Medienrecht

Deutschland

Auf den Gebieten Transaktionen / M&A und Venture Capital bieten wir in Zusammenarbeit mit unseren Kollegen aus anderen Geschäftsbereichen umfassende Beratung.

Fokus

Neben den klassischen Bereichen wie beispielsweise dem Presse- und Verlagsrecht liegt ein starker Fokus unserer Praxis im Bereich der Neuen Medien. Themen wie insbesondere die "Rechteentbündelung" bei der Auswertung von Inhalten in den Neuen Medien (IPTV, Video on Demand etc.), die rechtliche Begleitung der Ausgestaltung innovativer Geschäftsmodelle im Bereich Neue Medien, die Beratung hinsichtlich neuer Werbeformen wie zum Beispiel das Branded Entertainment, die Bekämpfung von Internet-Piraterie und die rechtliche Begleitung von Digitalisierungsprojekten sind unser tägliches Brot.

Unsere Litigation-Kompetenz ist herausragend: Wir führen für unsere Mandanten Prozesse von grundlegender Bedeutung.

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Online-Bereich, beispielsweise bei Affiliate-Marketing, Search Engine Marketing (SEM), White Label Solutions oder Content Aggregation (zum Beispiel für Anbieter von Online-Preisvergleichen oder Online-Kleinanzeigen).

CMS Hasche Sigle hat die Europäische Kommission in allen medienrechtlichen Themen der Digitalisierung, wie zum Beispiel bei rechtlichen Hindernissen bei der Auswertung von audiovisuellen Inhalten im digitalen Zeitalter, beraten und Empfehlungen ausgesprochen.

Mehr Weniger

In Tier 1 geführt (Medien: Vertrags- und Urheberrecht)

JUVE Handbuch, 2016/2017

In Tier 1 geführt (Digital Content)

The Legal 500 Deutschland, 2017

In Band 1 geführt

Chambers Europe, 2016

Die häufig empfohlene Medienpraxis hat sich deutlicher u. früher als die meisten Wettbewerber das Thema Digitalisierung auf die Fahnen geschrieben.

JUVE Handbuch, 2016/2017

Da [CMS] zudem mit einem der größten Teams am Markt auftritt u. ihre enge Zusammenarbeit an den Schnittstellen Marken- u. Wettbewerbsrecht u. IT-Recht gelingt, vertrauen außerdem mehrere angestammte Industriemandanten auf CMS bei den Fragen der Digitalisierung rund um das stark anziehende Thema Industrie 4.0.

JUVE Handbuch, 2016/2017

CMS gilt für die gleichermaßen national und international geprägte Mandantschaft der Sozietät insbesondere bei digitalen Themen ‘als erste Wahl’ [...].

The Legal 500 Deutschland, 2017

[...] starke Stellung der Praxis im E-Sports-Bereich [...].

The Legal 500 Deutschland, 2017

Wird empfohlen

Kanzleimonitor 2016, 2017

Feed

Zeige nur
11/04/2017
CMS be­rät E-Health Star­t­up DI­PAT bei Fi­nan­zie­rungs­run­de
DI­PAT Die Pa­ti­en­ten­ver­fü­gung GmbH (DI­PAT) hat im Rah­men ei­ner Fi­nan­zie­rungs­run­de Wachs­tums­ka­pi­tal ein­sam­meln kön­nen.In­ves­to­ren sind der Tech­no­lo­gie­grün­dungs­fonds Sach­sen Ba­sic (TGFS) und die Madsack Me­di­en­grup­pe aus Han­no­ver...
24 September 2020
Up­date: Neu­es zum Recht auf Lö­schung ge­gen Goog­le
Wie er­war­tet kon­kre­ti­siert der Bun­des­ge­richts­hof (BGH) mit sei­nen Ent­schei­dun­gen vom 27. Ju­li 2020 in ei­nem Fall die An­for­de­run­gen an das so­ge­nann­te Recht auf Ver­ges­sen­wer­den nach Art. 17 DS­GVO und er­mög­licht...
19/01/2016
CMS to host “Fu­ture of Di­gi­tal Busi­ness” fo­rum in Da­vos
21 Juli 2020
BVerfG: Kein Recht auf Ver­ges­sen bei ei­ner Be­richt­er­stat­tung über lan­ge...
Das hat das Bun­des­ver­fas­sungs­ge­richt (BVerfG) in ei­nem Rechts­streit zwi­schen dem Un­ter­neh­mer Ul­rich Mar­seil­le und dem Ma­na­ger Ma­ga­zin mit Be­schluss vom 23. Ju­ni 2020 (Az. 1 BvR 1240/14) ent­schie­den. Die...
12/06/2015
CMS be­rät Gru­ner + Jahr bei Über­nah­me der Da­na­to GmbH
16 Juli 2020
Neu­es zum Recht auf Lö­schung ge­gen Goog­le
Der da­ten­schutz­recht­li­che Lö­schungs­an­spruch ge­gen Such­ma­schi­nen­be­trei­ber und das sog. Recht auf Ver­ges­sen­wer­den wa­ren in der Ver­gan­gen­heit Ge­gen­stand meh­re­rer Ge­richts­ent­schei­dun­gen auf eu­ro­päi­scher...
02/02/2015
CMS be­rät bei dem Ver­kauf der Darm­städ­ter Echo Me­di­en-Grup­pe an die Ver­lags­grup­pe...
18 Juni 2019
Jour­na­lis­ti­sche Sorg­falts­pflich­ten auch für Lai­en im Netz?
Nicht zum ers­ten Mal ist ei­ne hit­zi­ge Dis­kus­si­on um die Fra­ge der Re­gu­lie­rung von Blog­gern, YouTubern, In­flu­en­cern und Co. ent­facht. Aus­schlag­ge­bend wa­ren nun Kom­men­ta­re von An­ne­gret Kramp-Kar­ren­bau­er...
18/07/2014
Mil­lio­nen­kla­ge von Hei­de­mark ge­gen den NDR auch im Be­ru­fungs­ver­fah­ren ab­ge­wie­sen
17 Januar 2019
Zur Haf­tung von Be­wer­tungs­por­ta­len
Be­wer­tungs­por­ta­le ste­hen we­gen ih­res Ge­schäfts­mo­dells im­mer wie­der im Fo­kus der Ge­rich­te. In ei­nem neu­en Ur­teil des OLG Mün­chen ver­ließ die Platt­form ih­re Rol­le als neu­tra­le Ver­mitt­le­rin.
01/10/2013
On­line-Wer­be­blo­cker "Ad­block Plus" darf wei­ter ver­trie­ben wer­den
13 Dezember 2018
OLG Köln: Un­zu­läs­sig­keit von AfD-Kri­tik auf wir-sind-afd.de
Ein Ber­li­ner In­for­ma­ti­ker, der sich in sei­ner Frei­zeit auch als Blog­ger be­tä­tigt, hat­te sich im No­vem­ber 2015 die Do­main wir-sind-afd.de re­gis­trie­ren las­sen. Dort hat er fort­an un­ter der ein­lei­ten­den...