Dr. Angela Emmert

Partnerin
Rechtsanwältin | Fachanwältin für Arbeitsrecht

CMS Hasche Sigle
Kranhaus 1
Im Zollhafen 18
50678 Köln
Deutschland
Sprachen Englisch, Deutsch

Angela Emmert verfügt über umfassende Erfahrung bei der arbeitsrechtlichen Begleitung deutscher und internationaler Mandanten bei Restrukturierungen und der Ausgliederung von Geschäftsbereichen, Flexibilisierung des Personaleinsatzes, Umsetzung von Tarifwechsel, Harmonisierung von Arbeitsbedingungen sowie Entwicklung flexibler Vergütungssysteme und Arbeitszeitregelungen. Zu ihren Tätigkeitsfeldern gehören dabei u.a. die strategische Vorbereitung wie auch die Begleitung von Verhandlungen mit Gewerkschaften und Betriebsräten zu Tarifverträgen, Betriebsvereinbarungen, Interessenausgleich, Personalabbau, Sozialplänen und Transferregelungen.

Sie begleitet nationale wie internationale Transaktionen in allen arbeitsrechtlichen Bereichen und übernimmt mit ihrem Team die arbeitsrechtliche Due Diligence sowie die Vertragsgestaltung im Hinblick auf die personalrelevanten Herausforderungen. Sie begleitet die Vorbereitung von Unternehmenskäufen – einschließlich Vendor- and Buyer Due Diligence – wie auch die Postmerger Integration.

Angela Emmert berät bei der Einführung und der Umsetzung von Compliance Systemen und deren fortlaufender Anpassung. Daneben berät sie zu Themen der Personalarbeit, einschließlich der Begründung und Beendigung von Dienstverträgen. Eine besondere Stärke von Angela Emmert liegt in dem tiefen Verständnis für das wirtschaftliche Umfeld ihrer Mandanten, insbesondere aus den Branchen Metall und Chemie, Hotel und Freizeit, Bau, Gesundheit und Pharma. Sie berät börsennotierte Unternehmen ebenso wie Unternehmen aus dem Mittelstand.

Angela Emmert ist seit 2000 Anwältin und seit 2006 Partnerin der Kanzlei.

Mehr Weniger

Ausgewählte Referenzen

  • Arbeitsrechtliche Beratung von Akzo Nobel bei dem Erwerb des Industrielackegeschäfts von BASF (Transaktionsvolumen weltweit 475 Millionen Euro) und der Integration der erworbenen deutschen Standorte

  • Arbeitsrechtliche Beratung eines führenden Chemieunternehmens mit weltweit rd. 50.000 Beschäftigten bei bundesweiter Umstrukturierung mit Betriebsschließung, Betriebsteilverlagerung ins In- und Ausland sowie Harmonisierung der Arbeitsbedingungen

  • Beratung und Vertretung einer Vielzahl von Unternehmen der Bauindustrie (Hoch-, Tief- und Schlüsselfertigbaus) im Zusammenhang mit Ermittlungen des Hauptzollamtes wegen Verstoß von Subunternehmern gegen Mindestlohnvorgaben u.a.

  • Beratung eines führenden Herstellers von Dünnfilmbeschichtungen mit weltweit ca. 13.500 Beschäftigten bei Verschmelzung von Tochtergesellschaften sowie Konzeption und Umsetzung Restrukturierungsmaßnahmen über mehrere Standortorte

  • Arbeitsrechtliche Beratung bei Übernahme von Pflegeeinrichtungen aus kirchlicher und privater Trägerschaft sowie fortlaufende arbeitsrechtliche Beratung diverser Pflegeheimbetreiber mit mehreren Häusern

  • Beratung von Jacquet Metal Service S.A. im Zusammenhang mit dem Erwerb von Vertriebsgesellschaften der SCHMOLZ + BICKENBACH-Gruppe (Transaktionssumme: 88,6 Millionen Euro)

  • Beratung von Work Service S.E. bei Joint Venture mit Fiege Logistik

  • Beratung von HOCHTIEF und STREIF bei dem Verkauf des Geschäftsbereichs Project Services der STREIF Baulogistik GmbH an den ZEPPELIN-Konzern

  • Beratung von Akzo Nobel bei der Veräußerung der deutschen Farbfachgeschäfte an Fachgroßhändler und der damit einhergehenden Restrukturierung

  • Beratung der InterContinental Hotels Group bei einer Hoteltransaktion (insg. 864 Zimmer) in Berlin und Düsseldorf

  • Unterstützung bei der Beratung eines großen Energiekonzerns bei der Umsetzung eines Restrukturierungsprogramms (u.a. Abbau von weltweit rund 11.000 Stellen, Harmonisierung von Arbeitsbedingungen) - Verhandlung der entsprechenden Kollektivvereinbarungen für Teilstrukturen (Interessenausgleich, Sozialplan); Zusammenführung von Konzerngesellschaften und damit verbundener Harmonisierung der Arbeitsbedingungen

Mehr Weniger

Ausbildung

  • Seit 2003: Fachanwältin für Arbeitsrecht

  • 2000: Promotion zum Verhältnis von Tarif- und Betriebsautonomie

  • 1999: Zweites juristisches Staatsexamen

  • 1996 - 1998: Tätigkeit am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Arbeitsrecht an der Universität Trier

  • 1996: Erstes juristisches Staatsexamen

  • Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Trier

Mehr Weniger

Mitgliedschaften

  • International Bar Association (Employment and Industrial Relations)

  • European Employment Lawyers’ Association

  • Arbeitsgemeinschaft Arbeitsrecht des Deutschen Anwaltverein (DAV)

Mehr Weniger

Veröffentlichungen

  • 3. Auflage Anwaltsformularbuch Arbeitsrecht, Deutscher Anwaltverlag,

    (voraussichtliches Erscheinen 2. Quartal 2016, Abgabe 31.07.16)

  • Arbeitsrechtliche Besonderheiten in der Post Merger Integration (gemeinsam mit Johannes Traut), in: Christian Timmreck (Hrsg.), Mergers & Acquisitions im Krankenhaussektor (Verlag Kohlhammer, erschienen 2016)

  • Tarifrechtshandbuch (2. Kapitel: Tarifvertragsparteien), Thüsing / Braun Verlag C.H. Beck, erschienen am 03.05.2016, 869 Seiten

  • Mindestlohn bei Subunternehmern: Haftungsrisiko, UnternehmerBrief Bauwirtschaft – UBB Fachzeitschrift für Führungskräfte der Bauwirtschaft, UBB 39 (2016), Heft 4, S. 3-8

  • Risiken beim Einsatz von Fremdpersonal, Bauverlag BV GmbH / Baumanagement, tHIS 3/2016, S. 108-109

  • LAG Rheinland-Pfalz vom 20.08.2015 – 2 Sa 27/15 (Schwerbehinderung), ArbR aktuell 2016, S. 46

  • Mindestlohn und Mindestarbeitsbedingungen im Baugewerbe – Compliance und praktische Fallstricke, Der Bausachverständige 2015, 11/2015, Heft 5, S. 62-65

  • Mindestlohn – Worauf in der Praxis zu achten ist, Fachzeitschrift für Architekten und Ingenieure – Der Bausachverständige 2015, 11/2015, Heft 3, S. 52-54

  • BAG: Adressat des Widerspruchs nach § 613a Abs. 6 BGB / "Kettenübergänge", Anmerkung zu BAG v. 13.11.2014 – 8 AZR 776/13 (gemeinsam mit Tom Stiebert), ArbR aktuell, 2015, S. 403

  • Kündigung wegen Negativsaldo auf Arbeitszeitkonto (gemeinsam mit Stefanie Klein-Jahns), BVMB-Unternehmerbrief November 2015

  • Mindestlohn - Umsetzung in der Praxis (gemeinsam mit Johannes Traut), Baumarktmanager vom 01.11.2015, S. 1 f

  • "Mindestlohn im Sachverständigen-, Ingenieur- und Architektenbüro" - Herausforderungen und Praxistipps, Bauzentrum E-Bau 5/2015, S. 74-75 (gemeinsam mit Dr. Johannes Traut)

  • "Scheinselbständigkeit im Sachverständigenbüro", Der Bausachverständige, Heft 4/2015, S 56-59 (gemeinsam mit Dr. Johannes Traut)

  • "Mindestlohn: Auftraggeber haftet auch für seinen Subunternehmer", UnternehmerBrief Bauwirtschaft, Heft 6/2015

  • "Mindestlohn im Sachverständigen-, Ingenieur- und Architektenbüro", Der Bausachverständige, 3/2015 (gemeinsam mit Dr. Johannes Traut)

  • BAG: Verzicht auf einen Anspruch aus Betriebsvereinbarung, 1 AZR 405/12, Arbeitsrecht Aktuell, Heft 11-12/ 2014

  • BAG: Berücksichtigung des Kaufkraftverlustes bei Betriebsrentenanpassung, Arbeitsrecht Aktuell Verlag C.H. Beck, Heft 19/2012

  • Erfolgsfaktor Mensch - Fachkräfte gewinnen und halten, Heuer Dialog, Newsletter Dialog Aktuell 01.09.2012

  • BAG: Auslegung einer Verweisungsklausel in Altersteilzeitvertrag, Arbeitsrecht Aktuell, Verlag C.H. Beck, Heft 15/2012

  • LAG: Wirksamkeit einer Rückzahlungsvereinbarung über Ausbildungskosten - 3 Sa 263/11, Arbeitsrecht Aktuell, Verlag C.H. Beck, Heft 8/12

  • BAG: Klagefrist bei Postbeschäftigungsunfähigkeit als auflösende Bedingung - 7 AZR 402/10, Arbeitsrecht Aktuell, Verlag C.H. Beck, Heft 3/2012

  • BAG: Arbeitsrechtlicher Gleichbehandlungsgrundsatz und Bonuszahlung, Arbeitsrecht Aktuell, Verlag C.H. Beck, Heft 6/2012

  • Droht bei Diebstahl von Kleinigkeiten die fristlose Kündigung?, UnternehmerBrief Bauwirtschaft, Heft 2/2012

  • BAG-Urteil vom 17.08.2011 - 5 AZR 490/10 (Sozialversicherung), Arbeitsrecht-Aktuell, Verlag C.H. Beck, Heft 2/2012

  • Betriebsrat darf bei Änderung der Vergütungsordnung mitbestimmen!, UnternehmerBrief Bauwirtschaft, Heft 12/2011

  • BAG: Auslegung einer Bonusvereinbarung, ArbR Aktuell, Heft 23/2011

  • BAG: Entgeltumwandlung, ArbR Aktuell, Heft 18/2011

  • Gastbeitrag zum Thema: Risiken der Generalunternehmerhaftung, Rechtslage nach Freizügigkeit, Der BauUnternehmer, Januar/Februar 2011

  • Vorsicht bei Änderung der Vergütungsordnung - Der Betriebsrat hat Mitbestimmungsrechte, CAREkonkret, Heft 15

  • Checkliste Generalunternehmerhaftung in der Bauwirtschaft, Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.V., April 2011

  • BAG-Urteil: Arbeitgeber dürfen Mitarbeiter zur Teilnahme an einem Sprachkurs auffordern - kein Verstoß gegen das Gleichbehandlungsgesetz, CAREkonkret, Heft 34 // 26.08.2011

  • Arbeitnehmerfreizügigkeit: Bei Verstößen drohen heftige Strafen, bi BauMagazin, Heft 3+4, 11. Mai 2011

  • Tarifrecht - Handbuch, Verlag C.H. Beck 2011, (Co-Autorin)

  • AnwaltFormulare Arbeitsrecht - Schriftsätze, Verträge, Erläuterungen, Deutscher Anwalt Verlag, Januar 2011, (Co-Autorin)

  • Diebstahl von Kleinigkeiten – droht die fristlose Kündigung, UnternehmerBrief Bauwirtschaft 2011, Heft 10

  • Neue Regelungen seit 1. Mai: Subunternehmereinsatz – was ändert sich, was bleibt?, UnternehmerBrief Bauwirtschaft 2011, Heft 5

  • Risiken der Generalunternehmerhaftung - Rechtslage nach Freizügigkeit, Der BauUnternehmer 2011, Heft 1

  • BVMB-Beraterteam-Info: Beauftragung einer GbR (ausländischer Gesellschafter) als Subunternehmer im Baugewerbe, Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.V. April 2011

  • Streikrecht auch in kirchlichen Einrichtungen, CAREkonkret 2011, Heft 22

  • BAG: Unzulässige Befristung bei mangelndem Kausalzusammenhang zur Vertretung, Arbeitsrecht Aktuell 2011, Heft 9

  • Arbeitgeberseitige Änderung der Vergütungsordnung - Anspruch aus "alter" Ordnung mangels Betriebsratsmitbestimmung, Arbeitsrecht aktuell 2011, Heft 4

  • BAG: Berufungsbegründung erfordert inhaltliche Auseinandersetzung, Arbeitsrecht Aktuell 2011, Heft 3

  • LAG Sachsen-Anhalt: Recht auf Internet und Mobilfunk für Betriebsrat, Arbeitsrecht Aktuell 2010, Heft 26

  • EGMR: Kündigung durch kirchlichen Arbeitgeber wegen Ehebruchs, 28.10.2010, Arbeitsrecht aktuell 2010, Heft 22

  • LAG Baden-Württemberg: Beteiligungsrecht des Betriebsrats bei Einstellung § 99 BetrVG, Arbeitsrecht Aktuell 2010, Heft 10

  • Kirchliches Arbeitsrecht: "Ehebruch" als Kündigungsgrund?, CAREkonkret 2010, Heft 40

  • Grenzüberschreitender Einsatz von Mitarbeitern - Welches Arbeits- und Sozialversicherungsrecht gilt?, UnternehmerBrief Bauwirtschaft 2010, Heft 5

  • BAG: Zulässigkeit der Berufung nach Rücknahme durch einen von mehreren Prozessbevollmächtigten, Widerruf Bestellung, Arbeitsrecht Aktuell 2010, Heft 3

  • BAG: Betriebsrentenansprüche aus betrieblicher Übung, Arbeitsrecht Aktuell 2010, Heft 17

  • LAG Sachsen-Anhalt: Recht auf Internet und Mobilfunk für Betriebsrat, Arbeitsrecht Aktuell 2010, Heft 26

  • BAG: Kein Bewährungsaufstieg in der Freistellungsphase, Arbeitsrecht Aktuell 2010, Heft 21

  • Multinationale Arbeitsverhältnisse in Europa - Welches Arbeitsvertrags- und Sozialversicherungsrecht gilt?, Arbeitsrecht Aktuell 2010, Heft 9

  • EGMR: Kündigung durch kirchlichen Arbeitgeber wegen Ehebruchs, 28.10.2010, Arbeitsrecht Aktuell 2010, Heft 22

  • Schulungs- und Fortbildungskosten - Wirksamkeit von Rückzahlungsvereinbarungen?, UnternehmerBrief Bauwirtschaft 2009, Heft 11

  • Haftung für Sozialversicherungsbeiträge und Beiträge zur Berufsgenossenschaft - Gesetzesänderung, UnternehmerBrief Bauwirtschaft 2009, Heft 9

  • Urlaubsabgeltung bei Krankheit, Baumarktmanager 2009, Heft 7

  • Urlaubsabgeltung bei Krankheit, UnternehmerBrief Bauwirtschaft 2009, Heft 6

  • Kündigung wegen Minderleistung - Anmerkung zu LAG Düsseldorf vom 08.04.2009 - 7 Sa 1385/08, Arbeitsrecht Aktuell 2009, Heft 5

  • Betriebsrat - Kooperation statt Konfrontation, UnternehmerBrief Bauwirtschaft 2009, Heft 3

  • "Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz (AGG)" Betriebsbedingte Kündigung: Sozialauswahl und Altersdiskriminierung, UnternehmerBrief Bauwirtschaft 2009, Heft 1

  • BAG: Mitbestimmung bei Anschaffung von Prämienlohn und Nachwirkung - Anmerkung zu BAG, Urteil vom 23.06.2009 - 1 AZR 214/08, Arbeitsrecht Aktuell 2009, Heft 3

  • Das neue Arbeitnehmer-Entsendegesetz - unterschätzte Haftungsrisiken, Arbeitsrecht Aktuell 2009, Heft 2

  • LAG Berlin-Brandenburg: Eingang eines Vergleichswiderrufs bei Gericht (ZPO §§ 256; BGB § 130), Arbeitsrecht Aktuell 2009, Heft 9

  • Diese Aufstellung gibt nur eine Auswahl der letzten Publikationen von Frau Dr. Emmert wieder. Bitte wenden Sie sich für eine vollständige Übersicht an diese. 2011

Mehr Weniger

Vorträge

  • Reformwelle in der Pflege – Strategien für die Jahre 2017–2020 vom 02.11.2016

  • BVMB-Seminar "Haftungsfallen aktuell Keine Nachlässigkeit beim Nachunternehmereinsatz! - Risikobegrenzung und Praxistipps", Düsseldorf, 24.05.2016

  • Workshop "Flexible Vergütungs- und Prämienmodelle" des Arbeitskreises Personal der Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.V., Köln, 15.03.2016

  • Workshop "Was tun, wenn der Betreiber ausfällt – Chancen und Risiken für Investoren und Pflegeheimbetreiber", Hamburg, 10.09.2015, und München, 25.02.2016

  • Vorlesungsblock an der Akademie der Hochschule Biberach, Masterstudiengang Unternehmensführung Bau; Vorlesung zum Thema Subunternehmereinsatz, Biberach, 03.02.2016

  • Seminar Bundesvereinigung Mittelständischer Bauunternehmen e.V., Subunternehmereinsatz, Köln, 22.04.2015, und Frankfurt, 20.01.2016

  • Regelmäßige Dozententätigkeit im Rahmen von Fortbildungsveranstaltungen, Workshops und Seminaren, so unter anderem

  • AV-Gründerzentrum Nordrhein Westfalen

  • BVMB – Bundesvereinigung Mittelständische Bauunternehmen e.V.

  • BVMW – Bundesvereinigung mittelständischer Wirtschaft, Unternehmen Deutschlands e.V.

  • Datakontext – Fachinformationsdienstleister für Personalarbeit, Entgeltabrechnung, Datenschutz Verlagsgruppe Hüthig Jehle Relem GmbH

  • Dekra – Commercial Services & Engineering GmbH

  • Expertenrunde zum Thema "Dauerbaustellen und neue Tücken" Roundtable – Personalwirtschaft

  • GDA – Gesellschaft für Marketing und Service der Deutschen Arbeitgeber mbH

  • Management Circle AG – Bildung für die Besten

  • TAW – Technische Akademie Wuppertal e.V. sowie im Rahmen von internen wie externen Mandantenseminaren

Mehr Weniger

Feed

Zeige nur
04/10/2016
Dop­pel­schlag: NORD Hol­ding er­wirbt mit CMS zwei Toch­ter-Un­ter­neh­men...
11.10.2017
Ur­laubs­an­spruch: Ur­laubs­fest­le­gung durch den Ar­beit­ge­ber vor dem Jah­res­wech­sel?
Nach bis­he­ri­ger herr­schen­den Mei­nung zu § 7 I des Bun­des­ur­laubs­ge­set­zes (BurlG) hat der Ar­beit­neh­mer den Ur­laub un­ter An­ga­be von Wün­schen zur zeit­li­chen Fest­le­gung zu be­an­tra­gen, da­mit der Ur­laubs­an­spruch nicht am En­de des Be­zugs­zeit­raums er­satz­los un­ter­geht.
September 2016
Ar­beits­recht – schnell no­tiert …
BAG: All­ge­mein­ver­bind­li­ch­er­klä­run­gen des So­zi­al­kas­sen­ta­rif­ver­tra­ges...
27.09.2017
Son­der­zah­lung nach An­zei­ge der Mas­seun­zu­läng­lich­keit
Das Bun­des­ar­beits­ge­richt (BAG) hat die in­sol­venz­recht­li­che Ein­ord­nung von Son­der­zah­lun­gen im Ar­beits­ver­hält­nis kon­kre­ti­siert. Mit Ur­teil vom 23. März 2017 (Az. 6 AZR 264/16) hat es klar­ge­stellt, dass nach an­ge­zeig­ter Mas­seun­zu­läng­lich­keit al­le ar­beits­recht­li­chen Son­der­zah­lun­gen § 209 der In­sol­venz­ord­nung (In­sO) un­ter­lie­gen.
08/09/2016
Grenz­über­schrei­ten­des CMS-Team be­rät Oak­ley Ca­pi­tal...
17.05.2017
Dy­na­mi­sche Be­zug­nah­me­klau­seln und der Be­triebs­über­gang
Der EuGH hat mit Ent­schei­dung vom 27. April 2017 (Az. : C-680/15) be­stä­tigt, dass ein­zel­ver­trag­li­che Be­zug­nah­me­klau­seln auf zu­künf­ti­ge ta­rif­li­che Än­de­run­gen nach ei­nem Be­triebs­über­gang ih­re Dy­na­mik be­hal­ten.
02/04/2015
CMS be­rät Jac­quet Me­tal Ser­vice S.A. beim Er­werb von...
19.04.2017
En­de ar­beits­ver­trag­li­cher, dy­na­mi­scher Be­zug­nah­me durch Be­triebs­über­gang?
Die Rechts­fol­gen ar­beits­ver­trag­li­cher, dy­na­mi­scher Be­zug­nah­men auf ta­rif­li­che Re­ge­lun­gen bei ei­nem Be­triebs­über­gang ste­hen in Fra­ge. Der Ge­ne­ral­an­walt am Eu­ro­päi­schen Ge­richts­hof (EuGH) hat sei­ne Schluss­an­trä­ge (vom 19.
06/10/2014
HOCH­TIEF ver­kauft mit CMS Toch­ter­un­ter­neh­men for­mart...
12.10.2016
All­ge­mein­ver­bind­li­ch­er­klä­run­gen des So­zi­al­kas­sen­ta­rif­ver­tra­ges Bau...
Im ers­ten Teil zur SO­KA-Ent­schei­dung ha­ben wir über das Ur­teil des BAG be­rich­tet, wo­nach All­ge­mein­ver­bind­li­ch­er­klä­run­gen des So­zi­al­kas­sen­ta­rif­ver­tra­ges Bau un­wirk­sam sind. In Teil 2 er­fah­ren Sie nun, ob bzw.
17/03/2014
CMS be­rät Work Ser­vice bei Joint Ven­ture mit Fie­ge...
11.10.2016
All­ge­mein­ver­bind­li­ch­er­klä­run­gen des So­zi­al­kas­sen­ta­rif­ver­tra­ges Bau...
Mit Ent­schei­dun­gen vom 21. Sep­tem­ber 2016 (10 ABR 48/15) hat das BAG die All­ge­mein­ver­bind­li­ch­er­klä­run­gen des Ta­rif­ver­tra­ges über das So­zi­al­kas­sen­ver­fah­ren (VTV) vom 15. Mai 2008, vom 25. Ju­ni 2010 und vom 17.
13/03/2014
CMS be­rät HOCH­TIEF und STREIF bei Trans­ak­ti­on mit ZEP­PE­LIN-Kon­zern
07.12.2015
Min­dest­lohn Über­sicht – die Re­ge­lun­gen auf ei­nen Blick
Das Min­dest­l­ohn­ge­setz (Mi­LoG) ist seit Be­ginn des Jah­res in Kraft. Je­den Ar­beit­ge­ber trifft die Pflicht, si­cher­zu­stel­len, dass sei­ne Ar­beit­neh­mer min­des­tens mit 8,50 EUR / Stun­den ent­lohnt wer­den. Dies gilt auch für Mi­ni­job­ber, Aus­hil­fen und in der Re­gel auch für Prak­ti­kan­ten.
19/12/2013
CMS Ha­sche Sig­le be­rät Ak­zo­No­bel bei Trans­ak­ti­on
26.05.2011
Al­les, was neu ist: Dienst­leis­tungs­frei­heit und Ar­beit­neh­mer­frei­zü­gig­keit
Nach der EU-Ost­erwei­te­rung ge­nießt nun seit dem 01. 05. 2011 die ers­te Grup­pe der mit­tel- und ost­eu­ro­päi­schen Staa­ten (sog. MOE-Staa­ten) voll­stän­di­ge Ar­beit­neh­mer­frei­zü­gig­keit und Dienst­leis­tungs­frei­heit.
12/07/2012
CMS be­rät bei Über­nah­me von drei ru­mä­ni­schen Ge­sell­schaf­ten...
27/05/2011
CMS Ha­sche Sig­le be­rät In­ter­Con­ti­nen­tal Ho­tels Group...