Roland Wiring

Dr. Roland Wiring

Partner
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Stadthausbrücke 1-3
20355 Hamburg
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch, Französisch

Roland Wiring berät und vertritt Unternehmen mit dem Sektorfokus Life Sciences, also insbesondere aus den Bereichen Pharma, Medizinprodukte, Biotech und angrenzenden Industrien. Seine fachlichen Schwerpunkte liegen auf der Vertragsgestaltung (u.a. Forschung und Entwicklung, Kooperationen, Vertrieb, Transaktionsbegleitung), dem Heilmittelwerberecht, dem Pharma- und Arzneimittelrecht, dem Medizinprodukterecht sowie regulatorischen Fragestellungen einschließlich Sozial- und Medizinrecht. Roland Wiring hat einen besonderen Fokus auf Fragen der Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Das Produkthaftungsrecht ist eine weitere Kernkompetenz. Weitreichende Erfahrungen im Bereich Healthcare Compliance und dem sektorspezifischen Kartellrechtrunden sein Profil ab.

Roland Wiring startete 2008 bei CMS und absolvierte anschließend Stationen bei Khaitan & Co in Indien, als Legal Counsel bei der Beiersdorf AG, bei Boehringer Ingelheim sowie bei Otsuka Pharmaceutical Europe Ltd. bei London. 2014 wurde er Counsel, 2016 Partner von CMS. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit erfüllt Roland Wiring einen Lehrauftrag an der Universität Hamburg.

Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2008: Zweites Staatsexamen

  • Referendariat in Hamburg

  • 2007: Rechtsvergleichende Promotion zur Pressefusionskontrolle

  • 2004 - 2007: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht

  • 2000 - 2001: Universität Paris 1 Panthéon-Sorbonne, Maîtrise-Äquivalent für ausländische Studierende "CERES" (Stipendiat Allianz-Förderprogramm)

  • 1998 - 2003: Studium der Rechtswissenschaft, Universität Hamburg (Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes), mit Praktika in London, Madrid und Brüssel

Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • GRUR

  • Young Excellence in Healthcare e.V.

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • Die Mischpreisbildung bleibt zulässig, market access & health policy, Pressespiegel CMS Deutschland 04.09.2018

  • Guter Rat: Schleichwerbung und Abmahnungen vermeiden, Healthcare Marketing Nr. 5, Mai 2018, S. 95

  • Revolution im Gesundheitswesen? Interview mit Dr. Roland Wiring (market access & health policy 02/2018)

  • EU-Gesundheitskommissar hegt revolutionäre Pläne (platow.de, 2018)

  • OLG Hamburg: Unentgeltliche Abgabe von Arzneimittel-Pens zulässig (GRUR-Prax Heft 17/2017)

  • Medizinprodukte - auch benannte Stellen können haften, dzw Die Zahnarzt Woche, 2017/03

  • Neue Regeln zu klinischen Studien, Pharma-Teleshopping und „DrEdˮ in AMG und HWG, CMS Update Gewerblicher Rechtsschutz und Kartellrecht, Dezember 2016, S. 10

  • Die neue europäische Medizinprodukte-Verordnung, praxisnah, Ausgabe 11+12/16, S. 16

  • EU-Medizinprodukteverordnung "Erheblicher Mehraufwand", DeviceMed, Ausgabe 9/2016, S. 18

  • Antikorruptionsgesetz im Gesundheitswesen: Was ändert sich?, praxisnah, Ausgabe 9+10/16, S. 26

  • Strengeres Medizinprodukterecht: zur neuen europäischen Medizinprodukte-Verordnung, CMS Update Gewerblicher Rechtsschutz und Kartellrecht, September 2016, S. 15

  • Schärfere Regeln für Medizinprodukte, MedTech, Ausgabe 3/16, S. 32

  • Act to Combat Corruption in the Healthcare Sector enters into force, ILO Newsletter, White Collar Crime, 4. Juli 2016

  • Apps und Portale - rechtliche Fallstricke erkennen und vermeiden, Healthcare Marketing, Ausgabe 6/16, S. 56

  • Medical Apps rechtssicher gestalten - Wo Fallstricke lauern, Gründerszene, 21.06.2016

  • Die regulatorische Einordnung ist zentral, Mobile Health, Ausgabe 2/16, S. 44

  • Der bestimmungsmäßige Zweck ist entscheidend, DeviceMed, Ausgabe 3/16, S. 26

  • Das neue Antikorruptionsgesetz - was ändert sich praktisch?, DeviceMed, 13.06.2016

  • Healthcare-Compliance: Das Strafbarkeitsrisiko steigt, CMS Update Gewerblicher Rechtsschutz und Kartellrecht, Dezember 2015, S. 11

  • Strengeres Antikorruptionsrecht wird kommen / Compliance-Anforderungen steigen, market access health policy, Ausgabe 6/15, S. 28

  • Neues zur (Un-)Zulässigkeit des Parallelimports von Medizinprodukten, CMS Update Gewerblicher Rechtsschutz und Kartellrecht, August 2015, S. 7

  • Arzneimittelrabattgesetz ist verfassungsgemäß, Anm. zu BGH, Urt. 30.4.2015, GRUR-Prax 2015, S. 519

  • Werbung mit kostenloser Zweitbrille, Anm. zu BGH, Urt. 06.11.2014, GRUR-Prax 2015, S. 193

  • Gleitsichtbrillen im Internet: Neues zum Onlinevertrieb von Medizinprodukten, CMS Update Gewerblicher Rechtsschutz und Kartellrecht, April 2015, S. 15

  • Wann ist ein Kondom "Made in Germany"? Der BGH klärt auf, CMS Update Gewerblicher Rechtsschutz und Kartellrecht, April 2015, S. 15

  • Germany's new draft eHealth Bill criticised for omissions, eHealth Law & Policy, April 2015, S. 14

  • EU Clinical Trials Regulation - New and Approved, European Pharmaceutical Contractor, Dezember 2014, S. 50 (gemeinsam mit Shuna Mamson)

  • OLG Hamburg präzisiert Relevanz der Fachinformation für die Heilmittelwerbung, CMS Update Gewerblicher Rechtsschutz und Kartellrecht, Juli 2014, S. 7

  • Made in Germany: Wie deutsch muss ein Kondom sein?, W&V Online, 10.07.2014

  • Kondome "Made in Germany", Anm. zu OLG Hamm, Urt. v. 13.03.2014, GRUR-Prax 2014, S. 394

  • "Veranstaltungsbericht: CMS in der Türkei: Lifesciences-Konferenz Istanbul", CMS Update Gewerblicher Rechtsschutz und Kartellrecht, März 2014, S. 24

  • Von Vitalpilzen, Vitalstoffen und Listen: Update zur Health Claims Verordnung, Update Gewerblicher Rechtsschutz und Kartellrecht, Oktober 2013, S. 8

  • Nährwertbezogene Werbung mit "Vitalstoffen" unzulässig, Anm. zu OLG Hamm, Urt. v. 30.04.2013, GRUR-Prax 2013, S. 302

  • Zur Zulässigkeit unspezifischer gesundheitsbezogener Angaben, Anm. zu BGH, 17.01.2013 (Vitalpilze), GRUR-Prax 2013, S. 389

  • Irreführende Werbung trotz Hinweisen auf Studien und Fachinformation?, Update Gewerblicher Rechtsschutz und Kartellrecht, Mai 2013, S. 4

  • Arzneimittelwerbung mit Studienergebnissen und Fachinformation, Anm. zu BGH, 6.2.2013 (Basisinsulin mit Gewichtsvorteil), GRUR-Prax 2013, S. 208

  • Neues vom BGH zur Arzneimittelwerbung: Von Studienbelegen und dem Wert der Fachinformation, BIO Deutschland, Rechtsinfo Aktuell, 3/13

  • Nährwertbezogene Werbung mit „Vitalstoffen“ unzulässig, Anm. zu OLG Hamm, 30.4.2013, GRUR-Prax 2013, S. 302

  • Healthcare compliance: stricter anti-corruption rules on the horizon, ILO Newsletter White Collar Crime Germany, 11.02.2013

  • Reform des Heilmittelwerbegesetzes: die wesentlichen Neuerungen (Update IP, 12/2012)

  • Korruption bei Kassenärzten: verboten, (nur) nicht strafbar (Update IP, 12/2012)

  • Expertenbeitrag: Korruption. Kassenärzte müssen nicht mit Strafe rechnen, wenn sie Geschenke von Pharmafirmen annehmen. Doch nicht alles, was nicht strafbar ist, ist auch erlaubt, Staatsanzeiger Baden-Württemberg, 10.07.2012

  • Korruption bei Kassenärzten - Straflos und trotzdem verboten, in: Legal Tribune Online (www.lto.de, 06.07.2012)

  • Anm. zu EuGH: EU-Kartellrecht verbietet Akteneinsicht Kartellgeschädigter in Kronzeugenanträge nicht, GRUR-Prax, Heft 13, Beck-Verlag 2011, S. 309

  • Going Spicy in IP: Zum Schutz geistiger Eigentumsrechte in Indien, Update IP (2/2011) 2011, S. 5

  • Anm. zu BGH: Service-Werkstatt eines Nutzfahrzeug-Herstellers hat keinen Anspruch auf Zulassung zum Werkstattnetz eines konkurrierenden Fabrikanten, GRUR-Prax, Heft 10, Beck Verlag 2011, S. 227

  • Anm. zu EuGH: Absolutes Verbot des Internetvertriebs laut Generalanwalt regelmäßig unzulässig, GRUR-Prax, Beck Verlag 2011, S. 156

  • Auslands-Secondment in Indien: Going spicy, Legal Tribune Online (www.lto.de), http://www.lto.de/de/html/nachrichten/3158/auslands_secondment_in_indien_going_spicy/2011

  • Weiterhin kein Anwaltsprivileg für Inhouse-Juristen, Update IP (1/2011) 2011, S. 12

  • Kooperationen zwischen Wettbewerbern: EU-Kommission präzisiert kartellrechtliche Schranken, Update IP (1/2011) 2011, S. 9

  • Bid rigging: Federal Cartel Office fines fire engine manufacturers, International Law Office Competition Newsletter (11.03.2011), 2011

  • Anm. zu EuGH: Vergleichende Werbung auch bei nicht identischen Lebensmitteln, GRUR-Prax, Beck 2011, S. 38

  • Commerce électronique et droit de la concurrence: Les développements actuels au niveau communautaire et allemand (Parie 2); La Lettre France-Allemagne 2010, S. 4

  • Kartellrecht und eCommerce - Neue Leitlinien der Kommission konkretisieren kartellrechtliche Vorgaben für den Onlinehandel, MultiMedia und Recht (MMR), Beck 2010, S. 659-662

  • Gesund oder nicht? Die Health Claims-Verordnung sorgt bei Unternehmen weiter für Verwirrung, Markenartikel 2010, S. 46-47, gemeinsam mit Dr. Tilman Müller

  • Streitpunkt Marktplatz - Neue Leitlinien, Der Handel (Sonderpublikation Online-Handel, 21.09.2010), 2010, S. 34-35

  • Kartellrechtliche Durchsuchungen - Inhouse-Juristen weiter ohne Anwaltsprivileg, www.lto.de (14.09.2010), 2010

  • Informationsaustausch als Kartellrechtsrisiko: Neues von der EU-Kommission, Update IP, September 2010, S. 8-9

  • Commerce électronique et droit de la concurrence: les développements actuels au niveau communautaire et allemand (Partie 1), La Lettre France-Allemagne, August 2010, S. 3-4

  • Sortimentsplanung im Supermarktregal: Welchen Spielraum lässt das Kartellrecht?, GRUR-Prax, Beck Verlag 2010, S. 332-335

  • Markenplanung im Einzelhandel: kartellrechtliche Risiken beim Category Management, Marke 41 2010, S. 58-61

  • Category Management im Visier - Kartellrechtliche Probleme beim CM, Lebensmittelzeitung, Ausgabe vom 30.07.2010, 2010, S. 20

  • Vertriebsweg Internet: Neue Leitlinien der EU-Kommission, Update IP, Mai 2010, S. 11

  • OLG Karlsruhe: eBay-Verbot in selektivem Vertriebssystem zulässig, MMR Aktuell 3/2010, Beck 2010

  • Selective distribution: can a manufacturer prohibit the sale of its goods on eBay?, International Law Office Competition Newsletter (25.02.2010), 2010

  • § 5 UWG über irreführende geschäftliche Handlungen: Eine Norm, die irreführt?, NJW, Beck 2010, S. 580-582

  • Commission publishes study on quantification of damages, International Law Office Competition Newsletter (04.02.2010), 2010, gemeinsam mit Dr. Tim Reher

  • Dawn Raids: Federal Cartel Office Scrutinizes Market for Consumer Products, International Law Office Competition Newsletter (28.01.2010), 2010, gemeinsam mit Dr. Tim Reher

  • Verbände im Fokus der Kartellbehörden - das Risiko steigt, Update IP, Januar 2010, S. 4

  • Neue Regeln für Cremes, Make-up & Co - Die EU-Kosmetikverordnung kommt, Update IP 09/2009, 2009, S. 2

  • § 5 UWG - Irreführung durch das Gesetz?, Update IP spezial 5/2009, 2009

  • Das UWG nach der Reform - was bleibt und was ändert sich?, Update IP spezial 5/2009, 2009

  • Kartellrechtliche Durchsuchungen - Inwieweit schützt das Anwaltsprivileg?, Update IP, 03/2009, 2009, S. 2

  • Öffentlichkeitswerbung für Medizinprodukte mit Äußerungen Dritter bleibt verboten, Update IP, 11/2008, S. 5

  • Konvergenz der Medien - Herausforderung für die Medienregulierung, Update IP 11/2008, 2008, S. 11

  • Heilmittelwerberecht: EuGH schränkt Verbot der Werbung mit Äußerungen Dritter ein, Update IP, 06/2008, S. 7

  • Pressefusionskontrolle im Rechtsvergleich, Nomos, 2008

  • Pressekartellrecht in den USA, DAJV - Newsletter, DAJV Selbstverlag, 2008, S. 16-22

  • Das deutsche Glücksspielmonopol - politisch gewollt, gemeinschaftsrechtlich nicht haltbar?, Zeitschrift für Wett- und Glücksspielrecht (ZfWG), Deutscher Sportverlag, 2007, S. 203-208

Mehr Weniger

Vorträge

  • Die Bedeutung von Big Data in der anwaltlichen Praxis, Tagung der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Hamburg, Big Data - Chancen und Risiken datenbasierter Medizin, Uni Hamburg 26. Januar 2018

  • Die EU-Medizinproduktverordnung - Auswirkungen auf den deutschen Rechtsrahmen, Nürnberger Medizinprodukte-Konferenz, TÜV Rheinland, 26.10.2017

  • Von der MDD zur MDR: Rechtliche Herausforderungen auf dem Weg zur neuen Medizinprodukteverordnung, Medconf München, 17.10.2017

  • Medical Apps und eHealth-Lösungen: Rechtliche Fallstricke digitaler Angebote erkennen und vermeiden, Multikonferenz "Digital Innovation" am 24.08.2017 in Leipzig

  • Recht - Hemmschuh oder Hilfe für digitale Innovation?, Comprix Campus, Berlin 19. Mai 2017

  • Compliance in der MP-Industrie - das neue Antikorruptionsgesetz. Was ändert sich praktisch für die MP-Industrie?, 2. Medizinproduktekonferenz Spring update 2016, TÜV Rheinland, Köln, 30. März 2017

  • Änderung der Medical Device Richtlinie - was kommt auf uns zu?, AKZEPT-PP Meeting, Waldachtal, 14. März 2017

  • Neues zum Fehlerbegriff: Herstellerhaftung bei potenziellem Produktfehler?, 11. Augsburger Forum für Medizinprodukterecht, Augsburg, 24. September 2015

  • Smart health: eHealth and mHealth developments, (Panel Discussion) (CMS Lifesciences Global Forum 2014, Amsterdam, 10.11.2014)

  • Update on product liability: Defectiveness of a medical device already due to significantly increased risk of failure? (CMS Lifesciences Global Forum 2014, Amsterdam, 09.11.2014)

  • Market Access (I): The M&A Route or the Cooperation Route?, Doing Pharma in the European Union, Lifesciences Conference, Istanbul, 21.11.2013

  • Market Access: Regulatory Approval Convergence, Reimbursement Divergence - What Gives? (Panel Discussion) (CMS Lifesciences Global Forum 2013, Brüssel, 06.10.2013)

  • Internal Investigations und Datenschutz, MedInform/BVMed, Compliance und Datenschutzrecht im Gesundheitsmarkt, Düsseldorf, 20. Juni 2013

  • Anticorruption Session – Current Developments in Germany (Panel Discussion) (CMS Lifesciences Global Forum 2012, London, 2.12.2012)

  • Compliance-Verstöße: Persönliche Haftung des Managements? (CMS Seminar Compliance Aktuell, Prävention und Krisenmanagement, Hamburg, 1.9.2011)

  • Competition Law and why it matters to market players: Chances, risks, challenges, Khaitan & Co, Mumbai, 29. März 2011

  • Competition Laws of India and Europe including Germany: Interactive Session, GAIL, Neu Delhi, 9. März 2011 (mit Manas Kumar Chaudhuri)

  • Overview of Competition Laws of India and Europe, IOC, Neu Delhi, 3. März 2011 (mit Manas Kumar Chaudhuri)

  • Competition Law Enforcement in India and Europe: Recent Developments and Perspectives, University of New Delhi, 3. März 2011 (mit Manas Kumar Chaudhuri)

  • Competition Law Enforcement in Europe and India: Recent Developments and Perspectives, Director General, Neu Delhi, 9. Februar 2011 (mit Manas Kumar Chaudhuri)

  • Category Management in the Consumer Products Sector: Competition Law Issues, CMS Competition Training 2011, 15. Januar 2011, Budapest (mit Dr. Tim Reher / Olivier Benoit)

    Die Marktabgrenzung im Medienbereich: Offline vs. Online?, 1. Jahreskongress Kooperationen in der Medienbranche, Horizont/the conference group, 21. Oktober 2010, Frankfurt/Main.

  • Category Management im Einzelhandel: Kartellrechtliche Grenzen in Europa und den USA, 27.05.2010, Universität Hamburg.

  • Mind the Risk: Information Exchange between Competitors, CMS Competition Training 2010, 15 January 2010, Amsterdam

  • Sports Broadcasting and Antitrust Law - Kartellrechtliche Grenzen der Sportrechtevermarktung in Europa und den USA, 21.10.2009, Universität Hannover

  • Fußball, Baseball, Formel 1 - Die Zentralvermarktung von Sportereignissen im europäischen und US-amerikanischen Kartellrecht, Universität Hamburg, 14.05.2009

    Das UWG nach der Reform - Was bleibt und was sich ändert, Seminar Verbraucherschutz vs. Marketing?, 23. April 2009, Hamburg

  • How to Effectively Deal with Product Piracy - Custom Seizure Proceedings in Germany, CMS IP PAG Meeting, Lyon, 21. März 2009

  • Media Mergers - Kartellrecht als Hemmschuh?, Studienvereinigung Kartellrecht e.V., Regionalgruppe Nord, 17. Februar 2009, Hamburg

  • Herausforderungen der Konvergenz für die Medienregulierung in Europa und den USA; Herausforderungen der Konvergenz im US-amerikanischen Medienrecht, 1. Hamburg International Law Forum, 4. Juni 2008, Hamburg

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
07/05/2019
CMS be­glei­tet Pri­va­te-Equi­ty-In­ves­tor ca­pi­ton beim...
02.08.2018
Di­gi­ta­li­sie­rung im Ge­sund­heits­we­sen: Von der Uto­pie zur Rea­li­tät –...
Kön­nen Al­go­rith­men vor Krank­hei­ten schüt­zen? Dia­gnos­ti­ziert die App bes­ser als der Arzt? Ope­riert ein Ro­bo­ter zu­ver­läs­si­ger als der Chir­urg? Das sind ei­ni­ge der bren­nen­den Fra­gen des Ge­sund­heits­we­sens.
September 2018
Künst­li­che In­tel­li­genz im Ge­sund­heits­we­sen: recht­li­che...
Up­date Ge­werb­li­cher Rechts­schutz und Kar­tell­recht 09/2018
21.09.2016
Me­di­cal Apps – Recht­li­che Fall­stri­cke er­ken­nen und ver­mei­den
Im­mer neue Me­di­cal Apps kom­men auf den Markt, di­gi­ta­le Platt­for­men ver­net­zen Ärz­te, Leis­tungs­er­brin­ger und Pa­ti­en­ten, und die pa­ti­en­ten­zen­trier­te Kom­mu­ni­ka­ti­on rückt in den Fo­kus. Bei der Ent­wick­lung und dem Mar­ke­ting di­gi­ta­ler An­ge­bo­te gilt es, die recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen recht­zei­tig in den Blick zu neh­men.
02/08/2018
Vi­deo-Rei­he Edge – "AI im Ge­sund­heits­we­sen – Bleibt...
CMS PRÄ­SEN­TIERT "THE­MEN VON MOR­GEN"
06.03.2015
Po­ten­zi­el­ler Feh­ler kann rei­chen: EuGH zum Feh­ler­be­griff bei im­plan­tier­ba­ren...
Der Eu­ro­päi­sche Ge­richts­hof (EuGH) hat zum Pro­dukt­haf­tungs­recht bei Me­di­zin­pro­duk­ten ge­ur­teilt: Die Fest­stel­lung ei­nes „po­ten­zi­el­len Feh­lers″ kann ge­nü­gen, um ein im­plan­tier­ba­res Me­di­zin­pro­dukt als feh­ler­haft ein­zu­stu­fen und ei­ne Haf­tung zu be­grün­den.
01/08/2018
NEXT­CLI­NICS er­wirbt mit CMS-Team Kli­nik­grup­pe für Re­pro­duk­ti­ons­me­di­zin...
28.10.2014
Der Ver­dacht reicht – Ge­ne­ral­an­walt zum Pro­dukt­feh­ler bei im­plan­tier­ba­ren...
Kann ein Pro­dukt feh­ler­haft sein, wenn es selbst nicht feh­ler­haft ist? Die­se spon­tan wohl häu­fig mit „nein″ be­ant­wor­te­te Fra­ge be­schäf­tigt seit ei­ni­ger Zeit den Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof (EuGH). Bei nä­he­rem Hin­se­hen ist die Ant­wort nicht ein­deu­tig – schon gar nicht, wenn es um sen­si­ble im­plan­tier­ba­re Me­di­zin­pro­duk­te geht.
04.05.2018
Up­date Ge­werb­li­cher Rechts­schutz und Kar­tell­recht 05/18
01.07.2014
Wann ist ein Kon­dom deutsch?
Mit die­ser Fra­ge hat­te sich kürz­lich das OLG Hamm zu be­fas­sen. Es ging um den Vor­wurf der Ir­re­füh­rung durch die Be­wer­bung von Kon­do­men als „deut­sche Mar­ken­kon­do­me″ „Ma­de in Ger­ma­ny″. Die Kon­do­me wur­den im Aus­land als Roh­lin­ge her­ge­stellt, nach Deutsch­land im­por­tiert und hier­zu­lan­de be­feuch­tet, auf Dich­tig­keit und Reiß­fes­tig­keit ge­prüft so­wie ver­packt.
Dezember 2016
Up­date Ge­werb­li­cher Rechts­schutz und Kar­tell­recht 12/16
29.11.2013
Tür­ki­sche Play­er auf dem Weg in die EU
Der tür­ki­sche Phar­ma­markt wächst mit durch­schnitt­lich 10% und ist ge­mes­sen an Um­satz­zah­len schon jetzt der sechst­größ­te Phar­ma­markt Eu­ro­pas, was in den ver­gan­ge­nen Jah­ren auch ei­ni­ge der gro­ßen in­ter­na­tio­na­len Phar­ma-Un­ter­neh­men in die Tür­kei ge­führt hat.