Kai Wallisch

Dr. Kai Wallisch

Counsel
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Schöttlestraße 8
70597 Stuttgart
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Kai Wallisch ist spezialisiert auf M&A-Transaktionen und die gesellschaftsrechtliche Beratung. Er berät im Schwerpunktbereich Unternehmen aus den Sektoren Industrie und Automotive. In der Vergangenheit hat er Mandanten beim Verkauf und Kauf von Beteiligungen an Unternehmen aus diesen Sektoren beraten. Industrieunternehmen und Unternehmen weiterer Branchen berät er zudem regelmäßig zu gesellschaftsrechtlichen Themen.

Kai Wallisch kam 2010 zu CMS und ist seit 2016 Counsel der Sozietät. Er ist Dozent der Rechtsanwaltskammer Stuttgart und der Steinbeis-Universität Berlin.

Mehr Weniger

Ausgewählte Referenzen

  • Beratung der Gesellschafter der Gustav Wahler GmbH u. Co. KG im Zusammenhang mit dem Verkauf ihrer Anteile an BorgWarner

  • Beratung der Voith Gruppe beim Verkauf der DIW Instandhaltung Ltd. & Co. KG an STRABAG

  • Beratung von ABB beim Erwerb der gomtec GmbH

  • Beratung der Holtzbrinck Gruppe beim Zusammenschluss von Macmillan Science and Education mit Springer Science+Business Media

Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2013: Promotion zu einem gesellschaftsrechtlichen Thema an der Eberhard Karls Universität in Tübingen

  • 2007 - 2009: Referendariat am Landgericht Stuttgart

  • 2007: Erstes juristisches Staatsexamen an der Eberhard Karls Universität in Tübingen

Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • Rechtsanwaltskammer Stuttgart

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • Introduction, Doing Business in Europe, 2017, Sweet & Maxwell (zusammen mit Dr. Thomas Meyding)

  • 2016: Fluch und Segen von Kaufpreisklauseln in Unternehmenskaufverträgen, Corporate Finance Nr. 09, 2016, 51 (zusammen mit Dr. Thomas Meyding)

  • 2016: Die Schutzfunktion der Gesellschafterliste beim GmbH-Anteilserwerb; NZG 2016, 801 (zusammen mit Prof. Walter G. Paefgen)

  • 2015: Vertragliche Kaufpreisanpassungsklauseln als Alternative zum Schadensersatz bei Bilanzgarantien, Bilanzgarantien bei M&A-Transaktionen, 2015, 205 (zusammen mit Prof. Walter G. Paefgen)

  • 2014: Unternehmerische Entscheidungen der Hauptversammlung – die Anwendung der Business Judgement Rule auf Hauptversammlungsbeschlüsse

  • CCH, Doing Business in Europe, 2014, Thomson Reuters (zusammen mit Dr. Thomas Meyding)

  • 2014: Sanktionen bei Verstoß gegen Pflicht zur Prüfung der Kreditwürdigkeit, WuB 2014, 593 (zusammen mit Prof. Walter G. Paefgen)

  • 2012: Zulässigkeit der Eintragung von Testamentvollstreckervermerken in die Gesellschafterliste, WuB 2012, 481 (zusammen mit Prof. Walter G. Paefgen)

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
07/05/2019
CMS be­rät En­BW bei Er­werb von Te­le­kom­mu­ni­ka­ti­ons­un­ter­neh­men...
15.01.2019
M&A im Zei­chen des Wan­dels der Au­to­mo­bil­in­dus­trie – neue Her­aus­for­de­run­gen...
Die neu­en Her­aus­for­de­run­gen und Stol­per­stei­ne gilt es zu be­ach­ten und mit den ver­än­der­ten Rah­men­be­din­gun­gen gilt es um­zu­ge­hen. In un­se­rer neu­en Blog-Se­rie „M&A im Zei­chen des Wan­dels der Au­to­mo­bil­in­dus­trie – neue Her­aus­for­de­run­gen bei Un­ter­neh­mens­trans­ak­tio­nen″ wer­den wir auf ein­zel­ne die­ser neu­en Her­aus­for­de­run­gen und die ver­än­der­ten Rah­men­be­din­gun­gen ge­nau­er ein­ge­hen.
04/04/2019
Das M&A Tax-Ein­mal­eins for Young Pro­fes­sio­nals
2. Ter­min der CMS M&A Aca­de­my for Young Pro­fes­sio­nals...
07.11.2017
W&I Ver­si­che­run­gen im M&A Pro­zess
In Un­ter­neh­mens­kauf­ver­trä­gen fin­den sich re­gel­mä­ßig kla­re Ri­si­ko­zu­wei­sun­gen: Ver­käu­fer haf­ten üb­li­cher­wei­se nur im Rah­men der aus­drück­lich ver­ein­bar­ten Ga­ran­ti­en. Nicht er­fass­te „Män­gel″ des Ziel­un­ter­neh­mens blei­ben wirt­schaft­lich beim Käu­fer hän­gen.
27/02/2019
Kick-Off der CMS M&A Aca­de­my for Young Pro­fes­sio­nals
15/06/2018
CMS be­glei­tet bel­gi­schen Im­mo­bi­li­en­in­ves­tor Co­fi­n­im­mo...
26 Feb 19
CMS M&A Aca­de­my for Young Pro­fes­sio­nals
26/01/2018
CMS be­rät schwe­di­schen Elek­tro­kon­zern Elec­tro­lux beim...
15/04/2015
CMS be­glei­tet ABB beim Er­werb der gom­tec GmbH