Grundbuchsrecht und Kreditsicherung

Wien, Österreich

12 Juni 2019, 08:00 - 17:00
Ihre Zeit?

Rechtliche Grundlagen, Pfandrechte, Sicherungsinstrumente, Zwangsversteigerungen

Dem Grundbuch kommt zentrale Bedeutung bei der Begründung, Übertragung und Beendigung von Rechten an Liegenschaften zu. Sowohl das Eigentumsrecht wie auch beschränkt dingliche Rechte (wie z. B. Pfandrecht, Fruchtgenuss- oder Wohnrecht) entstehen grundsätzlich erst mit Eintragung im Grundbuch. Bei der Beurteilung ob eine Liegenschaft, ein Baurecht oder ein Superädifikat als Kreditsicherheit in Frage kommt, ist es daher auch wichtig zu wissen, ob und wenn ja in welcher Form das zu besichernde Objekt belastet oder belastbar ist und welche Kreditsicherungsinstrumente zur Verfügung stehen.

Die Veranstaltung bietet einen Überblick über die rechtlichen Grundlagen des Sachen- und des Grundbuchsrechts. Es werden die Fragen geklärt, worauf bei der Begründung von Pfandrechten zu achten ist, welche verschiedenen Arten von Pfandrechten es gibt, was taugliche und was untaugliche Sicherungsinstrumente sind, welche Möglichkeiten eine Zwangsversteigerung bietet und wie diese abläuft.

Download Folder

Sprecher

Das Photo von Martin Trapichler
Martin Trapichler
Rechtsanwalt
Wien