Home / Europa / Deutschland / ESG / Social & Human Rights

Social & Human Rights

Zurück zu ESG

Will sich ein Unternehmen nachhaltig aufstellen, spielen die Bereiche Beschaffung und Beschäftigung eine zentrale Rolle. 

Auf Ebene der Beschäftigung bedeuten professionelle Nachhaltigkeitsstandards zunächst nachhaltige Arbeitspraktiken für die Belegschaft. Arbeitgeber sind (auf)gefordert, auf ein ebenso ressourcenschonendes und barrierefreies wie vielfältiges Arbeitsumfeld, frei von jeglicher Diskriminierung, hinzuwirken. Geschlechtergerechtigkeit und Diversität im weitesten Sinne gewinnen immer mehr an Bedeutung, nicht zuletzt, weil die jüngere Generation im Berufsleben sie zunehmend einfordert. Mit sich verändernden Lebensmodellen sind – Stichwort New Work – auch neue Formen der (Zusammen-)Arbeit gefragt.

Nachhaltige Beschaffung richtet ihr Augenmerk zuvorderst auf faire und sichere Arbeitsbedingungen bei den Zulieferern. Mit dem deutschen Lieferkettengesetz und seinen Pendants in vielen Ländern der Welt, bald auch auf Ebene der Europäischen Union, werden Unternehmen zunehmend in die Verantwortung genommen für die Einhaltung von Menschenrechten und die Wahrung von Standards, etwa zu Umweltschutz und Arbeitssicherheit bei ihren Lieferanten. Werden Firmen ihrer Verpflichtung zur Kontrolle ihrer Lieferketten nicht gerecht und wird dies bekannt, drohen ihnen neben empfindlichen Bußgeldern vor allem Reputationsschäden. 

Die zentrale Verantwortung eines Unternehmens besteht somit darin, sowohl im eigenen Unternehmen als auch auf der Lieferantenseite faire und diskriminierungsfreie Arbeitsbedingungen nach zeitgemäßen Maßstäben zu schaffen. Dies geht oft mit unternehmensinternen Transformationsprozessen einher, bei denen Themen wie Diversity Management, Inklusion und New Work eine entscheidende Rolle spielen.

Unsere Rechtsanwälte kennen die Herausforderungen, die sich für Ihr Unternehmen im Kontext von nachhaltiger Beschäftigung und Beschaffung auftun und begleiten Sie individuell dabei, diese zu meistern.

Unser Beratungsspektrum im Bereich Diversity, Inklusion und Transformation erstreckt sich insbesondere auf folgende Themen:

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Projekte zu Diversity, Inklusion und Transformation in die gelebte Praxis umzusetzen, unterstützen bei der Formulierung und Einführung einschlägiger Policies und sorgen für ein entsprechendes Reporting.

Gebiet wählen

Social / Human Rights
Diversity & Inklusion
Die gleichen Chancen für alle bieten und Vielfalt zulassen – auch Unternehmen können und müssen, wenn sie Nachhaltigkeit ernst meinen, durch ein profe
Social / Human Rights
Menschenrechte und faire Arbeitsbedingungen
Globalisierung, Digitalisierung und Corona haben den HR-Bereich vor vielfältige Herausforderungen gestellt. Nachhaltigkeit ist der nächste große Trend
Social / Human Rights
Nachhaltige Lieferketten
Viele Unternehmen sind bestrebt, Menschenrechtsverletzungen und Umweltschäden in ihren nationalen und internationalen Lieferketten zu vermeiden – sei
Social / Human Rights
Transformationsprozesse
Unternehmen erkennen zunehmend, wie eng ihr zukünftiger Erfolg am Markt mit dem Thema Nachhaltigkeit verbunden ist. Immer mehr Unternehmen durchlaufen
Social / Human Rights
Whistleblowing
Interne Missstände aufzudecken und zu beseitigen, gehört zu einer nachhaltigen Unternehmensführung. Mit dem Erlass der EU-Whistleblower-Richtlinie sow

Wir beraten Sie gerne rund um die Themen Diversity, Inklusion und Transformation. Kontaktieren Sie uns!

Senden Sie uns eine Nachricht und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre Nachricht wurde versendet.

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns mit Ihnen so bald wie möglich in Verbindung setzen.

Bitte prüfen Sie diese Felder.

Durch die Angabe Ihrer persönlichen Daten in diesem Formular stimmen Sie deren Verwendung in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzbestimmungen zu.

Wird gesendet

Feed

31/08/2022
Lie­fer­ket­ten­ge­setz: BA­FA ver­öf­fent­licht ers­te Hand­rei­chung
Das BA­FA hat die ers­te Hand­rei­chung zum LkSG ver­öf­fent­licht. Die Hin­wei­se zur Ri­si­ko­ana­ly­se kom­men zur rech­ten Zeit, for­dern aber mehr als das Ge­setz
13/07/2022
Fünf My­then zu ESG in M&A-Trans­ak­tio­nen
Chan­cen und Ri­si­ken des Akro­nyms sind in al­ler Mun­de. An­wäl­te ver­schie­dens­ter Dis­zi­pli­nen be­schäf­ti­gen sich mit dem „next big thing“. Was aber heißt ESG für die Trans­ak­ti­ons­pra­xis
12/07/2022
Schmer­zens­geld für An­re­de ent­ge­gen der ge­schlecht­li­chen Iden­ti­tät
Die An­re­de ent­ge­gen der ge­schlecht­li­chen Iden­ti­tät be­nach­tei­ligt Be­trof­fe­ne und be­rech­tigt die­se zur For­de­rung ei­nes an­ge­mes­se­nen Schmer­zens­gel­des
06/07/2022
LGB­TIQ+ und die Her­aus­for­de­run­gen für Ar­beit­ge­ber
Die Am­pel­ko­ali­ti­on will die ge­schlecht­li­che Selbst­be­stim­mung stär­ken und das Trans­se­xu­el­len­ge­setz durch ein Selbst­be­stim­mungs­ge­setz er­set­zen
13/05/2022
Er­folg durch Viel­falt – Di­ver­si­ty-Be­fra­gun­gen in der Pra­xis
Maß­nah­men für Di­ver­si­ty, Equi­ty & In­clu­si­on wer­den für Un­ter­neh­men im­mer wich­ti­ger. Am An­fang ste­hen häu­fig Di­ver­si­ty-Be­fra­gun­gen. Die­se wer­fen ei­ni­ge recht­li­che Pro­ble­me auf
04/05/2022
Fünf My­then zum An­ti­dis­kri­mi­nie­rungs­recht
Das En­de der All­tags­dis­kri­mi­nie­run­gen scheint in wei­ter Fer­ne. Dis­kri­mi­nie­rung ist meist Fol­ge von Un­wis­sen­heit. Grund ge­nug, mehr über das An­ti-Dis­kri­mi­nie­rungs­recht zu er­fah­ren
04/04/2022
CMS Deutsch­land ver­stärkt En­ga­ge­ment im Be­reich Nach­hal­tig­keit
Ber­lin – Für die in­ter­na­tio­na­le Wirt­schafts­kanz­lei CMS Deutsch­land hat das The­ma Nach­hal­tig­keit so­wohl in­tern als auch hin­sicht­lich der Man­dan­ten-Be­ra­tung zen­tra­le Be­deu­tung und sie hat ihr En­ga­ge­ment...
24/03/2022
Up­date Ar­beits­recht 03/2022
Die Di­gi­ta­li­sie­rung hält mit ho­her Ge­schwin­dig­keit Ein­zug in die Ar­beits­welt. Auch das HR-Ma­nage­ment muss sich vie­len neu­en Her­aus­for­de­run­gen stel­len. Be­son­ders span­nend sind in die­sem Zu­sam­men­hang Rechts­fra­gen...
22/03/2022
Die EU-Lie­fer­ket­ten-Richt­li­nie und die Fra­ge der Haf­tung
Die EU-Lie­fer­ket­ten-Richt­li­nie sta­tu­iert erst­mals ei­ne Haf­tung für Un­ter­neh­men auf Scha­dens­er­satz bei Ver­stö­ßen ge­gen Sorg­falts­pflich­ten
01/03/2022
EU-Lie­fer­ket­ten-Richt­li­nie sieht Ver­schär­fun­gen vor
Die ge­plan­te Richt­li­nie zu un­ter­neh­me­ri­schen Sorg­falts­pflich­ten geht deut­lich über das deut­sche Lie­fer­ket­ten­ge­setz hin­aus
08/02/2022
Nach­hal­tig­keit im Code of Con­duct – Wie wird ei­ne nach­hal­ti­ge Com­p­li­an­ce...
Green Com­p­li­an­ce – was eig­net sich bes­ser da­für als der Code of Con­duct, die Bi­bel ei­nes Un­ter­neh­mens? Wor­auf bei ei­ner nach­hal­ti­gen Com­p­li­an­ce ge­ach­tet wer­den muss und wie HR den Wan­del in­iti­ie­ren...
27/01/2022
Di­gi­ta­li­sie­rung – Ihr Ein­fluss und ihr Po­ten­zi­al für HR
Die Di­gi­ta­li­sie­rung durch­zieht al­le Be­rei­che un­se­rer Ge­sell­schaft– für die Um­set­zung von Nach­hal­tig­keit bie­tet das gro­ße Ent­wick­lungs­po­ten­tia­le