­nan­zi­el­len In­ter­es­sen der EU
04/04/2022
CMS be­rät Nor­dex beim Ver­kauf ei­nes Wind­kraft­pro­jekts in Hon­du­ras
Ham­burg – Das Wind­ener­gie­un­ter­neh­men Nor­dex hat ei­nen Kauf­ver­trag zur Ver­äu­ße­rung ei­nes Wind­kraft­pro­jekts in San Mar­cos de Colón in Hon­du­ras mit der fran­zö­si­schen To­ta­lE­ren S.A. un­ter­zeich­net. Die...
02/02/2022
Trans­pa­ren­cy In­ter­na­tio­nal ver­öf­fent­licht Cor­rup­ti­on Per­cep­ti­on In­dex 2021
Trans­pa­ren­cy In­ter­na­tio­nal hat am 25. Ja­nu­ar 2022 den Cor­rup­ti­on Per­cep­ti­on In­dex (CPI) 2021 ver­öf­fent­licht. Deutsch­land be­legt Platz 10
13/01/2022
CMS be­rät Bay­ern­LB bei der Neu­aus­rich­tung der IT der Bank­steue­rung
Ham­burg - Mit dem Groß­pro­jekt „Bank­steue­rung“ rich­tet die Bay­ern­LB die IT der Bank­steue­rung grund­sätz­lich neu aus. Zur Ver­bes­se­rung des Sta­tus quo setzt die Bay­ern­LB da­bei auf ei­ne in­te­grier­te Bank­steue­rungs­platt­form...
09/12/2021
Kli­ma­ver­träg­li­che Zu­kunfts­stra­te­gie: In­ter­na­tio­na­les CMS-Team be­glei­tet...
Stutt­gart – Spi­rit En­er­gy, das Gas­för­der­un­ter­un­ter­neh­men, an dem die Stadt­wer­ke Mün­chen GmbH (SWM) und die Bay­ern­gas GmbH ge­mein­schaft­lich 31 Pro­zent und die bri­ti­sche Centri­ca 69 Pro­zent hal­ten...
25/11/2021
Der Ko­ali­ti­ons­ver­trag ist da - ein ers­ter Blick aus Com­p­li­an­ce-Sicht
Wir schau­en uns den Ko­ali­ti­ons­ver­trag „Mehr Fort­schritt wa­gen – Bünd­nis für Frei­heit, Ge­rech­tig­keit und Nach­hal­tig­keit“ aus com­p­li­an­ce­re­cht­li­cher Sicht an
20/05/2021
In­for­ma­ti­ons­aus­tausch un­ter Wett­be­wer­bern
In­for­ma­ti­ons­aus­tausch un­ter Wett­be­wer­bern­Das Kar­tell­ver­bot er­fasst auch den Aus­tausch wett­be­werbs­re­le­van­ter In­for­ma­tio­nen zwi­schen Wett­be­wer­bern. In­for­ma­tio­nen zwi­schen Wett­be­wer­bern dür­fen da­her nur...
08/04/2021
Com­p­li­an­ce-Struk­tu­ren im in­ter­na­tio­na­len Kon­zern
Vie­le als Kon­zern or­ga­ni­sier­te Un­ter­neh­men sind grenz­über­schrei­tend und mit­un­ter welt­weit tä­tig. Dies ist ei­ne gro­ße Her­aus­for­de­rung für die Com­p­li­an­ce-Or­ga­ni­sa­ti­on, denn mit ver­schie­de­nen Ge­sell­schaf­ten...
29/01/2021
Ef­fek­ti­ves Com­p­li­an­ce-Ma­nage­ment in der Co­ro­na-Pan­de­mie
Die Co­ro­na-Pan­de­mie führt zu wach­sen­den Com­p­li­an­ce-Ri­si­ken, die An­lass für ei­ne Über­prü­fung der Com­p­li­an­ce-Struk­tu­ren und Maß­nah­men ge­ben
22/01/2021
CMS be­glei­tet ECE bei Neu­auf­stel­lung
Ham­burg – Zum 1. Ja­nu­ar 2021 hat sich die ECE neu struk­tu­riert. Die ECE Group ist ein in­ter­na­tio­nal im Im­mo­bi­li­en- und In­vest­ment­ge­schäft ak­ti­ves, in­ha­ber­ge­führ­tes Fa­mi­li­en­un­ter­neh­men, das As­set Ma­nage­ment...
20/01/2021
CMS be­rät NORD/LB bei Neu­aus­rich­tung der Bank­steue­rung
Ham­burg – Mit dem Pro­jekt Neue Bank­steue­rung rich­tet die NORD/LB ih­re IT- und Pro­zess­ar­chi­tek­tur neu aus. Die Neue Bank­steue­rung ver­zahnt die we­sent­li­chen Dis­zi­pli­nen der Bank­steue­rung (Mel­de­we­sen...