Home / Europa / Deutschland / ESG / Corporate Governance & Risk Compliance

Corporate Governance & Risk Compliance

Zurück zu ESG

Die Europäische Kommission hat im Jahr 2018 den Aktionsplan „Finanzierung nachhaltigen Wachstums“ veröffentlicht. Seither ist Nachhaltigkeit auch in der Corporate Governance ein zentrales Thema, dem sich viele damit verbundene europäische Initiativen widmen. 

Die Resilienz von Unternehmen liegt mir am Herzen! Dafür ist es erforderlich, dass Unternehmen nachhaltige Unternehmensstrategien entwickeln. Nicht nur, dass sie sich vor Risiken aus dem E, dem S und dem G schützen - Vielmehr, dass sie die daraus ergebenden Chancen nutzen!
Dr. Alexandra Schluck-Amend, Partnerin

Nachhaltigkeitsaspekte in die Corporate Governance zu integrieren, gilt heute als ein wesentlicher Schlüssel dazu, sicherzustellen, dass Unternehmen nicht nur auf kurzfristige finanzielle Ziele schauen, sondern eine langfristige nachhaltige Wertschöpfung anstreben.

Geschäftsleitungen werden zunehmend in die Pflicht genommen, Nachhaltigkeitsaspekte in der Unternehmensstrategie zu berücksichtigen und entsprechende Strukturen im Bereich Corporate Governance & Risk Compliance zu schaffen.
Im Einzelnen begleiten wir Sie mit unserem Know-how im Hinblick auf folgende Fragen und Gestaltungsmöglichkeiten:

Gebiet wählen

Governance & Risk Compliance
Diversität in Vorstand und Aufsichtsrat
Professionelle Nachhaltigkeit fordert Vielfalt indirekt ein. Denn sie setzt Chancengleichheit für nachhaltiges Wirtschaften voraus. In der Praxis bena
Governance & Risk Compliance
ESG - Risk Assessment und Due Diligence
Im Bereich Nachhaltigkeit ist die Gesetzgebung in der EU und in Deutschland in den letzten Jahren sehr stark entwickelt worden. Weitere Verschärfungen
Governance & Risk Compliance
ESG-Vorstandspflichten
Nach Umsetzung der zweiten Europäischen Aktionärsrechterichtlinie (ARUG II) und der Neufassung des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) ist im
Governance & Risk Compliance
Nachhaltige Unternehmensstrategie
Nachhaltigkeit und Environmental Social Governance (ESG) sind immer mehr in den Fokus des Gesetzgebers gerückt. Die EU-Kommission hat – als eine Folge

Wir beraten Sie gerne rund um die Themen Corporate Governance & Risk Compliance. Kontaktieren Sie uns!

Senden Sie uns eine Nachricht und wir werden uns mit Ihnen in Verbindung setzen.

Ihre Nachricht wurde versendet.

Vielen Dank für Ihre Nachricht. Wir werden uns mit Ihnen so bald wie möglich in Verbindung setzen.

Bitte prüfen Sie diese Felder.

Durch die Angabe Ihrer persönlichen Daten in diesem Formular stimmen Sie deren Verwendung in Übereinstimmung mit unserer Datenschutzbestimmungen zu.

Wird gesendet

Feed

18/11/2022
Cor­po­ra­te Sustaina­bi­li­ty Re­porting Di­rec­tive (CS­RD) ver­ab­schie­det
Aus der nicht-fi­nan­zi­el­len Er­klä­rung wird die Nach­hal­tig­keits­be­richt­er­stat­tung. Wir in­for­mie­ren über we­sent­li­che Än­de­run­gen, die mit der CS­RD ein­her­ge­hen
30/09/2022
5 My­then zum Green­wa­shing
Das The­ma Green­wa­shing ist in al­ler Mun­de. Was aber ge­nau ist Green­wa­shing und wie kann man ver­hin­dern, sich die­sem Vor­wurf aus­ge­setzt zu se­hen? CMS klärt auf
08/06/2022
Neu­er DCGK 2022 ver­ab­schie­det mit Sustaina­bi­li­ty-Up­date
Der neue DCGK 2022 sieht zahl­rei­che nach­hal­tig­keits­be­zo­ge­ne Emp­feh­lun­gen vor, die den Druck zur Sustaina­bi­li­ty-Trans­for­ma­ti­on wei­ter ver­stär­ken
04/04/2022
CMS Deutsch­land ver­stärkt En­ga­ge­ment im Be­reich Nach­hal­tig­keit
Ber­lin – Für die in­ter­na­tio­na­le Wirt­schafts­kanz­lei CMS Deutsch­land hat das The­ma Nach­hal­tig­keit so­wohl in­tern als auch hin­sicht­lich der Man­dan­ten-Be­ra­tung zen­tra­le Be­deu­tung und sie hat ihr En­ga­ge­ment...
25/03/2022
ESG-Fak­to­ren in M&A-Trans­ak­tio­nen – nach­hal­ti­ge Ver­hand­lun­gen
Wir ge­hen der Fra­ge nach, wie ESG-Ri­si­ken die M&A-Trans­ak­ti­on und ins­be­son­de­re die Ver­hand­lun­gen be­ein­flus­sen
04/02/2022
Ent­wurf des DCGK 2022 mit star­kem Nach­hal­tig­keits­fo­kus
Der Ko­dexän­de­rungs­ent­wurf sieht zahl­rei­che nach­hal­tig­keits­be­zo­ge­ne Emp­feh­lun­gen vor, die den Druck zur Sustaina­bi­li­ty Trans­for­ma­ti­on wei­ter ver­stär­ken
08/12/2021
2022 - The­men, die Sie be­we­gen wer­den
2021 war ein Jahr, in dem vie­les im Wan­del war – das zeigt nicht zu­letzt die Wahl ei­ner neu­en Bun­des­re­gie­rung. Der Trend zur Ver­än­de­rung und der dar­in lie­gen­den In­no­va­ti­on wird auch im Jahr 2022 nicht ab­rei­ßen. Im Ge­gen­teil: The­men wie Nach­hal­tig­keit, New Work und ei­ne zu­neh­men­de Di­gi­ta­li­sie­rung in al­len un­ter­neh­me­ri­schen Be­rei­chen rü­cken in den ge­sell­schaft­li­chen Fo­kus und wer­den die Zu­kunft maß­geb­lich be­ein­flus­sen. Mit den Chan­cen, die die­se The­men bie­ten, wer­den Un­ter­neh­men aber auch mit neu­en Her­aus­for­de­run­gen kon­fron­tiert – sei es die Im­ple­men­tie­rung neu­er Vor­ga­ben im Be­reich des Kli­ma­schut­zes, die Um­set­zung des Lie­fer­ket­ten­sorg­falts­pflich­ten­ge­set­zes oder die Um­wand­lung hin zu ei­nem nach­hal­ti­gen Ar­beit­ge­ber. All dies er­for­dert Ver­än­de­rungs­be­reit­schaft und In­no­va­ti­ons­kraft, för­dert aber gleich­zei­tig die ei­ge­ne wirt­schaft­li­che Stär­ke und Wett­be­werbs­fä­hig­keit.Wie kön­nen Un­ter­neh­men den ak­tu­el­len Um­bruch für ihr ei­ge­nes Wachs­tum nut­zen? Wel­che Her­aus­for­de­run­gen müs­sen hier­bei be­rück­sich­tigt wer­den? Wo lie­gen recht­li­che Vor­ga­ben, die be­ach­tet wer­den müs­sen?Im Fol­gen­den fin­den Sie ei­nen Über­blick über die wich­tigs­ten The­men des Jah­res 2022. Wir be­glei­ten Sie da­bei, den an­ste­hen­den Um­schwung er­folg­reich zu ge­stal­ten, und freu­en uns auf die wei­te­re Zu­sam­men­ar­beit mit Ih­nen!
08/12/2021
Cor­po­ra­te Sustaina­bi­li­ty – das Jahr 2022 wird grün
Spä­tes­tens seit Ver­öf­fent­li­chung des Ak­ti­ons­plans „Fi­nan­zie­rung nach­hal­ti­gen Wachs­tums“ durch die Eu­ro­päi­sche Kom­mis­si­on im Jahr 2018 ist das The­ma „Sustaina­bi­li­ty“ auch für die Lei­tung pri­vat­wirt­schaft­li­cher Un­ter­neh­men ein ele­men­ta­res The­ma ge­wor­den. Um zu er­rei­chen, dass (pri­va­tes) Ka­pi­tal zu­neh­mend in nach­hal­ti­ge Un­ter­neh­mun­gen fließt, wur­den zehn Maß­nah­men iden­ti­fi­ziert – wie un­ter an­de­rem Nach­hal­tig­keits­bench­marks, Ein­bet­tung der Nach­hal­tig­keit in das Ri­si­ko­ma­nage­ment und er­wei­ter­te Of­fen­le­gungs­pflich­ten –, die da­zu füh­ren sol­len, dass Nach­hal­tig­keits­as­pek­te ver­stärkt in die Cor­po­ra­te Go­ver­nan­ce in­te­griert wer­den. Die Ge­schäfts­lei­tung wird so­mit zu­neh­mend in die Pflicht ge­nom­men, Nach­hal­tig­keits­as­pek­te in der Un­ter­neh­mens­stra­te­gie zu be­rück­sich­ti­gen, das The­ma Nach­hal­tig­keit auf der höchs­ten Ebe­ne an­zu­sie­deln und ent­spre­chen­de Struk­tu­ren in der Cor­po­ra­te Go­ver­nan­ce des Un­ter­neh­mens zu schaf­fen. Re­pu­ta­ti­ons­ge­sichts­punk­te so­wie Wett­be­werbs­druck sind wei­te­re Grün­de, war­um die Ein­bet­tung von Nach­hal­tig­keit in die Un­ter­neh­mens­stra­te­gie im­mer wich­ti­ger wird. Durch ei­ne zu­neh­men­de „Ver­recht­li­chung“ wer­den di­ver­se The­men der „Cor­po­ra­te Sustaina­bi­li­ty“ die Un­ter­neh­men und ih­re Rechts­ab­tei­lun­gen auch im Jahr 2022 be­schäf­ti­gen:
03/11/2021
ESG-ak­ti­vis­ti­sche In­ves­to­ren auf dem Vor­marsch
Bör­sen­no­tier­te Un­ter­neh­men müs­sen sich auf ei­nen zu­neh­men­den ESG Share­hol­der Ac­tivism ein­stel­len und vor­be­rei­ten. Wir zei­gen auf, was es da­bei zu be­ach­ten gilt
24/09/2021
Ka­te­go­ri­en Ge­schäfts­ent­wick­lung und Nach­hal­tig­keit: CMS mit zwei PMN Ma­nage­ment...
Ber­lin – Bei den 13. PMN Ma­nage­ment Awards wur­de CMS Deutsch­land gleich zwei­mal mit dem ers­ten Platz aus­ge­zeich­net. Die in­ter­na­tio­na­le Wirt­schafts­kanz­lei er­hielt Awards in den Ka­te­go­ri­en Ge­schäfts­ent­wick­lung...
24/09/2021
Grün ja grün sind (fast) al­le mei­ne In­ves­ti­tio­nen
Das The­ma Nach­hal­tig­keit ist po­pu­lär wie nie zu­vor und be­ein­flusst zu­neh­mend den M&A-Markt so­wie die Fi­nanz­bran­che. Müs­sen PE-Fonds jetzt auch "grün" wer­den
31/08/2021
Nach­hal­tig­keit im Vor­stands­ver­gü­tungs­sys­tem
Das The­ma Nach­hal­tig­keit ist auf dem Vor­marsch - Wel­che Be­deu­tung hat es für die Vor­stands­ver­gü­tung in bör­sen­no­tier­ten Ak­ti­en­ge­sell­schaf­ten