Michael Kamps

Michael Kamps

Partner
Rechtsanwalt

CMS Hasche Sigle
Kranhaus 1
Im Zollhafen 18
50678 Köln
Deutschland
Sprachen Englisch, Deutsch

Michael Kamps berät Unternehmen speziell in Fragen der IT-Compliance und befasst sich hier mit den rechtlichen und tatsächlichen Schnittstellen der Beschaffung, Verarbeitung und Verwertung von digitalen Daten. Er berät Unternehmen insbesondere aus den Branchen Medien, Versicherungen, Finanzen, IT und Konsumgüter fortlaufend zu datenschutzrechtlichen Fragen und vertritt sie gegenüber den Aufsichtsbehörden ebenso wie in Gerichtsverfahren mit datenschutzrechtlichem Bezug.

Seine Expertise im IT-Recht erstreckt sich auf Rechtsfragen rund um die IT-gestützte Verarbeitung geschäftskritischer Daten, auf IT-Business Process Outsourcing und IT-spezifische Fragen bei Unternehmenstransaktionen. Über spezielles Know-how verfügt Michael Kamps daneben im Bereich E-Commerce und E-Media. Hier liegt sein Fokus auf der umfassenden Beratung beim Online-Vertrieb von Waren und digitalen Informationsprodukten.

Michael Kamps ist seit 2005 bei CMS; er ist Partner seit 2012. Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit ist er Lehrbeauftragter für Informationsrecht an der Internationalen Filmschule in Köln.

Mehr Weniger

Ausbildung

  • 2000: Zweites Staatsexamen

  • Juristischer Vorbereitungsdienst bei Gerichten und Behörden in Düsseldorf und Köln, Wirtschaftskanzleien in Düsseldorf und Washington, D.C.

  • Tätigkeit als Mitglied der Geschäftsleitung/ „Business & Legal Affairs" bei deutsch-schweizerischem Medienproduktions-Unternehmen.

  • 1996: Erstes Staatsexamen

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität zu Köln

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • CMS Blog, www.cmshs-bloggt.de, 2010, laufend

  • Handbuch des Fachanwalts Informationstechnologierecht, "Datenschutz in Tele- und Mediendiensten", "Datenschutz in der Telekommunikation", ISBN 3452273997, Luchterhand 2008

  • Thunder and Lightning: Public Sector Information Policy Experiences of Private Meteorological Service Providers, in: Burkert u.a., Public Sector Information 2005

  • Spartenkanäle öffentlich-rechtlicher Rundfunkanstalten, Zeitschrift für Urheber- und Medienrecht 1999

  • Zur Pfändung und Überweisung von Internet-Domain-Namen in den USA, German/American Law Journal 1999

  • Der "Children's Online Privacy Protection Act", German/American Law Journal 1999

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
29/10/2018
CMS be­glei­tet Ge­sell­schaf­ter der trend­tours Tou­ris­tik-Grup­pe...
12.07.2016
EU-U.S. Pri­va­cy Shield be­schlos­sen – of­fe­ne Fra­gen blei­ben
Der neue Da­ten­schutz­schild er­setzt das im Ok­to­ber 2015 für un­wirk­sam er­klär­te „Safe Har­bor″-Kon­zept als Grund­la­ge für die Über­mitt­lung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten in die USA. Die Kri­tik aus Da­ten­schutz­krei­sen ist auch nach ei­ni­gen Ver­bes­se­run­gen nicht ver­stummt.
18/10/2018
Vi­deo-Rei­he Edge – "Die EU Da­ten­schutz­grund­ver­ord­nung...
CMS PRÄ­SEN­TIERT "THE­MEN VON MOR­GEN"
05.07.2016
Keep calm and pro­cess on – Brex­it und der Da­ten­schutz
Seit dem 23. Ju­ni 2016 scheint fest­zu­ste­hen, dass der „Brex­it″ kommt. Der Aus­tritt Groß­bri­tan­ni­ens aus der Eu­ro­päi­schen Uni­on hät­te auch Aus­wir­kun­gen auf die recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen zur Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Da­ten, denn der einst­ma­li­ge Mit­glieds­staat könn­te am En­de zu ei­nem (je­den­falls da­ten­schutz­recht­lich) un­si­che­ren Dritt­land wer­den.
12/07/2018
CMS be­rät NORD Hol­ding bei Ver­kauf des Bo­den­be­lag­her­stel­lers...
11.02.2016
Ma­jes­tix und der Da­ten­schutz: Ein wa­cke­li­ger EU-US Pri­va­cy Shield
Für EU-Un­ter­neh­men, die per­so­nen­be­zo­ge­ne Da­ten in die USA über­mit­teln, könn­te sich die Hän­ge­par­tie der recht­li­chen Un­si­cher­heit noch ei­ni­ge Zeit fort­set­zen. Wohl erst im März wird fest­ste­hen, wie die eu­ro­päi­schen Auf­sichts­be­hör­den und das Eu­ro­päi­sche Par­la­ment den neu­en Da­ten­schutz­schild be­wer­ten.
17/05/2018
CMS be­rät bri­ti­sche Jar­di­ne Lloyd Thomp­son Group bei...
20.02.2015
In ei­ge­ner Sa­che: Von Glas­häu­sern und Stei­nen bei der Blog­ge­rei
Was ha­ben wir zu Pio­nier­zei­ten un­se­res Blogs ge­schimpft und ge­ta­delt, als sich ei­ner un­se­rer Ar­ti­kel so gro­ßer Be­liebt­heit er­freu­te, dass man ihn ko­piert hat­te! Mitt­ler­wei­le – al­so Jah­re nach dem Gut­ten­berg-Skan­dal, rund 1.
26/02/2018
CMS be­rät die VTB Grup­pe bei grenz­über­schrei­ten­der...
19.03.2013
Wie sich „Spie­gel On­line″ aus den Kun­den­da­ten der Bahn ei­nen Schein­rie­sen...
Am Sonn­tag um 8. 03 Uhr fing Spie­gel On­line an zu hy­per­ven­ti­lie­ren: „Bahn will Rei­se­da­ten ih­rer Kun­den ver­kau­fen″ schrie es aus der Über­schrift der Auf­ma­cher­mel­dung, und das ist – na klar – ein „um­strit­te­nes Ge­schäfts­mo­dell″.
15/01/2018
CMS be­rät Co­co­mo­re AG beim Ver­kauf von Kai­ri­on an Pro­Sie­ben­Sat.1...
26.02.2013
Big Bro­ther on the road – wenn Dich Dein Au­to über­wacht
John M. Bro­der woll­te ei­gent­lich nur sei­nen Job ma­chen. Der Jour­na­list der New York Ti­mes un­ter­zog das Flagg­schiff-Mo­dell des Elek­tro­au­to­bau­ers Tes­la und ei­ni­ge neue La­de­sta­tio­nen an der US-Ost­küs­te ei­nem Pra­xis­test.