businessman standing alone in conference room

Arbeitsrecht

Deutschland

Mit über 90 Arbeitsrechtlerinnen und Arbeitsrechtlern an den führenden deutschen Wirtschaftsstandorten bieten wir Ihnen eine individuelle Beratung.

Unsere Mandanten sind im In- und Ausland ansässige Unternehmen jeder Größenordnung. Dazu gehören DAX-Unternehmen ebenso wie der leistungsstarke Mittelstand.

Nach Ansicht von Mandanten und Wettbewerbern gehört CMS heute zur „ersten Wahl in Deutschland“ auf dem Gebiet des Arbeitsrechts. Mit erfahrenem Blick für das Ganze – ohne die Details aus den Augen zu verlieren – entwickeln wir praxisgerechte, nachhaltige Lösungen für Ihre juristischen Herausforderungen.

Auch länderübergreifend stets an Ihrer Seite

Bei grenzüberschreitendem Bezug bieten wir Ihnen auch international rechtliche Beratung aus einer Hand. Wo Ihre länderübergreifenden Anliegen es erfordern, binden wir internationale Beratungsteams ein.

Unsere Exzellenzcluster – Fachwissen auf den Punkt gebracht

In praxisrelevanten Bereichen des Individual- und Kollektivarbeitsrechts sowie im Hinblick auf besonders entwicklungsstarke Branchen und Zukunftsfelder haben wir Exzellenzcluster gebildet. Das ist in dieser Form einzigartig auf dem deutschen Arbeitsrechtsmarkt.

Was andere über uns sagen

„Kein Wettbewerber ist in der arbeitsrechtlichen High-End-Beratung so präsent und verfügt über eine derartige personelle Größe, die die parallele Arbeit bei zahlreichen komplexen Projekten sowie die Dauerberatung eines hochkarätigen Mandantenstamms zugleich ermöglicht.“
(JUVE Handbuch, 2012/2013)

„CMS Hasche Sigle provides „great performance at a reasonable price“, and has an admirably comprehensive practice capable of acting on high-end-border matters as well as domestic issues.“
(Legal 500, 2012)

Wir sind strategischer Partner des

Der Bundesverband der Arbeitsrechtler in Unternehmen e.V. (BVAU) ist eine unabhängige Interessenvertretung für Arbeitsrechtler und fördert unter anderem den Wissenstransfer und Informationsaustausch, die Profilierung der Arbeitsrechtler in den Unternehmen sowie die Aus- und Weiterbildung von juristischem Nachwuchs. Wir, CMS Deutschland, unterstützen den BVAU unter anderem durch aktive Mitwirkung an seinen Veranstaltungen bei der Verwirklichung seiner Ziele.

Mehr Weniger

Gebiet wählen

    Exzellenzcluster

    In unseren Exzellenzclustern haben sich CMS-Arbeitsrechtler verschiedener Spezialisierungen zusammengeschlossen. Sie bündeln das Fach- und Branchenwissen zu bestimmten Rechtsthemen oder Praxisbereichen und Branchen.

    Mehr

    Expats

    Der internationale Mitarbeitereinsatz ist längst ein fester Bestandteil der Personalpraxis gerade in weltweit aufgestellten Unternehmensgruppen. Immer häufiger werden „Expats“ kurzzeitig ins Ausland entsendet oder auch längerfristig dort tätig, etwa im Rahmen eines befristeten Zweitarbeitsverhältnisses. Unternehmen beim internationalen Mitarbeitereinsatz in allen einschlägigen Rechtsfragen kompetent zu beraten, ist Ziel des CMS Expat Desk.

    Mehr

    Internationale Expertise

    Das Fachwissen von mehr als 280 Arbeitsrechtsexperten an europäischen und außereuropäischen Standorten haben wir in unserer CMS Employment & Pensions Practice Group gebündelt. Hier findet ein kontinuierlicher länderübergreifender Know-how-Transfer und Austausch statt.

    Mehr
    Nütz­li­che Hel­fer mit der HR App von CMS
    Ar­beits­recht­li­che Ser­vice-Tools

    Feed

    Zeige nur
    Neil Yeats
    März 2019
    Kein au­to­ma­ti­scher Ver­fall von Ur­laubs­an­sprü­chen –...
    Ar­beits­recht – gut zu wis­sen …
    28 Mär 19
    Ar­beit 4.0
    Her­aus­for­de­run­gen der neu­en Ar­beits­welt meis­tern
    20.03.2019
    Auf­he­bungs­ver­trag: „Fair­ness″ als Wirk­sam­keits­vor­aus­set­zung?
    Ne­ben der Kün­di­gung ist der Auf­he­bungs­ver­trag der in der Pra­xis wich­tigs­te Fall der Be­en­di­gung des Ar­beits­ver­hält­nis­ses. Das BAG hat nun ent­schie­den, dass Auf­he­bungs­ver­trä­ge dann in ih­rer Wirk­sam­keit be­droht sind, wenn bei ih­rem Ab­schluss das „Ge­bot fai­ren Ver­han­delns″ ver­letzt wur­de.
    25.09.2015
    Min­dest­lohn oh­ne Gren­zen? – Die Sub­si­diärhaf­tung aus­län­di­scher Un­ter­neh­men
    Aus­län­di­sche Un­ter­neh­men müs­sen ei­ge­nen Be­schäf­tig­ten den Min­dest­lohn zah­len und sich Haf­tungs­fra­gen bei in­ter­na­tio­na­len Werk- und Ser­vice­ver­trä­gen stel­len. Aus­län­di­sche Un­ter­neh­men sind vom deut­schen Min­dest­lohn stär­ker be­trof­fen als ge­mein­hin an­ge­nom­men.
    John Hammond, M.A. (Oxon)
    08/03/2019
    Brex­it-Up­date
    14.03.2019
    Min­deste­he­dau­er von zehn Jah­ren bei Hin­ter­blie­be­nen­ver­sor­gung un­wirk­sam
    Die be­trieb­li­che Hin­ter­blie­be­nen­ver­sor­gung steht in letz­ter Zeit im­mer wie­der im Fo­kus der Recht­spre­chung. In der Dis­kus­si­on ste­hen ins­be­son­de­re Re­ge­lun­gen in Ver­sor­gungs­ord­nun­gen und Ver­sor­gungs­zu­sa­gen, mit de­nen die Ar­beit­ge­ber ihr wirt­schaft­li­ches Ri­si­ko be­gren­zen wol­len.
    21 Mai 19
    18. CMS-Ar­beits­rechts­kon­gress
    Be­triebs­ver­fas­sung 4.0 – Ge­stal­tung künf­ti­ger Her­aus­for­de­run­gen...
    März 2019
    Up­date Ar­beits­recht 03/2019
    08.03.2019
    Deutsch­lands Ar­beits­ge­rich­te (23) – Aa­chen
    Gu­te Ar­chi­tek­tur färbt auf ih­re Um­ge­bung ab, heißt es. Am Adal­bert­stein­weg, an dem das Aa­che­ner Jus­tiz­zen­trum aus Ar­beits-, Amts- und Land­ge­richt, So­zi­al­ge­richt, Ver­wal­tungs­ge­richt so­wie der Staats­an­walt­schaft liegt, kann man dies lei­der nicht so wirk­lich ab­le­sen.
    März 2019
    Be­triebs­rats­ar­beit im di­gi­ta­len Zeit­al­ter
    Up­date Ar­beits­recht 03/2019
    05.03.2019
    Vor­sicht Ar­beit­ge­ber: Der rich­ti­ge Um­gang mit Lohn­pfän­dun­gen
    Man stel­le sich vor, dass ein Ar­beit­neh­mer sei­nem Kind Un­ter­halt und ei­nem Ver­sand­haus den Kauf­preis für Un­ter­hal­tungs­elek­tro­nik schul­det. So­wohl das Kind als auch das Ver­sand­haus ha­ben ein Ur­teil ge­gen den Ar­beit­neh­mer erstrit­ten.
    07/03/2019
    Brex­it Up­date – Deal or no deal?
    Fol­low-up zum We­bi­nar