Home / Personen / Dr. Patrick Ehinger
Patrick Ehinger

Dr. Patrick Ehinger

Senior Associate
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Kranhaus 1
Im Zollhafen 18
50678 Köln
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Patrick Ehinger ist Mitglied der CMS „Media and Sports Group“ (JUVE Tier 1 Rank). Er ist spezialisiert auf das Medienrecht und die Ausgestaltung digitaler Geschäftsmodelle. Zu seinen Beratungsschwerpunkten zählen dabei insbesondere das Urheberrecht sowie der Erwerb und die Verwertung von Rechten und Lizenzen für die digitale Mediennutzung. Weiterhin berät er zu allen Fragen der Medienregulierung, insbesondere im Rundfunkrecht.

Patrick Ehinger schloss sich CMS im Jahr 2016 an. Zuvor war er als Rechtsanwalt in einer US-amerikanischen Kanzlei tätig.

Mehr Weniger

Ausbildung


  • 2014: Promotion im Bereich Kunstrecht
  • 2011: Zweites Staatsexamen
  • Referendariat am Kammergericht Berlin
  • 2008: Erstes Staatsexamen
  • Studium der Rechtswissenschaften an der HU Berlin
Mehr Weniger

Veröffentlichungen


  • „Der Schutz von Erzeugnissen künstlicher Kreativität im Urheberrecht“, Kommunikation & Recht 2019, S. 232-237 gemeinsam mit Lara Grünberg
  • „Die urheberrechtliche Schutzfähigkeit von Künstlicher Intelligenz am Beispiel von Neuronalen Netzen“, Computer & Recht 2018, S. 761-770 gemeinsam mit Dr. Oliver Stiemerling
  • "Der In-Game-Verkauf von Lootboxen – jugendgefährdendes Glücksspiel oder bloßes Transparenzproblem?" Kommunikation & Recht, 2018, S. 145 -149
  • "Echtheitsmängel beim Kauf von Kunstwerken. Die Schadensersatzhaftung des Kunstexperten gegen-über dem Käufer auf Grundlage von § 311 Abs. 3 S. 2 BGB.", Kunst und Recht, 2015, S.135-140.
  • "Dritthaftung für Kunstexpertisen und Aufnahmebestätigungen in den Catalogue raisonné – Ein Beitrag zur Expertenhaftung." Peter Lang Verlag, 2014
Mehr Weniger

Vorträge


  • „Urheberrechtlicher Schutz von KI am Beispiel Neuronaler Netze“ - 18. @kit Kongress / 8. Forum Kommunikation & Recht, Berlin, 27. März 2019
Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
19/04/2018
CMS er­folg­reich für Ad­block Plus vor dem BGH ge­gen Axel Sprin­ger
Der BGH hat die recht­li­che Zu­läs­sig­keit von Ad­block Plus be­stä­tigt. Da­mit stimmt das obers­te deut­sche Zi­vil­ge­richt mit den Wer­tun­gen der Ober­lan­des­ge­rich­te Ham­burg und Mün­chen über­ein und hebt die ein­zi­ge teil­wei­se Ver­ur­tei­lung von Ad­block Plus des OLG Kö
17/08/2017
CMS für Ad­block Plus vor dem OLG Mün­chen er­folg­reich
Das OLG Mün­chen hat in drei Ur­tei­len vom 17. Au­gust 2017 die recht­li­che Zu­läs­sig­keit von Ad­block Plus be­stä­tigt und stimmt da­mit mit al­len sechs land­ge­richt­li­chen Ent­schei­dun­gen über­ein.