Home / Personen / Dr. Arne Schmieke
Foto vonArne Schmieke

Dr. Arne Schmieke

Senior Associate
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Kranhaus 1
Im Zollhafen 18
50678 Köln
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Arne Schmieke ist spezialisiert auf die Bereiche E-Commerce und IT-Recht. Er berät insbesondere Online-Plattformen und andere Unternehmen des Digital Business zu allen rechtlichen Fragen des Fernabsatz-, Verbraucherschutz-, AGB- und Online-Wettbewerbsrechts. Ein weiterer Fokus seiner Tätigkeit liegt auf dem EU-Plattformrecht, insbesondere dem Digital Services Act (DSA). Im Bereich IT-Recht unterstützt er mittelständische und große Unternehmen bei der Gestaltung und Verhandlung von IT-Verträgen aller Art. Zudem übernimmt er die gerichtliche und außergerichtliche Vertretung.

Im Jahr 2021 sammelte Arne Schmieke während eines 6-monatigen Secondments Inhouse-Erfahrung als Teil der europäischen Rechtsabteilung von Airbnb. Von 2013 bis 2018 war er Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht, Europäisches Privatrecht, Internationales Privatrecht und Rechtsvergleichung von Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Christian von Bar an der Universität Osnabrück.

2019 startete er seine Anwaltstätigkeit bei CMS.

Mehr Weniger

Mitgliedschaften und Funktionen

  • Deutsch-Südafrikanische Juristenvereinigung e.V.
  • Internationale Juristenvereinigung Osnabrück
Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • Kapitel "Europarechtliche Regulierung von Social-Media-Plattformen", in: Gerecke, "Handbuch Social -Media-Recht", C.H. Beck, 1. Auflage 2023
  • "Der Unterschied zwischen dinglichen und persönlichen Rechten an Immobilien im südafrikanischen Recht", Tectum Verlag, Baden-Baden 2018
Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2019: Zweites Staatsexamen / Zulassung als Rechtsanwalt
  • 2017 - 2019: Referendariat am OLG Oldenburg mit Stationen in Berlin (Bundeswirtschaftsministerium), Köln (CMS Deutschland) und Kapstadt (Bisset, Boehmke & McBlain Attorneys)
  • 2018: Promotion an der Universität Osnabrück (Thema der Dissertation: Der Unterschied zwischen dinglichen und persönlichen Rechten an Immobilien im südafrikanischen Recht) mit Forschungsaufenthalt an der Stellenbosch University (Südafrika)
  • 2015: Erstes Staatsexamen
  • 2009 - 2015: Studium der Rechtswissenschaften in Osnabrück und Port Elizabeth (Südafrika)
Mehr Weniger

Feed

17/06/2024
DSA News Hub – Aktuelles zum Digital Services Act
In diesem laufend aktualisierten DSA News Hub finden Sie alle wichtigen News und Ver­öf­fent­li­chun­gen rund um das „Digitale Grund­ge­setz“ der EU
12/06/2024
Podcast CMS To Go | Plattformarbeit und ihre Regulierung
Die sog. "Gig-Economy" ist in aller Munde und wächst unaufhaltsam: Im Jahr 2025 werden laut Angaben der EU 43 Millionen Menschen Plattformarbeit in der EU verrichten (2022 waren es noch 28,3 Mio.). Um der wachsenden Bedeutung dieser Branche Rechnung zu tragen, haben die EU-Mit­glieds­staa­ten eine Richtlinie zur Plattformarbeit beschlossen. Ziele der Richtlinie sind u.a. die Bekämpfung von Schein­selbst­stän­dig­keit in der Plattformarbeit und Transparenz beim Einsatz von Künstlicher Intelligenz. In unserer neuen Podcast-Folge erklären Kira Falter und Dr. Arne Schmieke, was unter Plattformarbeit zu verstehen ist, welche Pflichten die Richtlinie für betroffene Unternehmen enthält und warum jetzt schon Maßnahmen eingeleitet werden müssen, um rechtzeitig compliant zu werden. Jetzt reinhören!
14/02/2024
CMS begleitet Lack- und Be­schich­tungs­pro­du­zen­ten KANSAI HELIOS
Köln – KANSAI HELIOS hat von der GREBE Holding, mit Sitz in Weilburg in Hessen, deren gesamtes In­dus­trie­lack­ge­schäft erworben, das unter WEILBURGER Coatings firmiert. WEILBURGER Coatings ist ein bekannter Hersteller von industriellen Beschichtungen und umfasst die WEILBURGER Coatings GmbH in Weilburg sowie die WEILBURGER Asia Limited in Hongkong. Der An­teils­kauf­ver­trag wurde am 9. Februar 2024 unterschrieben. Mit dem Erwerb will KANSAI HELIOS seine strategische Position als Systemanbieter und Hersteller von Industrielacken deutlich ausbauen und seine geografische Präsenz international erweitern. Darüber hinaus gewinnt das Unternehmen zusätzliches Know-how, Vertriebswege, Produktions- und La­ger­ka­pa­zi­tä­ten. Über weitere Details der Transaktion haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart. Ein internationales CMS-Team um Lead Partner Klaus Jäger und Christoph Schröer hat KANSAI HELIOS bei der Akquisition umfassend rechtlich beraten. Die Komplexität der Transaktion zeichnet sich insbesondere durch die Größe der erworbenen Weilburger Coatings Gruppe aus; diese umfasst neben den deutschen Unternehmen, Gesellschaften in Brasilien, China, Frankreich, Hongkong, Indien, Italien, der Türkei und den USA. Neben den eigentlichen Kaufverträgen in Deutschland und Hongkong wurden von CMS noch zahlreiche weitere Verträge entworfen und verhandelt. Neben CMS-Teams aus Brasilien, China, Hongkong, Italien, der Türkei, Frankreich, Serbien, Österreich und dem Vereinigten Königreich unterstützten auch die Kanzleien MILLER & MARTIN PLLC aus den USA sowie Vaish Associates Advocates aus Indien. KANSAI HELIOS vertraut regelmäßig auf die Expertise von CMS, so etwa zuletzt bei der Übernahme sämtlicher Ge­schäfts­an­tei­le an der auf Pulverlacke und Kunstharze spezialisierten CWS Lackfabrik GmbH (CWS), einschließlich der Kon­zern­ge­sell­schaf­ten in Deutschland, den USA, Dänemark und Polen. KANSAI HELIOS, mit Hauptsitz in Wien, gehört zur japanischen KANSAI PAINT Gruppe. Das Unternehmen mit einer mehr als 170-jährigen Geschichte zählt zu den großen globalen Marktteilnehmern im Bereich Lacke und Beschichtungen. KANSAI HELIOS entwickelt, produziert und vertreibt Industrielacke, Bleich- und Rei­ni­gungs­che­mi­ka­li­en, Materialien zum Kleben und Dichten, hochwertige Harze, Gebäudefarben und Reparaturlacke in ganz Europa und darüber hinaus. WEILBURGER Coatings wurde im Jahr 1900 an seinem heutigen Hauptsitz in Weilburg gegründet und verfügt über Grup­pen­ge­sell­schaf­ten in Deutschland, Italien, Frankreich, der Türkei, den USA, Brasilien, Indien und China. Mit rund 600 Mitarbeitenden an sieben Pro­duk­ti­ons­stand­or­ten und mehreren Handelsbüros ist das Unternehmen weltweit aktiv und erwirtschaftet einen Umsatz von rund 150 Millionen Euro. CMS Deutschland Klaus Jäger, Lead Partner Dr. Kai Wallisch, Part­ner Chris­toph Schröer, Senior Associate Dr. Katharina Kapp, Associate Dr. Henrik Meurer, As­so­cia­te Do­mi­nic Zimmer, As­so­cia­te Kath­rin Dengel, Associate, alle Corporate/M&A Dr. Björn Herbers, Partner Moritz Pottek, Counsel Dr. Denis Schlimpert, Counsel Kirsten Baubkus-Gerard, Senior Associate Dr. Robert Bodewig, Senior Associate David Rappenglück, Associate, alle Antitrust, Competition & Trade Dr. Dirk Smielick, Principal Counsel Claudia Böhmer, Counsel, beide IP Dr. Angela Emmert, Partnerin Dr. Andreas Hofelich, Partner Dr. Mario Brungs, Counsel Lennard Martin Lürwer, Counsel Marcel Heinen, Senior Associate, alle Labor, Employment & Pensions Michael Kamps, Partner Thorsten Hemme, Principal Counsel Dr. Arne Schmieke, Senior Associate, alle TMC Dr. Martin Friedberg, Partner, Tax law Dr. André Lippert, Partner Maike Füchtmann, Senior Associate, beide Real Estate & Public Dorothée Janzen, Partnerin Dr. Philipp Rohdenburg, Counsel, beide Com­mer­cial Bir­git Wagner, Legal Manager Conrad Gräwe, Legal Coor­di­na­tor Ste­ven Washington, Legal Coordinator Anke Clippingdale, Senior Legal Specialist Edris Trabzadah, Senior Legal Specialist Faraz Ahmad, Legal Specialist Sofia Schreiner, Legal Spe­cia­list Alex­an­der Stadahl, Legal Specialist, alle Smart Operations CMS Peking Falk Lich­ten­stein Ro­xy Meng CMS Mailand Daniela Murer Alessandra Cuni CMS Rom Fabrizio Spagnolo CMS Istanbul Döne Yalçın Merve Akkuş CMS Paris Thomas Hains Marion Berberian CMS Belgrad Srđan Janković  CMS Wien Dr. Dieter Zandler CMS London Russell Hoare Melanie Lane Focaccia Amaral L S Advogados, Brasilien, in association with CMS Renata Homem de Melo Fontes Carla Anastácio Lau, Horton & Wise LLP, Hongkong, in association with CMS Shirley Lau Albert Jok MILLER & MARTIN PLLC, USA Joe DeLisle Vaish Associates Advocates, Indien Shrinivas San­kar­an­Pres­se­kon­takt pres­se@cms-hs. com
17/01/2024
EuG: DSA-Pflicht zur Publikation von Werbeinfos ausgesetzt
Sehr große On­line-Platt­for­men müssen lt. DSA ein Archiv mit Infos zur Online-Werbung ver­öf­fent­li­chen. Das EuG hält diese Pflicht für nicht zumutbar
09/11/2023
DSA „Hot Topics“
Die wichtigsten Themen aus unserer Beratungspraxis
30/10/2023
Di­gi­ta­le-Diens­te-Ge­setz: BMDV-Entwurf in der Kritik 
Länder und Verbände fordern klare Regeln für behördliche Zu­stän­dig­kei­ten. Die Europäische Kommission ruft aufgrund der aktuellen Weltlage zur schnellen Umsetzung auf
27/09/2023
„Ver­mitt­lungs­diens­te“ im DSA
Der Digital Services Act gilt nur für sog. „Ver­mitt­lungs­diens­te“. Hinter diesem Begriff steht ein gestuftes Regelungskonzept mit einigen Besonderheiten
04/09/2023
On­line-Be­stell­but­ton: Gerichte legen strenge Maßstäbe an
Zwei Entscheidungen konkretisieren die rechtlichen Vorgaben für On­line-Be­stell­but­tons. Rechtliche und finanzielle Konsequenzen müssen klar erkennbar sein
28/07/2023
„Kün­di­gungs­but­ton“: Gerichte präzisieren Anforderungen
Unternehmen stehen durch die Einführung des Kün­di­gungs­but­tons in Deutschland vor Her­aus­for­de­run­gen. Zwei Entscheidungen sorgen für mehr Rechtssicherheit
02/06/2023
CMS begleitet SYNLAB bei Erwerb der WolfartKlinik
Stuttgart – Die SYNLAB-Gruppe hat die WolfartKlinik aus Gräfelfing bei München von der Familie Wolfart erworben. Die im Februar 2023 abgeschlossene Transaktion ist nach fu­si­ons­kon­troll­recht­li­cher...
07/03/2023
DSA: Kommission bestimmt Verfahren für Auf­sichts­ge­büh­ren
Sehr große On­line-Platt­for­men müssen nach dem DSA Auf­sichts­ge­büh­ren zahlen. Eine delegierte Verordnung klärt nun die Berechnung und das Verfahren
24/02/2023
Unerlaubte E-Mail-Werbung trotz Einwilligung?!
Eine Einwilligung für E-Mail-Werbung muss hohen gesetzlichen Anforderungen genügen. In zwei Urteilen wurden diese Anforderungen jetzt konkretisiert