Home / Personen / Dr. Martin Vorsmann
Foto vonMartin Vorsmann

Dr. Martin Vorsmann

Managing Partner
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Lennéstraße 7
10785 Berlin
Deutschland
Sprachen Deutsch, Englisch

Martin Vorsmann ist seit 2022 Managing Partner von CMS Deutschland mit heute mehr als 600 Anwälten, Standorten in acht deutschen Wirtschaftszentren und mehreren Büros im Ausland. Als Rechtsanwalt berät er bei nationalen und internationalen M&A-Transaktionen, Finanzierungen, Umstrukturierungen und Joint Ventures. Er wird laufend für in- und ausländische Mandanten in allen Bereichen des Kapital- und Personengesellschaftsrechts tätig und übernimmt die Prozessvertretung in gesellschaftsrechtlichen Streitigkeiten. Einen regionalen Schwerpunkt hat seine Praxis in und aus Richtung USA.

Martin Vorsmann begann seine anwaltliche Tätigkeit bei CMS im Jahr 2001; seit 2010 ist er Partner der Sozietät.

Mehr Weniger

Führender Anwalt Gesellschaftsrecht

Kanzleimonitor 2020, 2021

Führender Anwalt Gesellschaftsrecht

Kanzleimonitor 2021/2022

Veröffentlichungen

  • International Labor and Employment Laws, Employment and corporate law issues applicable in restructuring of companies in the EU, Bill Keller, BNA Books, Supplement Edition 2009, gemeinsam mit Dr Gerlind Wisskirchen und Dr Christopher Jordan
  • Acquisitions in Germany - A Guide to Corporate Takeover and Purchase of Enterprises 2008
Mehr Weniger

Vorträge

  • Regelmäßige Vorträge zu M&A- und gesellschaftsrechtlichen Themen.
Mehr Weniger

Ausbildung

  • Auslandsstation in New York
  • 1999 - 2000: Referendariat
  • 1997 - 1998: Promotionsstudium als Stipendiat des Graduiertenkollegs „Europäisches und Internationales Wirtschaftsrecht“ der Universität Bonn
  • Erstes Juristisches Staatsexamen
  • 1992 - 1996: Studium der Rechtswissenschaften in Bonn
Mehr Weniger

Feed

06/12/2023
CMS Deutschland startet 2024 mit vier neuen Partnerinnen und Partnern
Berlin – Zum Jahreswechsel 2023/2024 ernennt die Wirt­schafts­kanz­lei CMS Deutschland vier neue Partnerinnen und Partner. Damit wächst die Partnerschaft in den Ge­schäfts­be­rei­chen Banking & Finance...
06/12/2023
2024 - Themen, die Sie bewegen werden
Das Jahr 2023 hat die Welt in besonderem Maße bewegt. Die Zunahme regionaler Krisen und Kriege sowie eine instabile wirtschaftliche Lage haben uns allen viel abverlangt. In diesen herausfordernden Zeiten gilt es besonders, vorausschauend zu handeln und den Realitäten mit Augenmaß zu begegnen, um sich auch im Jahr 2024 erfolgreich behaupten zu kön­nen.Be­son­ders hervorzuheben ist hierbei die zukünftige Ausrichtung unseres Handelns. Künstliche Intelligenz ist mittlerweile allgegenwärtig und stellt uns vor die Frage nach einem adäquaten und un­ter­neh­mer­freund­li­chen Rechtsrahmen. In Zeiten geopolitischer Spannungen wird Cybersicherheit mehr denn je essenzieller Bestandteil jeder Un­ter­neh­mens­stra­te­gie bleiben müssen, Datenschutz und ver­ant­wor­tungs­be­wuss­te Tech­no­lo­gie­nut­zung sind Schlüs­sel­fak­to­ren für geschäftlichen Erfolg. Themen wie die Umsetzung der globalen Min­dest­be­steue­rung in Deutschland und die Beschleunigung von Ge­neh­mi­gungs­ver­fah­ren bei In­fra­struk­tur­pro­jek­ten werden Unternehmen auch im kommenden Jahr weiter be­schäf­ti­gen. Die­se Her­aus­for­de­run­gen sind zweifellos anspruchsvoll, bergen jedoch auch erhebliches Potenzial. Mut machen die Prognosen der Wirt­schafts­for­schen­den. So rechnet das DIW für das kommende Jahr wieder mit einem leichten Wirt­schafts­wachs­tum von 1,2 Prozent. Zeit also, verlorene Zuversicht wieder zu­rück­zu­ge­win­nen. Gerade in Zeiten globaler Her­aus­for­de­run­gen ist es von entscheidender Bedeutung, nicht nur wirtschaftliche Verantwortung zu tragen, sondern auch aktiv dazu beizutragen, den ge­sell­schaft­li­chen Zusammenhalt zu stärken und die Demokratie zu verteidigen. Gemeinsam spielen wir eine bedeutende Rolle als Sta­bi­li­täts­fak­to­ren in der Gesellschaft, indem wir soziale Verantwortung übernehmen und uns für eine gerechte und inklusive Entwicklung sowie den Schutz demokratischer Werte einsetzen. Zeit also, die Weichen zu stellen. Mit Mut und un­ter­neh­me­ri­scher Weitsicht. Im Jahr 2024 stehen wir Ihnen selbst­ver­ständ­lich mit unserer breiten Expertise zur Seite, um Sie aktiv bei der Bewältigung dieser umfassenden Her­aus­for­de­run­gen zu unterstützen. Einen Überblick über die wichtigsten Themen des kommenden Jahres haben wir wie gewohnt für Sie zu­sam­men­ge­stellt.Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen die Chancen und Her­aus­for­de­run­gen anzugehen, und danken Ihnen einmal mehr für die erfolgreiche Zusammenarbeit. Gemeinsam können wir viel erreichen – wirtschaftlich, rechtlich und ge­sell­schaft­lich. 
15/11/2023
CMS wächst im Bereich Private Equity mit renommiertem Team
Frankfurt/Main – Zum 1. Januar 2024 verstärkt sich CMS mit einem Team um die Private Equi­ty-Spe­zia­lis­ten Markus Herz und Peter Polke. Zusammen mit den beiden Partnern wechseln Lorenz Liebsch, Hanno...
27/10/2023
JUVE Awards 2023: CMS als Kanzlei des Jahres für Kartellrecht ausgezeichnet
Berlin – Die internationale Wirt­schafts­kanz­lei CMS Deutschland ist gestern Abend bei der Verleihung der JUVE Awards 2023 als „Kanzlei des Jahres für Kartellrecht“ ausgezeichnet worden. Die Awards...
08/08/2023
CMS mit starkem Wachstum im Jahr 2022
Gesamtumsatz von 1,862 Milliarden Euro, mit einem Wachstum von 6,2 Prozent gegenüber dem VorjahrGroße Nachfrage nach der internationalen Be­ra­tungs­exper­ti­se von CMS angesichts der zunehmenden geo­po­li­ti­schen...
07/12/2022
2023 - Themen, die Sie bewegen werden
Das vergangene Jahr 2022 war in vielerlei Hinsicht eine Zeitenwende. Aufgrund des schrecklichen Krieges in der Ukraine rückten Themen in den Fokus, über die sich Gesellschaft, Politik und Wirtschaft zuvor zu wenig Gedanken gemacht hatten, und fast alle Unternehmen mussten sich in vielen Punkten auf eine neue Realität einstellen.Wir sind jedoch nicht nur durch die multiplen Krisen in Wirtschaft und Gesellschaft – von Energie über Inflation bis hin zur Lie­fer­ket­ten­pro­ble­ma­tik – herausgefordert, sondern sehen die Unternehmenswelt seit geraumer Zeit auch einem Zuwachs an komplexer Regulatorik ausgesetzt, mit der Sie alle in der täglichen Arbeit umgehen müssen. Die Erfüllung dieser weiterhin steigenden Anforderungen ist nicht nur unter dem Gesichtspunkt allgemeiner Compliance, sondern auch angesichts nachhaltiger Wett­be­werbs­fä­hig­keit eine der zentralen Her­aus­for­de­run­gen für die deutsche und europäische Wirt­schaft. The­men wie der Weg zur Kli­ma­neu­tra­li­tät, neue Ge­schäfts­mo­del­le aufgrund der Digitalisierung und der Fach­kräf­te­man­gel werden die meisten Unternehmen auch im kommenden Jahr beschäftigen – zusammen mit den Her­aus­for­de­run­gen, welche die begonnene Teilentflechtung der globalen Abhängigkeiten mit sich bringt. Hier steckt aber auch Potenzial, das wir gemeinsam mit Ihnen, unseren Mandantinnen und Mandanten, heben können. Wir unterstützen Sie aktiv dabei, den bestehenden Rechtsrahmen zur bestmöglichen Gestaltung Ihres un­ter­neh­me­ri­schen Alltags zu nutzen und Ihre Innovationskraft zu erhalten.Über die voraussichtlich wichtigsten Themen des Jahres 2023 haben wir für Sie einen Überblick zu­sam­men­ge­stellt. Auch im kommenden Jahr bleiben wir an Ihrer Seite und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit mit Ihnen!
15/06/2022
Führungswechsel bei CMS Deutschland: Dr. Martin Vorsmann übernimmt Position...
Berlin – Dr. Martin Vorsmann wird neuer Managing Partner der internationalen Wirt­schafts­kanz­lei CMS Deutschland. Der Ge­sell­schafts­recht­ler übernimmt zum 1. Juli 2022 die Funktion von seinem Vorgänger...
30/11/2018
CMS berät One Square Advisors bei Rettung von Au­to­mo­bil­zu­lie­fe­rer Neue...
Köln – Die AVIR Guß Holding GmbH hat über ihre Be­tei­li­gungs­ge­sell­schaf­ten Gußwerke Saarbrücken GmbH und Gußwerke Leipzig GmbH den Ge­schäfts­be­trieb der Neuen Halberg Guss GmbH mit allen wesentlichen...
21/10/2015
CMS begleitet komplexen Kauf von Teilen der Silfox-Gruppe
Köln – Teile der insolventen Silfox-Gruppe aus Emsdetten sind über eine tschechische Gesellschaft und eine neu gegründete deutsche Gesellschaft an den Unternehmer Clemens van Strien verkauft worden...
06/10/2014
HOCHTIEF verkauft mit CMS Toch­ter­un­ter­neh­men formart an ActivumSG
Frankfurt/Main – Deutschlands führender Baukonzern HOCHTIEF hat sein Toch­ter­un­ter­neh­men, den Im­mo­bi­li­en­ent­wick­ler formart GmbH & Co KG, an den Private Equity Investor ActivumSG Capital Management...
13/03/2014
CMS berät HOCHTIEF und STREIF bei Transaktion mit ZEPPELIN-Konzern
Köln – Eine Gesellschaft des ZEP­PE­LIN-Kon­zerns hat den Ge­schäfts­be­reich Project Services und damit einen wesentlichen Teil der STREIF Baulogistik GmbH übernommen, einem Toch­ter­un­ter­neh­men des bör­sen­no­tier­ten...
11/02/2014
CMS Hasche Sigle berät HOCHTIEF bei Verkauf der Anteile an Aurelis
Köln – Der börsennotierte Baukonzern HOCHTIEF AG aus Essen veräußert seinen 50-prozentigen Anteil am Im­mo­bi­li­en­un­ter­neh­men Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG. Käufer ist ein In­ves­to­ren­kon­sor­ti­um...