Home / Presse / Apotal Gruppe veräußert die Versandhandelsaktivitäten...

Apotal Gruppe veräußert die Versandhandelsaktivitäten der Online-Apotheke und die Diabetes-Aktivitäten an die Zur Rose-Gruppe

26/06/2020

Stuttgart – Der Gründer Heinz-Peter Fichter und weitere Gesellschafter haben den Versandhandel der Online-Apotheke Apotal sowie die Diabetes-Aktivitäten an die börsennotierte Zur Rose-Gruppe aus der Schweiz veräußert. Im Einzelnen handelt es sich um die Versandhandelsaktivitäten für rezeptfreie und verschreibungspflichtige Medikamente, Gesundheits- und Kosmetikartikel sowie die Diabetes-Versandhandelsaktivitäten. Über den Kaufpreis haben die beteiligten Parteien Stillschweigen vereinbart. Der Abschluss der Transaktion steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung des Bundeskartellamts und wird für das dritte Quartal 2020 erwartet.

Ein CMS-Team um Lead Partner Dr. Christoph Lächler hat den Gründer der Apotal-Gruppe Heinz-Peter Fichter und weitere Gesellschafter bei dem Verkaufsprozess umfassend in allen rechtlichen Aspekten beraten. Die besondere Herausforderung dabei war die Strukturierung der Transaktion vor dem Hintergrund apothekenrechtlicher Vorgaben.

Apotal, mit Sitz in Bad Rothenfelde, wurde 1980 von Heinz-Peter Fichter gegründet und ist heute eine der bekanntesten und größten Apothekenmarken Deutschlands. Zudem hat Apotal ein marktführendes Netzwerk mit Fokus auf Diabetes-Patienten aufgebaut, das ein breites Spektrum an Angeboten und Dienstleistungen rund um diese chronische Erkrankung anbietet. In den vergangenen Jahren ist Apotal jährlich im hohen einstelligen Prozentbereich gewachsen bei gleichzeitig positivem EBITDA. Mit den 1,1 Millionen zusätzlichen Kunden von Apotal erhöht die Zur Rose-Gruppe den Abstand zur Nummer zwei in Europa um 50 Prozent.

Die Schweizer Zur Rose-Gruppe ist Europas größte E-Commerce-Apotheke und eine der führenden Ärztegrossistinnen in der Schweiz. Darüber hinaus betreibt sie den in Südeuropa führenden Marktplatz für apothekenübliche Gesundheits- und Pflegeprodukte. Das Unternehmen ist international mit starken Marken präsent, unter anderem mit Deutschlands bekanntester Apothekenmarke DocMorris. Zur Rose beschäftigt an ihren Standorten in der Schweiz, Deutschland, den Niederlanden, Spanien und Frankreich über 1.800 Mitarbeiter. 2019 erwirtschaftete sie einen Umsatz von 1.569 Millionen Franken (inklusive medpex) bei rund sieben Millionen aktiven Kunden in Kernmärkten Europas. Die Aktien der Zur Rose Group AG sind an der SIX Swiss Exchange notiert.

CMS Deutschland

Dr. Christoph Lächler, Lead Partner
Dr. Jochen Lux, Partner
Daniel Mahn, Senior Associate
Benedikt Pittrof, Associate
Laura Rejano, Associate, alle Corporate/M&A
Dr. Boris Alles, Counsel, Labor, Employment & Pensions
Prof. Dr. Heralt Hug, Partner
Stefan Schreiber, Senior Associate, beide Intellectual Property
Dr. Jörn Witt, Partner
Dr. Susanne Pech, Counsel
Dr. Friederike von Zezschwitz, Associate, alle Regulatory
Dr. Dirk Schauer, Counsel, Private Clients
Aylin Kocak, Senior Associate, Real Estate & Public
Dr. Martin Mohr, Counsel, Tax Law
Dr. Rolf Hempel, Partner, Competition & EU

CMS Schweiz

Dr. Daniel Jenny, Partner

Pressekontakt
[email protected]

Personen

Christoph Lächler
Dr. Christoph Lächler
Partner
Stuttgart
Jochen Lux
Dr. Jochen Lux
Partner
Leipzig
Daniel Mahn
Daniel Mahn
Senior Associate
Stuttgart
Benedikt Pittrof
Benedikt Pittrof
Associate
Leipzig
Laura Rejano
Associate
Stuttgart
Boris Alles
Dr. Boris Alles
Counsel
Frankfurt
Heralt Hug
Prof. Dr. Heralt Hug
Partner
Leipzig
Stefan Schreiber
Stefan Schreiber
Senior Associate
Leipzig
Dr. Jörn Witt, LL.M. (University of London)
Partner
Hamburg
Susanne Pech
Dr. Susanne Pech
Counsel
Hamburg
Friederike Zezschwitz
Dr. Friederike von Zezschwitz
Associate
Hamburg
Dirk Schauer
Dr. Dirk Schauer
Counsel
Stuttgart
Aylin Kocak
Aylin Kocak
Senior Associate
Stuttgart
Martin Mohr
Dr. Martin Mohr
Counsel
Stuttgart
Rolf Hempel
Dr. Rolf Hempel
Partner
Stuttgart
Jenny Daniel
Dr. Daniel Jenny, LL.M.
Partner
Zürich
Mehr zeigen Weniger zeigen